Community
Mords-Zinken

Steve Carell als Mörder mit großer Nase in Foxcatcher

22.08.2013 - 09:21 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
3
3
Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt
© Universal Pictures International
Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt
Steve Carell spielt im nächsten Film von Moneyball-Regisseur Bennett Miller einen Killer. Der Schauspieler, der sonst eher Comedy spielt, wird in Foxcatcher sichtlich gealtert und mit neuer Nase erscheinen.

Es ist sicherlich nicht leicht für Steve Carell, das Image als Typ von nebenan abzuschütteln. Zwar hat er in Little Miss Sunshine bewiesen, dass er auch die leisen und dunkleren Töne beherrscht, dennoch ist er eher bekannt für seine Rollen in Komödien wie Crazy, Stupid, Love. oder Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy. In Foxcatcher spielt er John DuPont, den Erbe eines großen Vermögens, der ein olympisches Ringerteam sponsert und letztendlich einen der Sportler umbringt.

Dass Steve Carell die Rolle bekam, war Kalkül. Bennett Miller wollte niemanden für die Figur, der schon von Anfang an bedrohlich wirkt: "Wenn ich sage, ich drehe einen Film über einen schizophrenen Mörder, erscheinen wahrscheinlich Dutzende Schauspieler auf Jedermanns Casting-Liste. Steve wäre auf keiner davon. Und das ist gut so. Weil es unerwartet kommt…John DuPont war eine Person, von der niemand gedacht hätte, zu so etwas Schrecklichem fähig zu sein. Und ich wollte niemanden, der diese Gefahr schon ausstrahlt.

Allerdings werden wir Steve Carell kaum erkennen, denn er ist durch aufwändiges Make-Up gealtert und hat eine neue, größere Nase verpasst bekommen. Das erste Foto aus dem Film zeigt den transformierten Steve Carell in einem Trainingsanzug. Foxcatcher (Name der Trainingshalle, die Du Pont leitete) erzählt die wahre Geschichte vom gesundheitlichen Abbau Du Ponts, der Freundschaft zu Dave Schultz, welcher mit seiner Frau sogar dessen Grundstück wohnte und dem Mord, den Du Pont in seiner eigenen Einfahrt begang.

Die Rollen als Ringer-Brüder Dave und Mark Schultz, von denen am Ende einer von John DuPont erschossen wird, sind mit Mark Ruffalo und Channing Tatum besetzt. Regisseur Bennett Miller zeigte mit seinen beiden Filmen Capote und Die Kunst zu gewinnen – Moneyball ein Händchen für Oscar-Material hat. Ob Foxcatcher auch eine Chance auf die humanoide Statuette hat, wird sich ab dem 20. Dezember 2013 zeigen, wenn der Film in den USA startet.

Was sagt ihr zu Steve Carells neuer Nase?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News