Tatort: Das Recht sich zu sorgen ist ein Kriminalfilm aus dem Jahr 2016 von Andreas Senn mit Dagmar Manzel, Fabian Hinrichs und Andreas Leopold Schadt.

Im Frankener Tatort: Das Recht sich zu sorgen werden Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs mit dem Mord an einer Gastwirtin konfrontiert.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Tatort: Das Recht sich zu sorgen

Handlung von Tatort: Das Recht sich zu sorgen
So hat sich die junge Steffi Schwinn (Barbara Prakopenka) diesen lauen Sommertag nicht vorgestellt. Am Morgen findet sie ihre Mutter, eine Wirtshausbetreiberin, erdrosselt im Familienbetrieb auf. Hauptkommissarin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) und Hauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs) versuchen die junge Frau zu beruhigen und nehmen die Ermittlungen auf. Gleichzeitig untersucht ein Doktorand an der Universität Würzburg einen Schädel und in Nürnberg demonstriert eine Frau gegen die Polizisten, die sich weigern, nach ihrem verschwundenen Sohn zu fahnden. Es stellt sich heraus, dass eine Verbindung zwischen allen drei Fällen existiert. (LM)

Schaue jetzt Tatort: Das Recht sich zu sorgen

Tatort: Das Recht sich zu sorgen ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Tatort: Das Recht sich zu sorgen verfügbar wird.

Cast
Crew
Paula Ringelhahn
Felix Voss
Sebastian Fleischer
Prof. Magdalena Mittlich
Polizeipräsident Dr. Mirko Kaiser
Agnieszka Lies
Steffi Schwinn
Holger Schwinn
Frau Diemel
Rechtsmediziner Lutz Kranich
Lydia Eichbaum
Andrea Schwinn
Regisseur/in
Komponist/in
Kameramann/frau

0 Videos & 11 Bilder zu Tatort: Das Recht sich zu sorgen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Tatort: Das Recht sich zu sorgen

5.3 / 10
83 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
2
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
5
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite