Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2, Folge 4: Bryce, das Monster aller Albträume

Tote Mädchen Lügen nichtAbspielen
© Netflix
Tote Mädchen Lügen nicht
19.05.2018 - 09:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
0
0
Bryce ist wahrlich ein Monster. Das beweist die 4. Folge der 2. Staffel von Tote Mädchen lügen nicht. In unangenehmen Bildern wird seine Dominanz unter Beweis gestellt. Hoffentlich wird ihm bald Einhalt geboten.
Max: In Folge 4 betritt Marcus den Zeugenstand und gibt erwartungsgemäß keine großen Enthüllungen preis. Doch während der Prozess in dieser Episode keine massiven Fortschritte macht, setzen sich im Hintergrund allerlei Zahnräder in Bewegung, um Bryce Taten der Öffentlichkeit publik zu machen. Am Ende darf Alex erneut die 13 Kapitel von Hannahs Zerfall anhören. Nun stellt sich die Frage, wie er handeln wird, wenn er sich daran erinnert, wie gemein er war und die Schuld erneut auf seinen Schultern lastet. Doch an was wird er sich noch erinnern? Denn seine komplette Geschichte blieb bisher unerzählt.

Ebenso Tylers Story wird in dieser Folge vorangetrieben. Auch wenn sich seine "Bombe" nur als fieser Prank mit Neonfarbe entpuppt, so deutet die Serie in den ersten vier Folgen stark auf einen noch düsteren Ausgang seiner Geschichte hin. Immerhin besitzt er ein gefährliches Waffenarsenal, welches uns nicht ohne Grund präsentiert wurde. Das Erscheinen des zweiten Polaroids legt uns nun nahe, dass es noch weitere Opfer sexueller Gewalt an der Liberty High gibt. Und da das Opfer auf dem Bild nicht zu erkennen ist, lässt die Serie nun einige Spekulationen über die Identität des Opfer zu und wer die Polaroids platziert hat.

  • It’s not Hannahs story and it’s not his story, it’s mine.
  • Studded and ribbed. Skye’s a lucky girl
  • @Matthias: Nachdem das Ziel der 1. Staffel von Anfang an klar definiert war, wissen wir in dieser Staffel nicht genau, worauf die Handlung hinaus laufen wird. Hast du bereits eine Theorie, was uns erwarten könnte?
Marcus im Zeugenstand

Matthias: Bryce verkörpert alles, was nicht nur in Liberty High, sondern auch der gesamten Welt falsch läuft. Mit herausgestreckter Brust stolziert er durch die Schulgänge, ohne auch nur den Eindruck von Gewissensbissen zu vermitteln. Warum sollte er auch? Das System, das Hannah Baker in den Ruin getrieben hat, ist genau das gleiche, das einen Vergewaltiger wie Bryce beschützt. Nicht einmal seine Mutter wagt es, mit ihrem Sohn ein klares Wort zu sprechen. Viel zu dominant ist Bryce' Ego - und dennoch meint Mr. Porter die anderen Schülerinnen und Schüler vor ihm und seinem Einfluss beschützen zu können.

Besonders bei Jess will er wieder etwas von dem Vertrauen aufbauen, das aufgrund der vorherigen Ereignisse bis in die Unendlichkeit erschüttert wurde. Jess erträgt es allerdings nicht länger, ständig in einer Welt der unmöglichen Entscheidungen zu leben und sich von anderen Menschen bestimmen zu lassen. Hannah Bakers tragisches Schicksal in allen Ehren: Auch Jess hat eine Geschichte zu erzählen und Tote Mädchen lügen nicht gibt sich sämtliche Mühe, um ihr das Gehör zu verschaffen, dass sie verdient.

  • "You just take whatever you want." - "You're damn right."
  • Wie unangenehm die Sex-Szene zwischen Bryce und seiner Freundin Chloe war. Tatsächlich finde ich Chloe momentan eine der interessantesten Figuren, weil sie sich in einer ganz unglücklichen Situation befindet. Auf der einen Seite wirkt sie Bryce aus den unterschiedlichsten Gründen machtlos ergeben. Auf der anderen Seite ist Chloe aber auch nicht so naiv, wie sie wirken mag, sondern kriegt mit, was um sie herum passiert. Momentan fehlt ihr aber noch die Kraft, um sich zu wehren. Mit all dem, was in Tote Mädchen lügen nicht bereits passiert ist, fällt es wirklich schwer, den ganzen Terror noch einmal zu erleben.
  • "I’m afraid of losing everything." - "We have lost everything."
  • @Max: Lange Zeit dachte ich, die Staffel könnte sich einen Amoklauf zum Thema machen. Aktuell fühlt es sich trotz der Präsenz von Waffen allerdings noch nicht so an, als würde uns ein solches Ereignis in Bälde erwarten, was ich aber auch gar nicht schlimm finde. Vermutlich bekommen wir in den nächsten Episoden noch einige Zeugenaussagen zu hören, bevor die nächste große Enthüllung ansteht.
Was bisher geschah:

Tote Mädchen lügen nicht - Wann und wie geht es mit Staffel 3 weiter?

Wenn ihr euch von der Thematik betroffen fühlt, kontaktiert umgehend die Telefonseelsorge . Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110-111 oder 0800-1110-222 erhaltet ihr Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus scheinbar aussichtslosen Situationen aufzeigen konnten. Weitere Informationen und Anlaufstellen findet ihr unter 13reasonswhy.info .

Jagt euch Bryce' Erscheinung ebenfalls so viel Angst ein?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News