Hellboy: Star erklärt Scheitern des Reboots mit dem MCU und Schokolade

29.05.2019 - 15:45 Uhr
13
1
Hellboy - Call of DarknessAbspielen
© Universum
Hellboy - Call of Darkness
Das Hellboy-Reboot floppte gewaltig. Hauptdarsteller David Harbour erklärte jetzt, warum der Film einen schweren Stand hatte - und was das MCU und Schokolade damit zu tun haben.

Einmal Hände hoch: Wer denkt an Schokolade, wenn er Hellboy - Call of Darkness hört? Niemand? Wir auch nicht. Hellboy-Darsteller David Harbour schon. Mit einer Süßigkeiten-Metapher erklärte er nämlich, warum so viele Fans negativ auf das Reboot der beliebten Hellboy Filme von Guillermo del Toro reagierten. Die offensichtlichen Probleme, wegen denen der Film auch bei den Kritikern durchfiel, will aber selbst Harbour nicht wegdiskutieren.

Seit dem MCU schmecken alle Superheldenfilme gleich

Zunächst sei gesagt: David Harbour will Hellboy - anders als seine Leinwand-Feindin Milla Jovovich - nicht zum nächsten Klassiker erklären. Doch auch er verteidigt das Reboot gegen die harschen Kritiken, vor allem gegen die Vergleiche mit anderen Comic-Verfilmungen. Gegenüber Digital Spy  meinte er, es sei ein großes Problem, dass heutzutage alle Filme dieses Genres über einen Kamm namens MCU geschoren werden:

Mein Problem mit Comic-Verfilmungen heutzutage ist, dass sie, wie ich glaube, als Resultat der Marvel-Übermacht jetzt wie Schokolade sind. Sie sind zu einem bestimmten Geschmack geworden.

David Harbour als Hellboy

Die Schokoladen-Metapher führt er noch ein wenig weiter, mit der Anmerkung, dass aber nicht alles gleich schmecken könne und auch nicht sollte:

Also sagt jetzt jeder: "Oh, Schokolade ist so lecker und die Typen [bei Marvel] machen die beste Schokolade." [...] Und ich wünsche mir eigentlich eine Welt, in der es mehr Geschmacksrichtungen gibt und nicht nur den Vergleich mit Schokolade.

Hellboy ist ein spaßiger Film, der aber große Probleme hat

Wenn man Hellboy also nur auf dem "Schokoladen-Spektrum" betrachte, schneide der Film natürlich schlecht ab. Weil man eben die falsche Erwartungshaltung habe. Die Vergleiche mit Mega-Erfolgen wie Avengers 4: Endgame hätten den Film "erschlagen". Harbour meinte, wenn man den Film für sich stehend sehen könnte, als Unterhaltung im Flugzeug zum Beispiel, könne man ihm zugestehen, dass er einfach nur Spaß mache.

Hellboy - Call of Darkness

Harbour persönlich sei stolz auf das, was er in Hellboy geleistet habe. Doch vieles, was den Film zum Scheitern verurteilte, sei außerhalb seiner Kontrolle gewesen. Allem Stolz zum Trotz räumte er schließlich ein: "Aber trotzdem hat der Film eindeutig große Defizite."

Findet ihr es unfair, Hellboy mit den Filmen des MCU zu vergleichen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News