Heute im TV: Der neue Indiana Jones kann viel vom verhassten 4. Teil lernen (ja, wirklich)

Alle Indiana Jones-Film im Ranking
15:10
Indiana Jones und das Königreich des KristallschädelsAbspielen
© Paramount
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
29.09.2021 - 10:00 UhrVor 18 Tagen aktualisiert
24
0
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels gilt für viele Fans der Reihe als Enttäuschung. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die sich Teil 5 definitiv abschauen sollte.

Nächstes Jahr startet Indiana Jones 5 in den Kinos. Es ist der erste Indy-Film, der unter dem Dach von Disney entsteht. Rund eine Dekade lang befindet sich das Projekt in der Entwicklung. Seit ein paar Monaten laufen endlich die Dreharbeiten. Harrison Ford wird einmal mehr als Archäologe und Abenteurer zurückkehren.

Alle Indiana Jones-Filme in der limitierten 4K-Edition
Zu Amazon
Jetzt sichern

Eine spannende Frage dabei ist: Wie geht Teil 5 mit dem Vermächtnis der Reihe um? Während die ersten drei Indiana Jones-Abenteuer längst einen festen Platz in der Filmgeschichte eingenommen haben, sorgte die verspätete Fortsetzung Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 2008 für gespaltene Reaktionen. Dennoch kann der neue Film drei Dinge von seinem Vorgänger lernen.

  • Heute im TV: Indiana Jones 4 läuft um 22:55 Uhr auf Kabel eins.

Indiana Jones 4 und der erfrischende Tapetenwechsel

Anstelle ein drittes Mal die Nazis als Gegenspieler hervorzuholen, verlagerte Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels die Geschichte in die 1950er Jahre und wählte den Kalten Krieg als Hintergrund. Das brachte frischen Wind in die Reihe und schenkte uns mit Cate Blanchetts Irina Spalko eine coole Bösewichtin. Allein ihre Kälte war ein faszinierender Kontrast zu Harrison Fords schwitzendem Indy.

Der Trailer zu Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels:

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels - Trailer (Deutsch)
Abspielen

Auch wenn erste Bilder von den Dreharbeiten zu Indiana Jones 5 längst bestätigt haben, dass Indy wieder auf Nazis trifft, scheint es sich dabei nur um eine Flashback-Sequenz zu handeln. Der Haupthandlungsstrang soll sich Ende der 1960er Jahre abspielen und den Wettlauf ins All als historisches Ereignis aufgreifen. Das klingt nach einem spannenden Setting für einen neuen Indiana Jones-Film voller Geheimnisse.

Indiana Jones 4 und das Altern einer Kinolegende

Harrison Ford wird nicht jünger, doch das ist kein Problem. Schon der vierte Teil wusste das Alter seines Stars geschickt in die Geschichte einzuflechten. Der vermeintlich unsterbliche Kinoheld Indiana Jones, der sogar den Heiligen Gral in Hände hielt, wird nach all seinen halsbrecherischen Abenteuern mit seiner Endlichkeit konfrontiert – in den richtigen Händen könnte das der emotionalste Indy-Film werden.

Steven Spielberg ist bei Indiana Jones 5 leider nur noch als Produzent involviert. Der Regieersatz ist dennoch ein vielversprechender: James Mangold. Mit Logan - The Wolverine inszenierte er einen der denkwürdigsten Kinoabschiede, die wir in den vergangenen Jahren gesehen haben. Was er für Hugh Jackmans Marvel-Helden getan hat, kann er nun für Harrison Fords Indy wiederholen.

Indiana Jones 4 und der Reiz verspielter Actionszenen

In Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels findet sich unser Held auf einem Atomtestgelände wieder, als plötzlich ein nicht zu überhörender Countdown eingeleitet wird. Panisch versteckt er sich in einem Kühlschrank, bevor die gewaltige Explosion alles um ihn herum wegfegt. Der Kühlschrank fliegt im hohen Bogen durch die Luft, erweist sich letztendlich aber als überraschend robustes Versteck vor dem sicheren Tod.

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels

Lächerlich und unglaubwürdig – so die Kritik, die diese Szene oft erntet. Tatsächlich schließt sie aber sehr schön an die reizvoll gestalteten Over-the-Top-Momente der Reihe an, allen voran die herrliche Schlauchboot-Sequenz zu Beginn von Indiana Jones und der Tempel des Todes. Auch die spätere Verfolgungsjagd durch den Dschungel entzückt mit ihrer dynamischen Inszenierung. Davon darf Teil 5 gerne mehr haben.

Auch wenn Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels nicht perfekt ist, kann Teil 5 vieles von der unterschätzten Fortsetzung lernen. Eine Sache muss er aber definitiv besser machen: die Übergabe des Staffelstabs. Das hatte damals mit Shia LaBeoufs Mutt Williams überhaupt nicht funktioniert. Mit Phoebe Waller-Bridge kündigt sich nun die nächste Kandidatin an, um in Indys Fußstapfen zu treten.

Indiana Jones 5 startet am 28. Juli 2022 in den deutschen Kinos.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhält Moviepilot eine Provision.

Was hat euch am besten an Indiana Jones 4 gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News