Community

Disney, Avengers und Star Wars ersticken das Kino - Doch damit ist bald Schluss

Avengers: Infinity War/Der König der Löwen/Star Wars 7Abspielen
© Disney
Avengers: Infinity War/Der König der Löwen/Star Wars 7
31.12.2019 - 10:00 UhrVor 10 Monaten aktualisiert
32
5
2019 war für Disney ein Jahr der Superlative. Noch nie zuvor hat eine Firma das US-Kino so dominiert. Doch was bringt die Zukunft von Avengers, Star Wars und Co.?

Im Jahr 2019 war Disney im Kino dominanter als je zuvor. Von den acht Filmen, die heuer über eine Milliarde US-Dollar an den Kinokassen eingespielt haben, kamen sechs aus dem Mickey Maus-Unternehmen. Mit den Avengers, Star Wars, Pixar sowie neuen und alten Disney-Klassikern hat der Konzern im vergangenen Jahr einen Zuschauermagneten nach dem anderen im Kino platziert. Doch wird Disney das Kino weiterhin so dominieren wie 2019?

  • Avengers: Endgame und Star Wars 9 waren die Abschlüsse ihrer jeweiligen Sagen. Neue Filme müssen erst noch beweisen, dass sie den Erfolg fortsetzen können.
  • Nach Der König der Löwen, Aladdin, und Die Schöne und das Biest bleiben Disney immer weniger Klassiker übrig, die das Potential für ein lukratives Remake haben.
  • Die Zukunft liegt ohnehin im Streaming. Dort stellt Disney seine Franchises neu auf und wappnet sich für die Zukunft.

Der Erfolg von Avengers: Endgame ist eine Ausnahme

In den letzten Jahren waren vor allem die Marvel-Filme der Erfolgsgarant schlechthin für Disney. Die Abenteuer von Iron Man (Robert Downey Jr.), Captain America (Chris Evans) und Co. lockten nicht nur langjährige Superheldenkenner ins Kino, sonden auch scharenweise Blockbuster-Fans, die noch nie in ihrem Leben einen Comic in der Hand hatten.

Avengers: Endgame

Die Avengers haben dem Mainstream-Kino der vergangenen zehn Jahre ihren Stempel aufgedrückt und mit Endgame servierte uns Disney dann pünktlich zum Ende der Dekade den finanziell erfolgreichsten Film der Blockbuster-Ära. Doch auch wenn uns Marvel sicher noch einige Zeit im Kino begleiten wird und für die nächsten Jahre viele Filme in Planung sind, wird der Mega-Erfolg von Avengers 4 eine Ausnahmeerscheinung bleiben.

Endgame ist das große Finale der Infinity-Saga, einer Filmreihe, die seit über zehn Jahren und über 20 Filmen auf diesen einen Moment hingearbeitet hat. Im Erfolg von Avengers 4 steckt so viel Vorarbeit und auch eine Prise Glück, dass Disney vielleicht niemals in der Lage sein wird, diesen Erfolg zu wiederholen.

Die Zukunft von Star Wars ist ungewiss

Ähnlich wie Avengers: Endgame hat auch Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers dieses Jahr eine große Saga zu Ende geführt. Auch hier ist erstmal die Luft raus aus dem Franchise und Disney/Lucasfilm muss sich erst noch einen neuen Ansatz überlegen, um Zuschauer wieder ins Kino zu locken. Denn allein die Marke Star Wars ist noch lange kein Erfolgsgarant, das haben wir letztes Jahr bei Solo: A Star Wars Story gesehen.

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers

Selbst Star Wars 9 schwächelt an den Kassen, legte sogar den schlechtesten Kinostart der neuen Trilogie hin. Natürlich wird der Film wieder ein Hit, doch für den großen Abschluss der Skywalker-Saga wäre grundsätzlich mehr drin gewesen. Leider scheint Disney keinen genauen Plan zu haben, was sie mit Star Wars im Kino anfangen sollen.

