Neue One Piece-Folgen pausieren: Crunchyroll tröstet Fans mit Ersatz

27.04.2020 - 18:15 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
0
0
Ruffy und seine Freunde im Alabasta-ArcAbspielen
© Eiichiro Oda, Shueisha, Toei Animation
Ruffy und seine Freunde im Alabasta-Arc
Auf ihrer spannenden Suche nach dem legendären One Piece müssen Ruffy & Co. derzeit eine kleine Pause einlegen. Doch es gibt Ersatz für Fans des Anime-Dauerbrenners.

Der Video on Demand-Anbieter Crunchyroll sorgt dafür, dass One Piece-Fans auch weiterhin die Abenteuer von Ruffy und seinen Freunden verfolgen können. Dies werden, aufgrund der aktuellen Corona-Krise, natürlich keine neuen Episoden sein. Dafür bestätigte Crunchyroll  gestern offiziell, bald schneller die alten Folgen des Piraten-Epos zur Verfügung zu stellen.

One Piece-Fans können bald in Erinnerungen schwelgen

Vor zwei Monaten verkündete Crunchyroll noch, der Anbieter habe sich hierzulande die exklusiven Streaming-Rechte an allen One Piece-Episoden sichern können. Bisher wurden die ersten 91 Episoden des Anime-Dauerbrenners im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln veröffentlicht. Somit haben Ruffy & Co. gerade ihren Schiffsarzt Tony Chopper gefunden und machen sich auf den Weg ins Königreich Alabasta.

Bisher wurden die alten One Piece-Folgen als Pakete im Abstand von ca. zwei bis drei Wochen auf Crunchyroll zur Verfügung gestellt. Dabei umfasste eines dieser Pakete ca. 30 Episoden des Anime. Ab dem 10. Mai 2020 wird das Unternehmen seinen bisherigen Veröffentlichungsrhythmus jedoch verändern, denn ab diesem Datum "wird es dann jeden Sonntag einen Block mit neuen alten Folgen geben."

Ruffy kämpft in Alabasta gegen Sir Crocodile

Um die Übersetzer nicht zu überlasten, werden pro Woche jedoch nicht wie bisher gleich 30 Episoden auf einmal hinzugefügt, sondern weniger. Auf den kompletten Monat gesehen sollen es dennoch mehr Folgen sein als es bisher der Fall war. Somit müssen Fans der Strohhut-Piraten trotz des Produktionsstops von One Piece in Japan nicht auf Abenteuer mit der bunten Truppe verzichten.

Lohnt sich eine erneute Sichtung der alten One Piece-Folgen?

Für manche One Piece-Fans hat der Hit-Anime in den vergangenen Jahren etwas von seinem Glanz verloren und an Qualität eingebüßt, weshalb eine Reise in die Vergangenheit eine schöne nostalgische Erfahrung darstellen dürfte. Zudem wäre dies eine Chance, einige womöglich in Vergessenheit geratene Informationen aufzufrischen, denn bei einer derart ausufernden Geschichte können einige Details schon mal in Vergessenheit geraten.

Die alten One Piece-Folgen stehen bei Crunchyroll zur Verfügung. Ab dem 10. Mai 2020 werden wöchentlich neue alte Episoden im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln hinzugefügt.

Werdet ihr euch einige der alten One Piece-Folgen nochmal ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News