Louis C.K.

Alias: Louis Szekely | ✶ 12.09.1967 | männlich | 97 Fans
Beteiligt an 21 Filmen und 12 Serien (als Drehbuchautor/in, Schauspieler/in, Regisseur/in, ...)

Komplette Biographie zu Louis C.K.

Louis C.K. heißt mit bürgerlichem Namen Louis Szekely und wurde am 12. September 1967 in Wahsington, D.C. geboren. Er ist ein US-amerikanisch-mexikanischer Stand-up-Comedian, der darüber hinaus als Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur sowie Produzent tätig und unter anderem durch die FX-Serie Louie bekannt ist.

Nachdem Louie C.K. unter dem Nachnamen Szekely in Wahsington, D.C. geboren wurde, verbrachte er einen Großteil seiner Kindheit in Mexiko-Stadt. Dementsprechend ist seine Muttersprache Spanisch und er trägt bis heute die mexikanische Staatsbürgerschaft.

Inspiriert durch Größen der Unterhaltungsindustrie wie Bill Cosby, Richard Pryor und George Carlin entwickelt er bereits im Alter von sieben Jahren den Wunsch, komödiantisches Programm auf der Bühne, im Kino oder im Fernsehen aufzuführen.

Nach der High School ging Louie C.K. als Kfz-Mechaniker in Boston in die Lehre und probierte sich 1984 zum ersten Mal als Stand-up-Comedian im Rahmen einer Open-Mic-Veranstaltung. Wenngleich seine ersten Versuche scheiterten, erlangte er zwei Jahre später ein Engagement in der Show von Jerry Seinfeld.

Seine Autorenkarriere begann Louie C.K. mit Scripten für The Late Show with David Letterman, Late Night with Conan O’Brien, The Dana Carvey Show und die The Chris Rock Show. Für diese Arbeiten wurde er mehrmals für den Emmy nominiert. Zudem tritt Louie C.K. regelmäßig in den unterschiedlichsten Formaten als Stand-up-Comedian auf – egal ob innerhalb einer den bereits erwähnten TV-Shows, dem HBO-Special Louis C.K.: Shameless oder der Showtime-Sendung Louis C.K.: Chewed Up. Nicht zuletzt schaffte es sein Programm Louis C.K.: Hilarious als erster Stand-up-Beitrag in die offizielle Spielliste des Sundance Film Festivals.

In Zusammenarbeit mit HBO arbeitete Louie C.K. 2006 an dem Sitcom-Projekt Lucky Louie. Der US-amerikanische Qualitätssender stellte das Format jedoch bereits nach einer ausgestrahlten Staffel ein. Im Jahr 2009 wurde Louie C.K. schließlich bei FX unter Vertrag genommen, um die Serie Louie zu realisieren.

Dabei fungiert der Standup-Comedian bis heute in erster Linie als als Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller. Die Geschichte handelt von einem geschiedenen Vater, der nicht nur mit der Erziehung seiner Töchter, sondern ebenfalls mit den Konzepten Leben und Liebe überfordert ist. Louie C.K. vermischt die Handlung mit autobiographischen Inhalten sowie Mitschnitten seiner Auftritte als Stand-up-Comedian. Das Ergebnis ist eine unkonventionelle sowie bis dato einmalige Comedy-Drama-Serie.

Abseits davon tritt Louie C.K. immer wieder in kleinen Nebenrollen sowie diversen Gastauftritten in Filmen und Fernseheserien auf. So spielte er zum Beispiel einen Supporting-Part in Parks and Recreation und bereicherte Blue Jasmine von Woody Allen sowie American Hustle von David O. Russell mit seiner Präsenz.

Im Rahmen der Emmys 2014 erhielt Louis C.K. die entsprechende Trophäe in der Kategorie Outstanding Writing for a Comedy Series. Ausschlaggebend für die Auszeichnung war die Episode So Did The Fat Lady der vierten Staffel von Louie. (MH)

Bekannt für

21 Filme & 12 Serien mit Louis C.K.

Louis C.K.: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

9 Videos und 42 Bilder zu Louis C.K.