Negan als Batman: The Walking Dead-Star kehrt angeblich für DC-Film zurück

22.06.2020 - 12:00 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
8
4
Ist Justice League gut oder schlecht? | Top oder Flop
9:41
Jeffrey Dean Morgan: Rückkehr zu DC?Abspielen
© Paramount Pictures Germany/ Warner Bros.
Jeffrey Dean Morgan: Rückkehr zu DC?
Jeffrey Dean Morgan spielt Negan in The Walking Dead - ein neues Gerücht bringt ihn als Batman ins Spiel - und zwar in DCs Flash. Wir erklären, wie das funktionieren soll.

Ein neues, recht plausibles Gerücht dreht in der DC-Welt gerade seine Runde. Der auf Enthüllungen dieser Art spezialisierte Thomas Polito  behauptet, erfahren zu haben, dass Jeffrey Dean Morgan als Thomas Wayne zurückkehren wird - und zwar in The Flash, als Batman. Das klingt verrückt, innerhalb der Flashpoint-Gesetze ist aber eigentlich alles möglich.

Rückkehr als Batman in Flash-Film? Das ist Jeffrey Dean Morgans-Rolle im DCEU

Morgan trat erstmals 2016 in Batman v Superman: Dawn of Justice in der DC-Welt auf. Im Zeitlupen-Intro spielt er Thomas Wayne, den Vater von Bruce Wayne. Wir sehen ihn in der Rückblende zum Mord an den Waynes, der Bruce als einzigen Überlebenden des Anschlags traumatisierte und ihm das Rächergen einpflanzte.

Der Krieg gegen Negan in The Walking Dead

Der Krieg gegen NEGAN - Was passiert in STAFFEL 8
Abspielen

Bei Superhelden-Fans hat Jeffrey Dean Morgan schon seit seiner Darstellung des Comedian in Watchmen einen Stein im Brett. Überhaupt gehört er zu den großen Popkultur-Nummern unserer Zeit, Morgan ist als Negan weiterhin Teil von The Walking Dead und begründete einst die Kultserie Supernatural mit.

The Walking Dead-Star: Jeffrey Dean Morgans Geschichte mit The Flash

Jeffrey Dean Morgan bestätigte nach Batman v Superman wiederholt, dass er Interesse hat, Thomas Wayne ein weiteres Mal zu spielen. "Wenn man mich fragen würde, würde ich Ja sagen", meinte er im September 2019 . Im März 2018 sprach er auf Nachfrage von einem "Traum".

Wie Thomas Wayne in Flashpoint zu Batman wird

Laut Thomas Polito greift der Flash-Film einen bestimmten Twist aus der Comicvorlage auf. Der Comic Flashpoint spielt in einer alternativen Realität, in der Wonder Womans Amazonen das Vereinigte Königreich erobert, Aquaman und die Atlanter große Teile von Westeuropa überschwemmt haben und die Justice League nie gegründet wurde.

Der Flashpoint-Comic bei Amazon
Zum Deal
Deal

In dieser Realität erwacht The Flash alias Barry Allen (Ezra Miller), der den Veränderungen auf den Grund geht, die durch eine Zeitreise verursacht wurden. Seine Nachforschungen führen ihn zu der Batcave, wo auch Batman auf ihn wartet, allerdings mit Thomas Wayne als Rächer. Denn in dieser Realität starben Bruce und Martha anstelle von Martha und Thomas bei dem Mordanschlag.

The Flash ordnet das DCEU neu: Aber existiert das überhaupt noch?

Das führt uns zu der Frage, welche Bedeutung The Flash im DCEU hat. Vor langer Zeit kursierte die Annahme, der Zeitreise-Film solle das DC-Universum neu ordnen, quasi rebooten. Das haben DC und Warner inzwischen aber selbst geschafft. Joker und der neue Batman mit Robert Pattinson gehören nicht mehr zum DCEU, Aquaman, Birds of Prey und Wonder Woman gelten ebenfalls als alleinstehende Filme mit höchstens losen Verknüpfungen zueinander und zur Justice League-Vergangenheit.

Deshalb widerspräche Jeffrey Dean Morgans Auftritt auch nicht dem Joker-Film mit Joaquin Phoenix, wo ebenfalls ein Thomas Wayne auftaucht, allerdings verkörpert von Brett Cullen.

Als Held aus der Justice League-Ära würde The Flash in der Welt existieren, in der Thomas Wayne aussieht wie Jeffrey Dean Morgan. Auch Aquaman, Harley Quinn und Wonder Woman haben die Ereignisse aus Batman v Superman, Suicide Squad und Justice League nicht vergessen. Womöglich kalkuliert Warner damit, dass der Snyder Cut von Justice League die Storyline von The Flash ausbaut und bei den Fans alte Erinnerungen wieder hochspült.

Wann kommt The Flash in die Kinos?

Denn Flashpoint müsste auf die Geschichten der alten Cinematic-Universe-Zeit zurückgreifen, von dem sich Warner und DC weitgehend verabschiedet haben. Und er würde diese Realität verändern. Davon würden auch kommende DC-Filme wie The Batman profitieren, die ohne Belastungen durch die Vergangenheit neu anfangen könnten.

Bis hierhin ist das aber reine Spekulation und endgültig verbrieft ist das Casting von Morgan ja sowieso nicht. Abwegig wirkt die Thomas Wayne-Idee aber nur auf den ersten Blick. Ein kompliziertes Gewirr steht den Macherinnen von Flashpoint so oder so bevor. Birds of Prey-Autorin Christina Hodson schreibt derzeit das Drehbuch, Es-Macher Andy Muschietti führt nach etlichen Wecheln Regie. Geplant ist ein Kinostart am 2. Juni 2022.

Wann und wie geht es mit The Walking Dead weiter?

In dieser Minifolge unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify  - geben wir einen kurzen Überblick über die vielen Verschiebungen der Walking Dead-Serien:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die 10. Staffel von The Walking Dead musste kurzfristig abgebrochen werden. Wann es endlich weitergeht und welche Auswirkungen die Zwangspause auf The Walking Dead, die Rick-Filme sowie die Spin-offs Fear und World Beyond hat, erklären euch Andrea und Max im Streamgestöber-Check.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Würdet ihr Jeffrey Dean Morgan gerne als Thomas Wayne wiedersehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News