11 wirklich gute Harry Potter-Fanfilme, die ihr sehen solltet

Harry Potter und seine Fanfilme
© Warner/Epnos Films/Apple Juice/Broad Strokes/Tryangle Films
Harry Potter und seine Fanfilme
27.12.2019 - 12:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
0
4
Neben den Harry Potter- und Phantastische Tierwesen-Filmen existieren viele Fanfilme zu J.K. Rowlings Werk, die die Herzen vieler Muggel höher schlagen lassen. Wir stellen euch die spannendsten vor.

Mit acht Harry Potter-Filmen, fünf geplanten Phantastische Tierwesen-Spin-offs und einem Theaterstück ist J.K. Rowlings Zaubererwelt-Franchise noch gut überschaubar. Viele Fans würden Harry Potters Welt aber sicher gern noch weiter wachsen sehen.

Unabhängig davon, welche 16 Harry Potter-Spin-offs wir uns wünschen, um die Geschichten unserer Lieblingsfiguren genauer zu ergründen, haben Fans auf der ganzen Welt sich darüber ebenfalls Gedanken gemacht ... und diese Gedanken sogar in die Tat umgesetzt.

Wir haben euch 11 Harry Potter-Fanfilme herausgesucht, von denen wir glauben, dass sie eure Aufmerksamkeit aus dem einen oder anderen Grund verdienen. Die meisten wurden auf Englisch gedreht und haben zuschaltbare Untertitel.

Harry Potter-Fanfilm: Severus Snape and the Marauders

Die Geschichte der Rumtreiber, also von James Potter, Sirius Black, Remus Lupin und Peter Pettigrew, auszuerzählen, wäre wohl eine der naheliegendsten (und am meisten herbeigewünschten) Auskopplungen für einen neuen Film oder eine neue Serie.

Insofern ist es nicht verwunderlich, dass viele Fanfilme die Rumtreiber zu ihren Protagonisten erhoben haben. 2016 erschien Severus Snape und die Rumtreiber, der die alten Feinde nach ihrem Hogwarts-Abschluss ein letztes Mal aufeinanderprallen ließ.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hervorzuheben ist hier vor allem, wie sehr auf eine gewisse Ähnlichkeit der Darsteller geachtet wurde, wenn wir sie mit ihren älteren Harry Potter-Filmvorbildern Gary Oldman, David Thewlis, Adrian Rawlins, Timothy Spall und Alan Rickman vergleichen.

Harry Potter Fanfilm: Mischief Managed

Wer die Rumtreiber vor Harry Potters Zeiten lieber noch im Hogwarts-Ambiente erleben will, erfreut sich hingegen vielleicht eher am Highschool-Teenie-Ansatz von Mischief Managed (2017), wo Lily Evans und James Potter statt Missetaten zu begehen sich langsam näher kommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ein Bonus dieses britischen Fanfilms ist außerdem, dass er genau wie die Harry Potter-Filme in Oxford gefilmt wurde und dem geschulten Auge deshalb viele bekannte Drehorte (wie der Kreuzgang oder ein fotogener Springbrunnen) nicht von ungefähr bekannt vorkommen dürften.

Harry Potter-Fanfilm: Neville Longbottom and the Black Witch

Neville Longbottom and the Black Witch (2019) verfolgt unmittelbar nach dem Tod von Harry Potters Eltern das Schicksal eines anderen, auf den die Prophezeiung fast zugetroffen hätte: Neville Longbottom bzw. dessen Mutter Alice und Vater Frank, die nach Voldemorts Verschwinden von Bellatrix Lestrange gejagt und gefoltert werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hier wird ein tragisches Kapitel der Harry Potter-Welt aufgegriffen, das in den Filmen kaum Beachtung fand, in J.K. Rowlings Büchern jedoch eine wichtige Facette zu Neville Longbottoms Persönlichkeit hinzufügte.

Harry Potter-Fanfilm: Sisters of House Black

Dass Sirius Black eine spannend-ambivalente Verwandtschaft besitzt, erkannte auch der Kurzfilm Sisters of House Black (2019) und schrieb den Black-Schwestern Bellatrix (später Lestrange), Andromeda (später Tonks) und Narcissa (später Malfoy) eine ganz eigene düstere Familiengeschichte auf den Leib.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Da die Beziehungen zwischen Hexen im Harry Potter-Franchise wegen der männlichen Hauptfigur eher weniger ausgelotet wurden, gewährt der Fanfilm eine nette Ergänzung auf eine weibliche Perspektive der Zaubererwelt.

