Phantastische Tierwesen 3 bricht mit Harry Potter-Tradition

Hat Phantastische Tierwesen 3 heimlich seinen Kinostart verschoben?
© Warner Bros.
Hat Phantastische Tierwesen 3 heimlich seinen Kinostart verschoben?

Nachdem es zuletzt zu Verzögerungen bei den Dreharbeiten von Phantastische Tierwesen 3 kam, hat die Produktionsfirma Warner Bros. nun scheinbar still und heimlich den Verschwindezauber (Evanesco!) angewandt, um unauffällig den ursprünglich angedachten Kinostart im Herbst 2020 unter den Tisch zu kehren. Stattdessen sieht es so aus, als würde uns für den 3. Teil der Harry Potter-Spin-off-Reihe nun ein Start 2021 erwarten.

Schiebt Warner Bros. den Phantastische Tierwesen 3-Kinostart heimlich auf 2021?

Für Deutschland stand bislang noch kein konkreter Kinostart für Phantastische Tierwesen 3 fest. Da in den USA am 20. November 2020 ein "Untitled WB Event"-Film eingetaktet worden war, hatten alle mit einer Veröffentlichung nahe diesem Datum gerechnet. Schließlich waren auch die ersten zwei Filme - Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen - im 2-Jahres-Abstand jeweils im November erschienen.

Hypable bemerkte nun allerdings, dass ein anderer Blockbuster von Warner Bros. für den 20.11.2020 eingetaktet wurde: das Dune-Reboot von Denis Villeneuve. Da es unwahrscheinlich ist, dass das Studio zwei große Filme im selben Zeitraum ins Kino bringt und sich damit selbst Konkurrenz macht, deutet also alles auf eine Kinostart-Verschiebung auf 2021 für Phantastische Tierwesen 3 hin.

Nach diverser Kritik an Phantastische Tierwesen 3 und dem eher schlechten Einspielergebnis an den Kinokassen, war im Januar eine Verschiebung der Dreharbeiten vom Sommer auf den Herbst 2019 angekündigt worden, die schon zu diesem Zeitpunkt Fragen zur Einhaltung der Veröffentlichungspläne der Sequels aufwarf. Der Entwicklung von Teil 3 sollte durch die Verzögerung mehr Zeit eingeräumt werden, um (diesmal) nichts zu übereilen. Jacob-Darsteller Dan Fogler deutete zuletzt sogar an, dass die Verspätung einen positiven Effekt für das "gigantische" Sequel haben würde.

Die Kinostart-Verschiebung von Phantastische Tierwesen 3 bricht mit einer Harry Potter-Tradition

Wenn Phantastische Tierwesen 3 tatsächlich erst 2021 veröffentlicht wird, wäre das ein Bruch mit der Tradition der verfilmten J.K. Rowling-Werke, denn bisher waren alle Harry Potter-Filme im Abstand von 1 bis 2 Jahren veröffentlicht worden. Der dritte Teil des neuen Franchises mit Newt Scamander (Eddie Redmayne) scheint nun auf eine Tierwesen-Lücke von 3 Jahren (bzw. 2,5 Jahren) hinauszulaufen.

Ein möglicher Kinostart im Frühling 2021 wäre eine weitere Neuerung des Harry-Potter-Universums, da die anderen Filme der Zaubererwelt immer im Sommer oder Herbst erschienen waren. Doch Blockbuster wie Marvels Black Panther haben immerhin bewiesen, dass eine Frühjahrs-Veröffentlichung kein Kassengift mehr sein muss.

Bis zum verzögerten Start von Phantastische Tierwesen 3, müssen wir uns dann wohl mit der erweiterten Film-Fassung von Phantastische Tierwesen 2 über die Wartezeit hinwegtrösten. Wann die weiteren Sequels starten und ob sich die angedachten Kinostarts von Phantastische Tierwesen 4 und Phantastische Tierwesen 5 nun ebenfalls weiter nach hinten verzögern werden, steht bis dahin in den Sternen. Darüber könnten wohl selbst Professor Trelawney oder Firenze nur Vermutungen anstellen.

Enttäuscht es euch, dass ihr nun vermutlich länger auf Phantastische Tierwesen 3 warten müsst?

moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
"I am what I am and I do what I can."
Deine Meinung zum Artikel Phantastische Tierwesen 3 bricht mit Harry Potter-Tradition
Ea3be1a99a1a4c44966c07ea798e296f