Dragon Ball Super: Yamchu enttäuscht schon wieder

28.02.2020 - 07:33 UhrVor 1 Monat aktualisiert
6
0
Yamchu und Pool
© Bird Studio/Shueisha, Toei Animation
Yamchu und Pool
Son-Gohan und seine Freunde haben derzeit alle Hände voll zu tun, schließlich hat Bösewicht Moro die Erde erreicht. Yamchu kämpft ebenfalls, hat jedoch wenig Erfolg.

Achtung, es folgen massive Spoiler zum 57. Dragon Ball Super-Kapitel: Die schlimmsten Befürchtungen von Son-Gohan, Piccolo & Co. sind eingetreten: Schurke Moro hat in Dragon Ball Super die Erde erreicht, während von Son-Goku und Vegeta noch jede Spur fehlt. Entsprechend liegt es nun an ihren Freunden, ihre Heimat zu beschützen. An vorderster Front kämpft auch einmal mehr Yamchu.

Dragon Ball Super verwehrt Yamchu ein großes Comeback

Zunächst sieht für den einstigen Banditen alles ziemlich leicht aus. Mit seiner bewährten Wolfstechnik wirbelt er seine Gegner reihenweise über den Haufen, die zu ihrer Verwunderung feststellen müssen, dass die Erde doch nicht so schutzlos ist, wie sie angenommen hatten. Selbstbewusst verriet Yamchu ihnen noch im 56. Manga-Kapitel , er gehöre "zu den drei stärksten Erdlingen" überhaupt.

Die Zuversicht ist im aktuellen Kapitel, das ihr bei MANGA Plus  lesen könnt, jedoch längst aus Yamchus Gesicht gewichen. Seinem neuen Gegner, einem von Moros stärkeren Untergebenen, ist Son-Gokus alter Freund nicht gewachsen. Selbst im Team mit Tenshinhan und Chao-Zu kommt er gegen diesen Feind nicht an und die leise Hoffnung auf ein vernünftiges Comeback des Charakters bleibt unerfüllt.

Yamchu muss ordentlich einstecken

Zum Unmut unserer Helden schlagen sie sich alle nicht sonderlich erfolgreich, denn aufgrund einer schockierenden neuen Fähigkeit von Moro haben selbst Son-Gohan, Piccolo und die Cyborgs arge Probleme. Es bleibt abzuwarten, ob unsere weit verstreuten Helden, so auch Yamchu und Tenshinhan, das Blatt doch noch werden wenden können.

Yamchu war der große Held eines Spin-off-Manga

Mehr Glück hatte Yamchu derweil vor einigen Jahren, denn der Fan-Liebling spielte die Hauptrolle in einem Spin-off-Manga. Nun gut, nicht er direkt, sondern ein Schüler, der als Yamchu in der Dragon Ball-Welt wiedergeboren wurde und den Charakter zum stärksten Helden der Erde machte. Die Story hatte wenig überraschend einen großen Comedy-Fokus, denn Yamchus glorreiche Zeit als Krieger ist in der eigentlichen Serie längst vorbei.

Ob Yamchu seinen neuen Gegner dennoch wird besiegen können, erfahren wir vielleicht im nächsten Dragon Ball Super-Kapitel, das am 20. März 2020 veröffentlicht wird.

Hättet ihr Yamchu gerne wieder richtig in Aktion gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare