Beliebt

Der erste Teaser zu Matrix 4 mit Keanu Reeves ist da – die interaktive Webseite ist noch spektakulärer

07.09.2021 - 19:22 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
12
2
Matrix 4: Alles über die Reihe und die kommende Fortsetzung
12:24
Matrix RevolutionsAbspielen
© Warner Bros.
Matrix Revolutions
Die ersten bewegten Bilder zu Matrix 4 mit Rückkehrer Keanu Reeves sind online und für alle Fans zugänglich, zusammen mit einer geheimnisvollen Webseite. Außerdem steht der Termin für den ersten langen Trailer fest.

Jetzt kommt Leben in die heißerwartete Fortsetzung: Matrix 4 mit Keanu Reeves hat endlich einen ersten Teaser, der wiederum kündigt den ersten richtigen, langen Trailer für Donnerstag an. Es wird noch spannender: Denn kurz vor Veröffentlichung des Teasers ging eine geheimnisvolle Webseite online, auf der ihr zu weiteren Eindrücken weitergeleitet werdet. Wir erklären euch weiter unten, wie ihr die Seite bedient und was ihr dort findet.

Der kurze Teaser zeigt die ikonischen Pillen: rot und blau. In den 15 Sekunden des Clips zerbröseln die Pillen-Symbole zu Pixeln und es erscheint der giftgrüne Code-Regen, der sich allen Fans während der ersten drei Teile eingebrannt hat. (Alle Infos zur Fortsetzung Matrix 4)

Dann kommt die wichtigste Botschaft:

Der erste Teaser für Matrix 4 mit Keanu Reeves

The Matrix Resurrections – Trailer Announcement (English) HD
Abspielen

Wie ihr zu den ersten längeren Eindrücken aus dem Matrix-Trailer kommt

  • Am besten folgt ihr diesem Link .
  • Der führt euch zu den zwei Pillen.
  • Wenn ihr auf eine davon klickt, startet ein Ausschnitt aus dem Trailer mit Hochglanzbildern, die einen ersten beeindruckenden Vorgeschmack liefern.
  • Insgesamt soll es 180.000 Teaser-Variationen auf der Seite geben, jede einzelne setzt andere Schwerpunkte.
  • Die blaue Pille: Mit der blauen Pille bleibt in der Matrix der schützende Schleier vor der Realität erhalten. Klickt ihr darauf, spricht ein Agent zu euch: "Erinnerst du dich, wie du hier her gekommen bist? Du hast die Fähigkeit verloren, Realität und Fiktion auseinanderzuhalten", raunt der Erzähler, bevor die Ausschnitte beginnen.
  • Die rote Pille: Die rote Pille steht für die Befreiung von allen Illusionen, die die Matrix aufrechterhält. Klickt ihr darauf, spricht Yahya Abdul-Mateen II, der in der Fortsetzung eine Art Morpheus verkörpern soll. "Das ist dein Moment, um uns zu zeigen, was echt ist", sagt die Stimme.

Die Webseite existierte bereits nach dem Start von Matrix 1, war seit 2009 aber offline, bevor sie in den letzten Tagen plötzlich wieder auftauchte und sich weiterentwickelte. Erst war lediglich der grüne Code-Monsun zu sehen, bevor jetzt direkt die Pillen erscheinen.

Das zeigt der erste Trailer zu Matrix 4 mit Keanu Reeves

Der lange Trailer für den Science-Fiction-Film wurde bereits veröffentlicht, allerdings nur einem begrenzten Kreis gezeigt. Folgende Eindrücke machten dennoch die Runde:

  • Thomas Anderson (Keanu Reeves) befindet sich zu Beginn in Therapie. Er erzählt seinem Therapeuten (Neil Patrick Harris), dass er seltsame Träume hat, die sich anfühlen, als wären sie mehr als Träume. Er fragt, ob er verrückt ist.
  • Ähnlich wie im ersten Matrix-Film spürt Thomas, dass etwas mit der Welt um ihn herum nicht stimmt. Er hat aber keinerlei Erinnerungen an sein Leben als Neo.
  • Später begegnet er Trinity (Carrie-Anne Moss) in einem Coffeeshop. Die beiden tauschen sich aus und schütteln die Hände. Sie erkennen sich jedoch nicht.
  • Alle Menschen um Thomas herum kleben an ihren Smartphones. In einer Szene in einem Fahrstuhl ist er der einzige, der nicht auf einen Bildschirm schaut.
  • Thomas rennt in einen jungen Mann (Yahya Abdul-Mateen II), der Morpheus ähnelt und ihm eine rote Pille gibt. Später kämpfen sie gegeneinander, genauso wie Neo und Morpheus in der Trainingssimulation im ersten Teil.
  • Besonders spannend: Es gibt eine Einstellung, in der Thomas bzw. Neo in einen Spiegel blickt und eine ältere Version von sich selbst entdeckt.
  • Wir sehen Keanu Reeves jedoch nicht nur als Thomas Anderson. In der zweiten Hälfte des Trailers manövriert er sich als Neo durch furiose Actionszenen. Offenbar hat er sogar neue Kräfte – er kontrolliert eine Rakete mit seinen Gedanken.
  • Zudem wartet der Trailer mit einer hervorragenden Musikwahl auf: White Rabbit von Jefferson Airplane untermalt die Rückkehr in die Matrix.

Das klingt teilweise recht vertraut, hier spekulieren wir darüber, ob es sich bei Matrix 4 womöglich um ein Remake des Originals handelt.

Jetzt heißt es, geduldig bleiben. Bis Donnerstag müssen wir nur noch zweimal schlafen.

The Matrix Resurrections startet am 23. Dezember 2021 in den deutschen Kinos.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Was erwartet ihr von dem ersten Trailer?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News