Joker: Neue düstere Bilder ziehen uns hinab in den Wahnsinn des DC-Schurken

Joker
© Warner Bros.
Joker

Mit Joker wollen DC Comics und Warner Bros. bald ihrem wohl ikonischsten Bösewicht ein Denkmal setzen, das sich vom Marvel-Einheitsbrei abheben soll. Die Verantwortlichen versprechen dabei eine völlig neue Version des Jokers und den vermutlich härtesten DC-Film seit Langem. Wie unter anderem Games Radar berichtet, wurden nun neue Bilder zur kommenden DC Comics-Adaption veröffentlicht.

Neue Joker-Bilder ziehen uns hinab in den Wahnsinn

Die zuletzt veröffentlichten Bilder ließen uns nicht nur tief in die Augen des DC-Schurken blicken, sondern sprudelten bereits über vor Wahnsinn. Nun veröffentlichte das Magazin Total Film weitere Schnappschüsse aus Joker, die uns mehr von unserem Hauptcharakter zeigen. Das Cover der Zeitschrift ziert dabei übrigens ebenfalls das sichtlich gespaltene Konterfei des Jokers:

Joker-Star Joaquin Phoenix, der sich fürs Lachen seines Charakters eine beängstigende Inspiration suchte, sprach mit Total Film ebenfalls über die DC-Verfilmung. Zu dieser sagte er, reale Ereignisse hätten ihn bei der Ausarbeitung seiner Figur geprägt, denn wenn sich jemand "diese verdammte Welt" ansehen würde, könnte er erkennen, dass "es uns an echtem Mitgefühl und Empathie" fehlen würde.

Jokers Freundin Sophie (Zazie Beetz) sitzt auf dem nächsten Bild derweil mit einem Lächeln auf den Lippen am verregneten Fenster eines Diners. Joker-Hauptakteur Joaquin Phoenix ergänzt weiterhin zum Film, es gäbe "keine richtige Sichtweise", das Werk zu betrachten, was für ihn schon immer den Reiz am Joker ausmachte. Es fasziniere ihn, "dass es nicht den genauen Ursprung" dieser Figur gäbe.

Regisseur Todd Phillips zog derweil eine Parallele zu Christopher Nolans Batman-Verfilmung The Dark Knight. Beide Filme wollten zwar "definitiv" keine Botschaft vermitteln, aber The Dark Knight sei "so eine Nach-11.-September-Terrorismus-'Oh Scheiße...'-Sache". Darüber hinaus meinte Phillips, sein Joker sei zwar keineswegs politisch, doch der Film sei "dafür gedacht, zu provozieren".

Joker startet am 10.10.2019 in den deutschen Kinos.

Wie gefallen euch die neuen Bilder uns die Aussagen der Beteiligten zu Joker?

Moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?
Deine Meinung zum Artikel Joker: Neue düstere Bilder ziehen uns hinab in den Wahnsinn des DC-Schurken
Ab 26. September im Kino!Gelobt sei Gott
5f3c38d4f2934876ab8b27cdfacc4726