Harry Potter-Fanfilm: Voldemort - Origins of the Heir

Voldemort: Origins of the Heir machte im Jahr 2018 als italienische Produktion (in Englisch) von sich reden. Der Fanfilm widmet sich ganz Voldemorts Vorgeschichte als Tom Vorlost Riddle und einer Aurorin, die seinen Horcrux-Machenschaften auf der Spur ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Manchen mögen die Verhör-Unterbrechungen in den 53 Minuten Laufzeit etwas lang vorkommen. Als Harry Potter-Zusatzwerk besticht die Voldemort-Geschichte vor allem durch seine beeindruckenden Effekte sowie das Gespür für cinematische Bilder.´

Harry Potter-Fanfilm: Le Maitre de la Mort

Der französische Kurzfilm Le Maitre de la Mort (2016) nimmt sich ebenfalls die Jugendjahre des Dunklen Lords zum Ausgangspunkt, um das Heraufdämmern seiner Schreckensherrschaft langsam einzuläuten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mit den Effekten und der Ausstattung von Voldemort: Origins of the Heir kann der zwei Jahre zuvor entstandene Fanfilm zwar nicht mithalten, dafür hält er sich jedoch in vielen Szenen dicht an die Bücher und versucht sich sogar an einer Horcrux-Schöpfungserklärung, die J.K. Rowling bewusst verschwiegen hat.

Harry Potter-Fanfilm: The Tale of the Three Brothers

Nicht die Ursprünge der Horcruxe, aber die der Heiligtümer des Todes wurden bereits in Harry Potter 7 in animierter Form vorgestellt. Dieses Zauberermärchen von den drei Brüdern erhielt 2014 mit The Tale of the Three Brothers auch eine eigene Fanfilm-Adaption.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Durch die Rahmenhandlung des Großvaters, der seinem Enkelsohn die Geschichte erzählt, erhält der US-amerikanische Fanfilm außerdem am Ende durch einen Kniff noch einen zusätzlichen Harry Potter-Bezug.

Harry Potter-Fanfilm: The Greater Good

The Greater Good ist einer der früheren Fanfilme. Die 2013er Produktion lotete spannenderweise hier schon etwas aus, was drei Jahre später mit Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von Warner Bros. als ganzes Franchise neu angestoßen wurde: die komplexe Beziehung von Dumbledore und Grindelwald.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

The Greater Good stammt im Übrigen vom gleichen Harry Potter-Fanfilm-Schöpfer, dessen Kurzfilm Severus Snape and the Marauders wird euch weiter oben schon vorgestellt haben: Justin Zagri.

Harry Potter-Fanfilm: Les Fondateur - Le Fantôme de Serdaigle

Noch weiter in die Vergangenheit geht der 2019 veröffentlichte französische Fanfilm Les Fondateurs: Le Fantôme de Serdaigle (übersetzt: Die Gründer - Rawenclaws Geist), wo Rowena Rawenclaws Koch des Mordversuchs an seiner Herrin angeklagt wird und auch ihre Diadem-stehlende Tochter Helena verfolgt wird.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Der Kurzfilm wagt sich mit den Hogwarts-Gründern im Jahr 999 weit in der Zauberergeschichte zurück, um mit nur wenigen Anhaltspunkten aus J.K. Rowlings Harry Potter-Reihe eine eigene Story zu erschaffen.

Harry Potter-Fanfilm: Son of the Moon

Die Werwolf-Geschichte von Remus Lupin erforscht hingegen der norwegische Harry Potter-Fanfilm Son of the Moon, in dem natürlich auch Lupins Rumtreiber-Freunde nicht fehlen dürfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Dass Fenrir Greyback und sein Rudel schon im ersten Zaubererkrieg von Voldemort abgeworben werden sollen, ergibt hier durchaus Sinn und verleiht Lupins Leben eine zusätzliche tragische Note.

Harry Potter-Fanfilm-Reihe: The Lily Evans Series

Da wir mit den Rumtreiber angefangen haben, soll die letzte Fanfilm-Vorstellung diesen Kreis schließen, diesmal allerdings aus der Sicht von Harry Potters Mutter Lily Evans. Hier existieren gleich vier Werke, die mit den gleichen Schauspielern eine Reihe formen: Lily Evans and the Eleventh Hour, Lily Evans and the Stroke of Midnight, Lily Evans and the Moment of Truth und Lily Evans and the Magic Hour.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Neben James, Sirius, Remus und Peter bekommen wir hier auch eine Freundschaft zwischen Lily und Alice Fawley zu sehen, die später den Nachnamen Longbottom tragen wird.

Die hier vorgestellte Auswahl an Kurzfilmen ist natürlich nur ein Bruchteil dessen, was an Harry Potter-Fanfilmen da draußen existiert. Jedes Jahr werden weitere produziert. Ein Ende ist nicht in Sicht und wird es wohl so schnell auch nicht sein, solange die Fans noch mit viel Herzblut und Magie immer wieder in die Zaubererwelt zurückkehren wollen.

Welcher Harry Potter-Fanfilm gefällt euch am besten? Könnt ihr noch andere empfehlen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News