Der nächste Film ist für Dezember 2022 angekündigt, doch ob der noch rechtzeitig kommt, nachdem vor einigen Wochen die geplante Trilogie der Game of Thrones-Macher abgesagt wurde, steht in den Sternen. Noch fehlen uns verlässliche Informationen darüber, wie es mit Star Wars weitergehen wird. Doch zumindest in der nahen Zukunft nach Episode 9 werden wir im Kino keine Lichtschwerter mehr sehen.

Aladdin und König der Löwen: Der Erfolg der Disney-Remakes wird enden

Disney hat aber noch mehr zu bieten als Avengers und Star Wars. Mit Aladdin und Der König der Löwen gab es dieses Jahr zwei Remakes alter Zeichentrick-Klassiker, die die Milliarde knackten. Der Nostalgie-Faktor ist bei Disney immer noch ein großes Verkaufsargument, doch Dumbo hat gezeigt, wo bei dieser Strategie die Grenzen liegen. Denn der Original-Filme ist von 1941 und damit zu alt, um eine große Masse an Zuschauern mit Nostalgie zu verführen.

Aladdin (1992)

Die Schöne und das Biest, Aladdin und Der König der Löwen sind die bisher erfolgreichsten Disney-Remakes. Deren Vorlagen erschienen alle Anfang der Neunziger und genau dort liegt das Potential. Wer die Filme damals als Kind gesehen hat, ist heute um die 35 Jahre alt und hat oft auch selbst schon Nachwuchs. Da bieten sich die Remakes als perfekte Familienunterhaltung an, bei denen die Kleinen aufgrund der bewährten Geschichten ihren Spaß haben, während sich die Erwachsenen wieder jung fühlen können.

Es ist ein sicheres Erfolgskonzept, das aber nicht endlos fortgesetzt werden kann. Mit den bisherigen Remakes hat Disney seine besten Karten schon ausgespielt, nächstes Jahr erscheint dann noch Mulan, voraussichtlich ein Jahr später folgt Arielle, die Meerjungfrau. Mit Pocahontas, Der Glöckner von Notre Dame und Hercules stehen dem Kinogiganten noch weitere Optionen zur Verfügung, doch danach wird die Luft schon dünn. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Disney der Remake-Stoff ausgeht.

Die Zukunft von Disney liegt im Streaming

Avengers: Endgame, Star Wars 9 und die Remakes von Aladdin und Der König der Löwen hätten schon gereicht, um das Kinojahr 2019 zu beherrschen. Mit Toy Story 4 und Die Eiskönigin 2 (ebenfalls jeweils über eine Milliarde eingespielt) kamen außerdem noch Fortsetzungen zu zwei der populärsten Filmreihen aus dem Animationsbereich. Disney hat 2019 aus allen Rohren gefeuert und sein Kinopulver vorerst verschossen. Das ist aber kein Problem: Die Zukunft liegt ohnehin im Streaming.

The Mandalorian

Der Streaming-Dienst Disney+ ist in vielen Ländern bereits seit November verfügbar, in Deutschland folgt der Start am 31. März 2020. Mit The Mandalorian und der kommenden Obi-Wan-Serie scheint die Zukunft von Star Wars im Serienbereich deutlich vielversprechender als im Kino. Das MCU bekommt zudem The Falcon and The Winter Soldier, WandaVision, Loki und viele weitere Serien, die das Filmuniversum erweitern.

  • Schon gelesen? Disney+ mit Marvel und Star Wars: Alle neuen Serien und Filme

All die Animationsabenteuer, die langjährige Disney-Fans in einen Zustand der nostalgischen Euphorie versetzen, sind ebenfalls auf Disney+ zu sehen. Ob alte Klassiker wie Die Schöne und das Biest, aktuellere Hits wie Die Eiskönigin oder Pixar-Meisterwerke wie Toy Story.

All diese Filme mit all ihren Remakes und Fortsetzungen machen Disney+ zu einem ernsthaften Anwärter auf den Streaming-Thron. Auch wenn Disneys Kino-Dominanz in den nächsten Jahren wohl zurückgehen wird, im Streaming-Sektor deutet sich dafür ein neuer Aufstieg an.

Was haltet ihr von Disneys Kino-Dominanz? Und ist Disney+ interessant für euch?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News