Community

Nach Star Wars 9: Game of Thrones-Macher haben weniger Einfluss, als gedacht

16.08.2019 - 18:30 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
8
0
Rey macht sich bereit
© Disney
Rey macht sich bereit
Mit Star Wars 9 erwartet uns dieses Jahr der Abschluss der Skywalker-Saga. Doch Rian Johnson und die Game of Thrones-Macher arbeiten bereits an den nächsten Filmen, zu denen es jetzt neue Infos gibt.

Diesen Dezember steht uns mit Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers der große Abschluss der bisherigen Saga in der weit, weit entfernten Galaxis bevor. In diesem könnte ein alter Bösewicht zurückkehren, anschließend wird die altehrwürdige Filmreihe jedoch wohl länger pausieren. Über die Filme nach Episode 9 gibt es indes nun endlich neue Informationen.

Obgleich bereits drei weitere Star Wars-Filme nach Der Aufstieg Skywalkers einen deutschen Kinostart haben, ist aktuell noch nicht sicher, welche neue Trilogie den Anfang machen wird. Neben Star Wars 8-Regisseur Rian Johnson arbeiten aktuell noch die Game of Thrones-Macher D.B. Weiss und David Benioff an ihrer eigenen Trilogie, zu denen derzeit potenzielle neue Informationen kursieren.

Game of Thrones-Macher doch nicht als Autoren ihrer kompletten Trilogie?

Weiss und Benioff, die jüngst einen Deal mit Netflix schlossen, wurden von Lucasfilm und Disney damit beauftragt, eine neue Star Wars-Trilogie zu entwerfen, die womöglich lose auf den The Old Republic-Videospielen basieren könnte. Wie The Hollywood Reporter  erfahren haben möchte, werden die beiden Game of Thrones-Macher aktuell nicht zwingend alle Drehbücher für ihre Trilogie eigenhändig schreiben:

[Unsere] Quellen sagen, dass das Thrones-Duo einen Abriss für eine Star Wars-Trilogie schreibt und sich verpflichtet hat, mindestens einen der Filme zu schreiben (der ursprüngliche Deal war, alle drei zu schreiben).
Ein Sith-Akolyth (Star Wars: The Old Republic)

Diese Bemerkung überrascht durchaus, da der bisherige Informationsstand über die Star Wars-Trilogie von David Benioff und D.B. Weiss besagte, dass sie bei allen Filmen die Drehbücher verfassen. Das wiederum hatte Star Wars-Fans in Sorge versetzt, die mit den letzten von Benioff und Weiss geleiteten Staffeln und Folgen von Game of Thrones unzufrieden waren.

Nächste Star Wars-Trilogie soll über vertraute Charaktere hinausgehen

Rian Johnson, Regisseur von Star Wars 8: Die letzten Jedi, arbeitet derzeit auf Hochtouren an seiner eigenen Star Wars-Trilogie. Im Gespräch mit dem Observer  enthüllte der Filmemacher nun Informationen zu seinen kommenden Filmen, welche das Krieg der Sterne-Universum in völlig neue Regionen führen sollen:

Wir tun etwas, das über die alten Charaktere hinausgeht. [...] Ich weiß, wie ich es angehe und was für ein Spaß es für alle bei Lucasfilm ist, herauszufinden: 'Was ist der nächste Schritt?' Es lässt dich wirklich darüber nachdenken und herausfinden, was die Essenz von Star Wars für mich ist und wie das aussehen wird, wenn du weitermachst.
Star Wars 8: Die letzten Jedi (Poster)

Da neben Johnsons Star Wars-Trilogie auch die Filme der Game of Thrones-Macher noch in den Kinderschuhen stecken dürften, heißt es weiterhin erstmal abwarten, was uns nach dem Abschluss der Skywalker-Saga erwarten wird.

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers startet am 18.12.2019 in den deutschen Kinos.

Was ist eure Meinung zu den neuen Informationen und Gerüchten rund um die Star Wars-Zukunft?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News