Community
Aufreger der Woche

guggis völlig ernster Blick ins Aufreger-Jahr 2012

31.12.2011 - 16:00 Uhr
14
74
2012 wird aufregend
© CBS/ZDF/AMPAS/moviepilot
2012 wird aufregend
Es ist wieder Zeit zum Abkotzen, auch wenn diesmal wohl diverse alkoholische Getränke ausschlaggebend sein dürften, die zum Jahreswechsel in die Figur geschüttet werden. Aber auch 2012 wird es wieder Anlässe zum Aufregen geben, wie ein Blick in die Zukunft verrät.

An jedem Jahresende werden Rückschauen veranstaltet, bis sie einem zu den Ohren rauskommen. Aber nicht hier! Ich habe mir extra für diesen Anlass bei eBay eine gebrauchte Kristallkugel ersteigert, um diese zu befragen, was denn das Jahr 2012 für potentielle Aufreger bereithält. Leider wurde sie in China hergestellt, weshalb das ein oder andere Ergebnis leicht fehlerhaft sein könnte.

Aber genug der Vorrede, hier sind sieben Aufreger des Jahres 2012, die mir meine Kristallkugel offenbart hat.

Til Crystal und das Oscar-Desaster
Die Oscar-Verleihung wirft ihre Schatten voraus. Billy Crystal, der zum gefühlt 712ten Mal als Gastgeber fungiert, ist sich jedoch bis kurz vor der Show nicht sicher, was er denn machen soll, damit die Zeremonie endlich wieder ein Erfolg wird. Auf YouTube sieht er zufällig den legendären Querdenker-Award-Auftritt von Til Schweiger. Billy Crystal beschließt, sich auch ordentlich die Kante zu geben, bevor er auf die Bühne geht. Was er jedoch nicht bedenkt: Til Schweiger redet nüchtern wie hackevoll ziemlich verwaschen, das ist normal. Billy Crystal kriegt jedoch keinen geraden Satz heraus und die Show versinkt im völligen Chaos. Die Kritiken sind zwar vernichtend, dennoch lautet der Tenor: Besser als Anne Hathaway und James Franco hat er es trotzdem gemacht.

Django Unfuckingchained
Django Unchained, der neueste Geniestreich von Quentin Tarantino, bewegt schon weit vor seinem Start die Massen. Harvey und Bob Weinstein, die Produzenten des Films, sind jedoch in großer Sorge, dass durch den häufigen Gebrauch des F-Wortes die Jugendfreigabe zu hoch ausfällt, was wiederum bedeutet, dass potentiell weniger Zuschauer in den Film gehen und somit weniger Geld in die Taschen der Gebrüder fließt. Die Lösung ist einfach: Wie schon bei The King’s Speech – Die Rede des Königs wird eine entschärfte Version von Django Unchained zusammengeschnitten. Ohne die ganzen „Fucks“ ist der Film zwar nur noch 20 Minuten lang, der Kartenpreis bleibt jedoch so hoch wie zuvor.

Wenn der Bauer mit dem Pferde
RTL 2 schießt 2012 den Vogel ab: In der scripted Reality-Dokunovela-Soap „Pferd sucht Bauer“ werden Ackergäule herausgeputzt, um einen Bauer fürs Leben zu finden. Da im Trash-TV aber nichts dem Zufall überlassen wird, sind die Pferde in Wahrheit Absolventen der Schauspielschule in Castrop-Rauxel und die Bauern Pappaufsteller. Um trotzdem etwas Glanz und Glamour in die Sendung zu bringen, wurde Tatjana Gsell dafür engagiert, im Hintergrund mit Playboy-Bunny-Ohren auf- und abzulaufen. Der Fernsehkontrollrat äußert sich in einer Stellungnahme wie folgt: „Auch wir können irgendwann nichts mehr gegen diese ganze Scheiße unternehmen.“

Es sheen vorbei zu sein
Charlie Sheen ist auch im neuen Jahr für einen Aufreger gut. Wie sich herausstellt, ist der Ex-Hauptdarsteller von Two and a Half Men seit langer Zeit nikotinsüchtig! Sein Vater Martin Sheen gibt eine Pressekonferenz, auf der er erklärt, er dachte immer, sein Sohnemann würde nur biologisch angebautes Marihuana rauchen und nicht dieses schreckliche Tabakzeugs. Auch eine von Charlie Sheens zig Ex-Frauen äußert sich öffentlich: „Kokain, Nutten, Gewaltausbrüche – das konnte ich ihm verzeihen. Aber rauchen?!“

Camerons griff nach der Realität
Kinovisionär James Cameron hat mal wieder gegrübelt. Heraus kam eine Idee, die dermaßen revolutionär ist, dass er es selber kaum wahrhaben will: Der Zuschauer wird Teil des Films! Nach dem Erwerb der Eintrittskarte werden die Besucher in riesige Arena geführt, in der echte Raubtiere sind und Schauspieler in Kampfmontur und mit Schwertern auftreten. Das realistische Feeling wird noch dadurch erhöht, dass die Zuschauer tatsächlich gefressen oder zerhakt werden. Das ist ein wahres Erlebnis, Kino zum Anfassen! Die Finanzierung hat James Cameron auch schon sichergestellt: Die gigantischen Arenen werden von einem berühmten Soft-Drink-Hersteller gesponsert und werden den Namen „Colasseum“ tragen.

Wetten, dass es teuer wird?
Nach Monaten der Unsicherheit hat es das ZDF endlich geschafft, einen Nachfolger für den Goldbären der Nation, Thomas Gottschalk, zu finden. Für das stattliche Gehalt von 70 Millionen jährlich und einer Ablöse von einmalig 37 Millionen hat das Zweite Deutsche Fernsehen Oliver Pocher als Gastgeber von Wetten, dass..? verpflichtet. Aus offiziellen Kreisen ist zu hören, dass das ein ganz normaler Deal sei und die geplante saftige Gebührenerhöhung überhaupt nichts damit zu tun hätte. Die ist notwendig, um weiterhin Qualitätsprodukte wie Herzflimmern – Die Klinik am See oder Küstenwache herstellen und senden zu können.

Juhu, die EU
Die Europäische Union hat im Unterausschuss für Brotangelegenheiten in einer Geheimabstimmung beschlossen, dass künftig nur noch diejenigen „Bürger“ Europas das Internet frei benutzen dürfen, die sich aktiv am demokratischen Prozess der EU beteiligen. Zu diesem Zweck muss jeder Provider eine Sammlung von benutzten Wörtern eines jeden Users anlegen, aus der ersichtlich wird, ob das Geschriebene mit der Demokratie europäischer Prägung in Einklang zu bringen ist. Bei dauerhafter Weigerung sich zu beteiligen, kann der Delinquent neben einer Internetsperrung auch noch dazu verurteilt werden, alleiniges Mitglied der Second Unit eines Films von Michael Bay zu sein.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News