Verpasste Chance: The Walking Dead-Star enttäuscht über Ende seiner Figur

AMC
© The Walking Dead
AMC

Achtung, Spoiler zu The Walking Dead: Das Finale der 9. Staffel von The Walking Dead steckt den Fans noch in den Knochen, aber schon vor dem Zaun-Massaker gab es einen schockierenden Tod in der Zombieserie. Im November 2018 erwischte es Jesus, der im Mid-Season-Endspurt von den Whisperers getötet wurde.

Jesus hatte in den The Walking Dead-Comics eine ganz andere Rolle

Nicht nur den Zuschauern stieß dieser unrühmliche Abgang von Paul Rovia/Jesus sauer auf, auch Jesus-Darsteller Tom Payne war mit dem Schicksal seiner Figur alles andere als zufrieden. Als "Schande" bezeichnete der Schauspieler diese Entscheidung und zog den Vergleich zur Comic-Vorlage. Wie anders Jesus Geschichte hätte erzählt werden können, zeigt Tom Payne jetzt auf Twitter.

Zu sehen ist eine Szene aus dem The Walking Dead-Comic #173, in der Jesus zusammen mit Aaron (Ross Marquand) kämpft. Und tatsächlich tötet Jesus keinen Geringeren als Beta, die Nummer Zwei der Whisperers. In der Serie kommt es allerdings zu diesem epischen Moment gar nicht, der von Ryan Hurst gespielte Beta debütiert erst in der zweiten Hälfte der 9. Staffel, als Paul Rovia bereits verstorben ist.

Damit erhielt Jesus nie diesen großen Auftritt, der die feindlichen Whisperers entscheidend schwächen sollte. Auch die in der Vorlage wichtige Beziehung mit Aaron fand in der Serie so gut wie keinen Platz. Beides frustrierte Tom Payne, der auf Twitter bewusst in Richtung Showrunner schreibt: "Was wäre, wenn?"

Gegenüber dem Hollywood Reporter monierte Payne Ende 2018, dass Paul aka Jesus in den Comics "solch ein Badass" sei. "Daraus hätten die Verantwortlichen viel mehr machen sollen."

Jesus war das erste Opfer der Whisperers, aber nicht das letzte

Stattdessen durfte der Charakter das erste Opfer der Whisperers verkörpern. Nach dem Abschluss der 9. Staffel sind so einige dazugekommen, aber auch beim Zaun-Massaker nahmen sich die Autoren einige kreative Freiheiten. So sind die Namen der Opfer nicht exakt die gleichen wie derer, die in den Comics von Alpha (Samantha Morton) und Co. ins Jenseits befördert wurden.

Auch Staffel 10 wird uns also mit Sicherheit noch überraschen, sicher ist so gut wie keiner. Wie es weitergeht, erfahren wir im Oktober 2019. Dann wird The Walking Dead auf dem US-Sender AMC zurückkehren.

Was sagt ihr zum Ende von Jesus in The Walking Dead?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Verpasste Chance: The Walking Dead-Star enttäuscht über Ende seiner Figur
1f98988b13384f8282a011b973dcd61d