Game of Thrones: Briennes Ende ist noch viel emotionaler, als wir dachten

Brienne in Game of Thrones
© HBO
Brienne in Game of Thrones

Achtung, Spoiler für Game of Thrones. Mit einem kontrovers diskutierten Finale verabschiedete sich die Ausnahmeserie Game of Thrones in Staffel 8. Die letzte Folge bescherte dabei jeder wichtigen Figur einen Abschied.

In ihrer letzten Szene beispielsweise schreibt Brienne die Geschichte von Jaime Lannister in das Buch der Brüder nieder. Dabei ist ein Soundtrack zu hören, der einigen Fans bekannt vorkam. Ramin Djawadi, Komponist der Fantasy-Serie, bestätigte die Theorie jetzt im Interview mit Insider.

Das Game of Thrones-Lied ist eine Anspielung auf Staffel 2

Bei dem Soundtrack handelt es sich um das Stück The White Book.

Die Anfangsmelodie davon ähnelt sehr stark einem anderen Stück, das erstmals in Staffel 2 vorkam, mit dem Titel I Am Hers, She Is Mine. Damals hörten wir es bei der Hochzeit von Robb Stark und Talisa Maegyr.

Damit gab der Komponist Djawadi den liebenden Figuren einen gemeinsamen letzten Moment, wie er nun erklärte:

Ich habe es dort eingefügt, weil ich dachte, es wäre eine subtile Hommage an ihre Beziehung. [...] [Die] zweite Hälfte ist das 'Honor'-Thema, aber ja, ein großer Teil von diesem Lied] ist das Hochzeits-Thema.

Der Soundtrack soll das mögliche Schicksal von Jaime und Brienne zeigen

Wie wir wissen, ist Jaime bei der Eroberung von Königsmund Arm in Arm mit Königin Cersei zu Tode gekommen. Mit dem subtilen Liebes-Thema wollte Djawadi zeigen, was unter anderen Umständen mit den Figuren hätte passieren können.

Es ist [...] ein Hinweis darauf, was ihre Beziehung – falls sie zusammen geblieben wären, falls [Jaime] immer noch am Leben wäre – was sie hätte sein können. [...] Was sie [beide] hätten werden können.

Einigen Fans bei Twitter ist diese musikalische Hommage bereits kurz nach der Ausstrahlung des Finales aufgefallen.

Der Game of Thrones-Komponist wollte eine bestimmte Emotion erzeugen

Den Komponisten freut es, dass einige Fans diesen subtilen Hinweis bemerkt haben.

Es zeigt die Kraft von Musik. [...] Es wurden keine Worte gesprochen, aber indem das eingefügt wurde, geht deine Vorstellung dorthin, worauf das ganze hätte hinlaufen können. Ich wollte, dass [die] Leute diese Emotion haben [...]. Ich bin froh, dass es bemerkt wurde.

Der Soundtrack ist jedoch nicht die einzige Hommage an eine frühere Folge, die diese Szene bedient. Indem Brienne Jaimes Errungenschaften niederschreibt, erfüllt sie ihrem ehemaligen Geliebten einen Wunsch, den dieser bereits in Staffel 4 geäußert hat.

Darin sagt Jaime ihr, es sei die Pflicht eines Kommandanten der Königswache, die Seiten des Buchs der Brüder zu füllen. In seinem Eintrag sei noch Platz.

Ist euch der Hinweis in der Game of Thrones-Szene aufgefallen?

Moviepilot Team
SeeSonRise Ruben Honermeyer
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones: Briennes Ende ist noch viel emotionaler, als wir dachten
Jetzt online schauen!Prospect
6bd83127a29946e7b24ee913faab7a07