Dwayne Johnson macht Mut: Video zeigt Ansprache an Netflix-Crew

17.03.2020 - 09:00 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
0
0
Dwayne Johnson in Fast & Furious: Hobbs and Shaw
© Universal
Dwayne Johnson in Fast & Furious: Hobbs and Shaw
Red Notice mit Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und Gal Gadot musste die Produktion stoppen. In einem Video spricht The Rock über die Herausforderung für die Crew des Netflix-Films.

Der neue Netflix-Film Red Notice mit Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds gehört zu den vielen Produktionen, deren Dreh wegen des Coronavirus gestoppt wurde. In einem Video gibt Johnson Einblick in die Herausforderungen für die Crew der Großproduktion. The Rock beruhigt und macht Mut.

Red Notice: Dwayne Johnson erklärt, warum der Dreh gestoppt wird

Dwayne "The Rock" Johnson ist nicht nur einer der Hauptdarsteller der Actionkomödie, sondern mit der Firma Seven Bucks Productions auch als Produzent beteiligt. So kam es, dass sich Johnson kürzlich an die Crew wandte, um über die Notwendigkeit des Dreh-Stops der Netflix-Actionkomödie zu sprechen. In einem Instagram-Post erklärte er unter anderem:

Mein Ziel Nummer eins, und das ist auch unser Ziel Nummer eins, ist, dass wir alle nach Hause zu ihren Familien bringen. [...] Bitte bleibt alle gesund, wachsam, sicher und lasst uns einander beschützen. Wir stecken alle zusammen in dieser Situation.

Ein Filmdreh sei in so einer Situation, wo es um die Sicherheit der Familien gehe, Nebensache, erklärte Johnson in dem Video vom Set.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das Video gibt einen guten Einblick in das, was gerade an zahlreichen Film- und Seriensets überall auf der Welt geschieht. Grund sind die Versuche, die Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 einzudämmen.

Red Notice: Wann kommt der Film zu Netflix?

Als Starttermin von Red Notice wurde bisher nur das Jahr 2021 angegeben. Ähnlich wie bei anderen Projekten (etwas Netflix' The Witcher) ist die Drehpause bisher nur auf zwei Wochen angesetzt. Die Länge wird von der Ausbreitung des Coronavirus in den USA abhängen.

Der Dreh in Atlanta, Georgia war bereits eine Reaktion auf die Pandemie gewesen, nachdem die Arbeit in Italien eingestellt werden musste. Laut Hollywood Reporter  bezahlt der Streaming-Dienst die Löhne der Crew für die Zeit der zweiwöchigen Pause weiter.

  • Interessierst du dich für ein Abo bei Disney+ ?
    Dann klicke auf den Link, informiere dich und schließe ein Abo ab: Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Affiliate-Link unterstützt du Moviepilot. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
    Zudem erhältst du bei Moviepilot einen Überblick über das komplette Streaming-Programm, du kannst nach allen Filmen bei Disney+ sowie allen Serien bei Disney+ filtern. Viel Spaß!

In Red Notice spielt Dwayne Johnson als Interpol-Agent wieder einen Guten und macht Jagd auf die beste Kunst-Diebin der Welt, gespielt von Wonder Woman Gal Gadot. Der größte Hochstapler auf dem Erdenrund (Ryan Reynolds, der mit Johnson in Hobbs & Shaw auftrat) mischt auch noch mit. Geschrieben und inszeniert wird die Actionkomödie von Rawson Marshall Thurber, der mit The Rock zuvor an Skyscraper gearbeitet hatte.

Ursprünglich sollte das rund 150 Millionen Dollar teure Projekt ins Kino kommen, bevor es zu Netflix wanderte.

Podcast: Lohnen sich die gefeierten Serien Bad Banks & Babylon Berlin?

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - prüfen wir die gefeierten deutschen Serien Bad Banks und Babylon Berlin, die regelmäßig die Mediatheken zum Glühen bringen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Babylon Berlin ist die teuerste nicht-englischsprachige Serie und erfreut sich genau wie Bad Banks internationaler Beliebtheit. Andrea, Jenny und Matthias besprechen, warum sich die der 20er-Jahre-Krimi und der Finanzthriller für euch lohnen.

Wollt ihr Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds in einem Film sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News