Ben Affleck erklärt, warum sein Batman-Film gescheitert ist

Ben Affleck als Batman in Justice League
© Warner Bros.
Ben Affleck als Batman in Justice League
06.03.2019 - 10:00 Uhr
8
3
Im Zuge seines Rücktritts als Batman erklärte Ben Affleck kürzlich, warum er bei dem DC-Projekt ausstieg. Jetzt enthüllte er weitere Details zu seinem ehemaligen Film.

Nachdem es lange Probleme rund um The Batman gab, kommt der Film nun sicher im Jahr 2021, jedoch ohne Ben Affleck. Ohne einen eigenen Solofilm gab der Schauspieler seine Rolle auf. Die Reaktionen darauf waren von positiv bis negativ komplett gemischt. Vor allem aber die Frage nach der Nachfolge beschäftigt die Fans - und natürlich der Grund, warum Ben Affleck Batman aufgab. In einem Interview lieferte er darauf jetzt eine Antwort.

Darum scheiterte The Batman mit Ben Affleck

Bereits bei einem Auftritt in der Late Night-Show von Jimmy Kimmel verriet Affleck einiges über das Scheitern des Projektes. So sei der Grund vor allem gewesen, dass er sich "einfach keine Variante ausdenken" konnte, in der er Batman neu auf die Leinwand bringen könne. Schließlich stand Affleck selbst hinter dem Projekt und sollte sogar zunächst Regie führen.

Ben Affleck in Batman v Superman

Gegenüber IGN  ging Affleck nun noch einmal genauer auf den Batman-Film ein. Im Rahmen eines Interviews zu seinem neuen Netflix-Film Triple Frontier wurde er gefragt, wie denn seine Batman-Version eigentlich ausgesehen hätte. Eine Frage, auf die Affleck selbst keine Antwort wusste.

Das war Teil des Problems. Wir haben am Skript gearbeitet, ich habe versucht herauszufinden, wie ich es knacken kann. Ich war nie glücklich genug damit, dass ich gedacht habe, es sei es wert, gemacht zu werden, weil ich einfach keine Version machen wollte, angesichts derer ich nicht aufgeregt war.

Nach Ben Affleck: Das sind die Hoffnungen für den neuen Batman

Über den neuen Batman-Film ist schon bekannt, dass der Hauptdarsteller nun ein bekannter, junger Schauspieler werden soll. Mit seinen 43 Jahren hätte Ben Affleck natürlich keine Origin Story mehr erzählen können. Der Regisseur des Films, Matt Reeves, verriet gegenüber dem Hollywood Reporter , wie sein The Batman werden soll.

Ich hoffe, es wird eine Story, die sowohl spannend als auch emotional wird. Es zeigt Batman mehr in seinem Detektiv-Modus, als wir es in den Filmen gesehen haben. [...] Er soll der weltbeste Detektiv sein, und das war nicht unbedingt Teil davon, was die Filme waren.
Ben Affleck in Batman v Superman

Somit scheint der neue Batman-Film laut Reeves mehr in eine klassische Krimi-Richtung zu gehen.

Ich würde es toll finden, wenn das ein Film wird, in dem wir auf diese Reise gehen, um Kriminelle aufzuspüren und ein Verbrechen aufzuklären. Das erlaubt seinem Charakter, einen Bogen zu spannen, sodass er eine Transformation durchlaufen kann.

Jetzt allerdings hängt alles davon ab, einen neuen, jungen Batman zu casten. Wir haben dafür die 10 perfekten Schauspieler für die Rolle herausgesucht.

Was für eine Art Film soll The Batman eurer Meinung nach werden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News