Doctor Strange 2 soll Spider-Mans Verschwinden aus dem MCU erklären

Doctor Strange/Spider-Man: Far From Home
© Walt Disney/Sony
Doctor Strange/Spider-Man: Far From Home

Es war die bisher wohl unschönste Überraschung für alle Marvel-Fans: Disney und Sony konnten sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen, daher wird Spider-Man wohl aus dem MCU verschwinden. Gerade im Hinblick auf die Wichtigkeit von Peter Parker (Tom Holland) nach Avengers: Endgame ist das ein herber Schlag für das Marvel-Universum vor Phase 4.

Fraglich ist, wie das MCU das Verschwinden von Spider-Man überhaupt erklären würde. Wie Comic Book berichtet, könnte eine neue Fan-Theorie rund um Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness die Lösung bringen.

So kann Doctor Strange 2 Spider-Mans Verschwinden begründen

Achtung, Spoiler für Spider-Man: Far From Home: Ein User auf Reddit bringt zwei Szenarien ins Spiel, die einen reibungslosen Ausstieg von Peter Parker aus dem MCU ermöglichen würden. Beide würden im ersten MCU-Horrorfilm Doctor Strange 2 zum Tragen kommen.

Dieser Film wird im MCU dem Namen nach das Tor zum Multiversum öffnen. Genau passend für Spider-Man, nachdem dessen Identität am Ende von Far From Home von J. Jonah Jameson (J.K. Simmons) enthüllt wurde. Zusätzlich wurde er zum Mörder erklärt.

Die Idee des Fans basiert darauf, dass Disney und Sony sich auf eine "Abschiedsszene" von Spidey einigen. In der Post-Credit-Szene von Doctor Strange 2 reisen Peter und Tante May (Marisa Tomei) zu Strange (Benedict Cumberbatch), um ihn um Hilfe zu bitten. Der Zauberer hat einen Ausweg: Eine weitere Dimension, fast wie die des MCU, aber ohne Peter Parker, Avengers oder große Gefahren.

Zu Venom dank Dr. Strange: So könnte Spider-Man das MCU verlassen

Spider-Man würde schweren Herzens seine Freunde hinter sich lassen und durch das Portal in die Dimension von Venom gehen. Dort lauern allerdings neue Gefahren wie Carnage, die in einem dritten Spider-Man-Film mit Tom Holland zum Thema werden würden. Mittlerweile wissen wir, dass dieses Venom-Crossover wahrscheinlich ist.

Es wäre ein dramatisches, aber sinnvolles Ende für Spider-Man im MCU und würde dem Charakter auch für weitere Solofilme neue Tiefe geben. Das letzte Wort im Streit zwischen Sony und Disney ist allerdings noch nicht gesprochen. Bis zum Kinostart von Doctor Strange 2 dauert es auch noch bis zum 06.05.2021.

Wie findet ihr die Theorie zu Spider-Mans Ende im MCU?

Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Doctor Strange 2 soll Spider-Mans Verschwinden aus dem MCU erklären
28927b2812e446bd9ed174778643daa5