Niedlichkeits-Überdosis auf neuen Phantastische Tierwesen 2-Bildern

10.08.2018 - 11:20 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
5
0
Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen - Teaser Trailer (Deutsch) HD
1:52
Der Niffler in Phantastische Tierwesen 2Abspielen
© Warner Bros.
Der Niffler in Phantastische Tierwesen 2
Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen hat zwei neue Bilder zu einer bekannten und doch so noch nicht gezeigten Kreatur veröffentlicht: dem Niffler als Baby.

Am 15.11.2018 wird Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen als Sequel die Geschichte von Newt Scamander (Eddie Redmayne) und Co. im Kino fortsetzen. Nach allem, was wir schon zur Phantastische Tierwesen-Fortsetzung wissen, kann der kommende Film uns aber trotzdem immer wieder mit neuen Szenenfotos zu verzaubern. Nach Blicken auf einen jungen Newt in Hogwarts und neue mysteriöse Zauberer sind es diesmal zwei Bilder, die einen Baby-Niffler enthüllen.

Der Niffler kehrt in Phantastische Tierwesen 2 zurück - und zwar mit Babys

Die diebische Kreatur des sogenannten Nifflers war definitiv eines der Highlights aus Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Dem Aussehen nach eine Kreuzung aus Maulwurf und Schnabeltier und vom Charakter her eher eine Elster, die sich alles schnappt, was glänzt, sorgte der kleine Kleptomane im ersten Film für einige Lacher. Die Rückkehr des Nifflers in Teil 2 wurde schon früh, nämlich Ende des letzten Jahres, bestätigt. Im zweiten Trailer bekamen wird das Kerlchen dann auch endlich wieder in Bewegung zu Gesicht.

Auf der Comic Con in San Diego hatte Eddie Redmayne bereits gegenüber Pottermore  angedeutet: "Der Niffler ist zurück, wie ihr im Trailer gesehen habt und ... es könnte sein, dass der Niffler Babys hat." Entertainment Weekly  hat diese kaum verschleierte Aussage nun mit zwei Bildern bestätigt:

Phantastische Tierwesen 2: Newt mit Baby-Niffler

Das erste Foto nimmt anscheinend auf die Szene in Phantastische Tierwesen 1 Bezug, in welcher der beim Juwelier eingebrochene Niffler in Zeitlupe an Newt vorbeifliegt. (Oder hat jemand eine andere Erklärung, warum der Baby-Niffler vor Newt in der Luft steht? Hermines Erstarrungs-Zauber "Immobilus" käme wohl auch in Frage.) Das zweite Bild ist hingegen Konzept-Kunst, die verdeutlicht, wie klein der Niffler-Nachwuchs tatsächlich ist, wenn er gerade so ein Geldstück umfassen kann.

Phantastische Tierwesen 2: Baby-Niffler

So wie es aussieht, gibt es die Niffler außerdem in unterschiedlichen Fellfarben. Und wer genau aufgepasst hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass Eddie Redmayne von "Babys" gesprochen hat, Plural, weshalb uns in J.K. Rowlings Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen wohl mindestens zwei dieser niedlichen Wesen erwarten werden. Redmayne warnte gegenüber EW: "Sie werden absolutes Chaos anrichten."

Glaubt ihr, dass die Baby-Niffler Phantastische Tierwesen 2 um ein paar Lacher bereichern werden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News