One Piece-Premiere: Alle Folgen bald als Stream in Deutschland verfügbar

Ruffy freut sichAbspielen
© Eiichiro Oda, Shueisha, Toei Animation
Ruffy freut sich
24.02.2020 - 11:30 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
5
3
Die Abenteuer der Strohhut-Piraten in One Piece gehören zu den größten Anime-Franchises überhaupt. Bald kann die ganze Serie hierzulande im Stream geguckt werden.

Der Abenteuer-Anime One Piece aus der Feder von Mangaka Eiichiro Oda ist ein Phänomen. Seit über 20 Jahren segeln Ruffy und seine Freunde von Erfolg zu Erfolg, doch auf eines mussten deutsche Fans des Anime-Hits derzeit verzichten: Eine Möglichkeit, sämtliche Episoden der Serie legal streamen zu können. Dies wird sich allerdings schon sehr bald ändern.

Crunchyroll bietet bald alle One Piece-Episoden legal im Stream an

Wie Crunchyroll unter anderem über seine hauseigene Website  verkündete, werde das Unternehmen sein ohnehin bereits äußerst umfangreiches Anime-Portfolio um One Piece erweitern. Ab sofort wird immer montags um 20 Uhr die aktuellste Episode der TV-Serie im Simulcast im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln verfügbar sein. Los geht es schon am 24. Februar 2020 mit der 923. Folge.

Ein legaler deutscher One Piece-Simulcast ist nun nicht neu, denn bereits seit November 2018 können bei Anime on Demand und Wakanim die aktuellen Episoden des Anime-Hits hierzulande legal geguckt werden. Die entsprechende Lizenz teilt sich Crunchyroll fortan mit AoD und Wakanim. Wie bei diesen Anbietern steht One Piece ausschließlich Premium-Mitgliedern zur Verfügung.

Doch das ist noch nicht alles, denn wie es heißt, werde Crunchyroll "auch alle alten Folgen dieses legendären Anime erstmals vollständig in Deutschland im Stream anbieten." Die Episoden 892-920 sind bereits verfügbar. Wann die übrigen Folgen nachgereicht werden, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Diesbezüglich heißt es lediglich, die alten Episoden würden "nach und nach" ergänzt.

Einige Fragen bezüglich der alten One Piece-Folgen sind noch offen

Auf Nachfrage bei Crunchyroll hieß es, die alten Folgen werden im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln den Katalog ergänzen. Englische Untertitel wird es übrigens, anders als bei weiteren Crunchyroll-Anime, bei One Piece nicht geben. Ob zu einem späteren Zeitpunkt auch die bisher auf Deutsch synchronisierten Episoden nachgereicht werden, ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Des Weiteren gibt es noch weitere offene Fragen bezüglich der alten One Piece-Folgen:

  • Wird das Bildmaterial unzensiert sein?
  • Bildformat (4:3 oder 16:9)?
  • Bildauflösung (480p oder 720p)?
Ruffy

Bezüglich der drei oben formulierten Fragen gibt es derzeit noch keinerlei Aussagen von Crunchyroll. Entsprechend werden wir vorerst die im Rahmen der Ankündigung versprochenen kommenden News des Unternehmen abwarten müssen.

Die aktuellste One Piece-Episode könnt ihr ab sofort immer montags um 20 Uhr auf Anime on Demand, Crunchyroll und Wakanim legal im Simulcast im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln ansehen.

Freut ihr euch, dass bald sämtliche One Piece-Folgen im Stream geguckt werden können?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News