All the Bright Places ist ein Drama von Brett Haley mit Elle Fanning, Justice Smith und Alexandra Shipp.

In der romantischen Jugendbuchverfilmung All the Bright Places lernt Elle Fanning von einem Jungen, der sterben will, wie man richtig lebt.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu All the Bright Places

Handlung von All the Bright Places
All the Bright Places führt zwei 17-Jährige auf dem Dach der Schule zusammen: Hier will die beliebte Cheerleederin Violet Markey (Elle Fanning) sich in die Tiefe stürzen, weil sie den Tod ihrer Schwester einfach nicht länger ertragen kann. Vor ihren Selbstmordplänen rettet sie allerdings Theodore Finch, der Sonderling ihrer Klasse. Theodore ist fasziniert vom Tod und plant ständig seinen eigenen Suizid auf die eine oder andere Weise. Doch immer, wenn er bereit ist, seine Pläne endlich umzusetzen, hält ihn ein viel zu schönes Detail seines Lebens dann doch wieder davon ab.

Vom Schicksal zusammengeführt, beginnen der Freak und die Schulschönheit, Zeit miteinander zu verbringen. Für ein Unterrichtsprojekt erhalten sie die Aufgabe, ihren Bundesstaat auf neue Weise zu erkunden, und auf einmal zählt Violet nicht mehr die Tage, bis sie ihre Heimatstadt endlich Richtung College verlassen kann. Der von allen gemiedene Theodore lehrt sie, die Schönheit in den kleinen Dingen neu zu entdecken. Doch während er seine von Trauer gezeichnete Mitschülerin neu zu leben lehrt, hat der Außenseiter selbst seine ganz eigenen Dämonen, die er besiegen muss.

Hintergrund & Infos zu All the Bright Places
Sich am filmischen und literarische Vorbild Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green orientierend, basiert All the Bright Places auf einem Young-Adult-Roman von Jennifer Niven, welchen die amerikanische Autorin im Januar 2015 veröffentlichte.

Schon fünf Monate, bevor das Buch All the Bright Places überhaupt auf dem Markt kam, wurde Elle Fanning (Maleficent – Die dunkle Fee) als Protagonistin gecastet. Sie war Jennifer Nivens erste Wahl für die Besetzung ihrer Figur Violet Markey. Als Theodore Finch hatte sich die Autorin Nicholas Hoult (Warm Bodies) erträumt, als Ryan Cross Colton Haynes (Teen Wolf) – daraus wurde allerdings nichts. (ES)

Schaue jetzt All the Bright Places

All the Bright Places ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn All the Bright Places verfügbar wird.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu All the Bright Places

24
Nutzer haben diesen Film bereits
vorgemerkt
Cast
Crew
Regisseur/in
Produzent/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

0 Videos & 1 Bild zu All the Bright Places

Filme wie All the Bright Places

60bd34585d614751acfa79e911156ef9