Star Wars, Fast & Furious & Co. - Diese Stars wären fast nicht dabei gewesen

21.03.2016 - 18:15 Uhr
0
0
Beinah aufgegeben: Daisy Ridley in Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der MachtAbspielen
© Walt Disney
Beinah aufgegeben: Daisy Ridley in Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Viele gute Filme werden erst durch die fantastische Besetzung zu dem, was sie sind. Screen Rant hat nun ein paar Blockbuster zusammengetragen, deren Helden bei den Dreharbeiten fast aufgegeben und hingeschmissen hätten.

Was wäre Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht ohne Daisy Ridley? Wie wäre das The Fast and the Furious-Franchise vorangeschritten, wenn Michelle Rodriguez einen Rückzieher gemacht hätte? Und hätte Alfred Hitchcocks Die Vögel ohne Tippi Hedren dieselbe Furcht einflößende Wirkung? Die Herrschaften von Screen Rant  haben in einem Video zehn Schauspieler zusammengetragen, die während der Dreharbeiten aus den verschiedensten Gründen beinahe hingeschmissen hätten. Oben könnt ihr es euch ansehen!

Mehr: Seht 23 Dinge, die überraschender Weise gar nicht in Star Wars vorkommen

Sicherlich ist Jack Nicholson in Shining einer der Angst angsteinflößendsten Figuren der Filmgeschichte. Doch hätten wir uns bei der Stephen King-Verfilmung genauso stark gegruselt, wenn Shelley Duvall nicht panisch durch das Haus gerannt wäre? Zum Glück ist es alles anders gekommen und jeder der zehn Stars hat sich zusammengenommen und die Dreharbeiten beendet.

Glaubt ihr, Star Wars 7 wäre ohne Daisy Ridley dasselbe?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News