Dragon Ball Super: Fast vergessene Fan-Lieblinge endlich wieder in Aktion

29.01.2020 - 13:50 UhrVor 2 Tagen aktualisiert
0
0
Son-Gohan als Super-SaiyajinAbspielen
© BIRD STUDIO /SHUEISHA ©2015 DRAGON BALL Z the Movie Production Committee
Son-Gohan als Super-Saiyajin
Einmal mehr schwebt die Erde in großer Gefahr, denn Bösewicht Moro hat den blauen Planeten erreicht. Nun müssen sich Son-Gohan und seine Freude der Gefahr stellen.

Achtung, es folgen massive Spoiler zum 56. Dragon Ball Super-Kapitel: Der gefährliche Bösewicht Moro hat im 56. Manga-Kapitel von Dragon Ball Super, welches auf MANGA Plus  veröffentlicht wurde, die Erde erreicht. Doch bevor der Schurke, dem selbst Son-Goku und Vegeta bisher nicht gewachsen waren, selbst in den Kampf eingreift, schickt er seine Handlanger auf die Erde, denen sich nun Son-Gohan und seine Freunde entgegenstellen.

Son-Gohan und weitere Fan-Lieblinge sind in Dragon Ball Super endlich wieder in Aktion

Zuletzt waren einige unserer Helden während des Turniers der Kraft gefordert, bei dem sie für das Überleben ihres Universums kämpften. Nun stehen Son-Gohan, Piccolo, Kuririn, Muten Roshi, Tenshinhan, Chao-Zu und Yamchu wieder an vorderster Front, um Moros Schergen zu besiegen, die es auf die Schätze der Erde abgesehen haben. Ein Ereignis, das auch Erinnerungen an den Kinofilm Dragon Ball Z: Resurrection 'F' weckt.

Die Z-Krieger mit den Galaktischen Schutztruppen

Während Son-Gohan und Piccolo sich mit Morors stärkstem Krieger herumschlagen, kümmern sich die übrigen Z-Krieger um die schwächeren Handlanger. Dem nach wie vor perfekten Teamwork von Son-Gohan und Piccolo ist kein Kraut gewachsen und dürfte für viele Fans ein absolutes Highlight des Kapitels sein.

Ein weiterer Höhepunkt des Kapitels ist der Kampf von Yamchu gegen Moros Männer, denn der einstige Bandit beweist eindrucksvoll, dass er noch immer zu den stärksten Kämpfern der Erde gehört. Son-Gokus und Kuririns alter Meister Muten Roshi fällt derweil in alte Muster zurück und läuft drei hübschen Alien-Damen nach.

Moro auf der Erde: Was machen Son-Goku und Vegeta?

Um die Frage direkt zu beantworten: nicht allzu viel. Vegeta befindet sich noch immer auf dem Planeten Yadrat, wo er eine neue Technik erlernen möchte, mit der er Moro erledigen will. Er spürt zwar, dass eine Schlacht auf der Erde tobt, doch er weiß ebenfalls, dass Moro noch nicht in diese involviert ist, weshalb noch immer Zeit bleibt.

Vegeta und Son-Goku

Son-Goku wollte seinerseits hingegen seine stärkste Form, den Ultra-Instinkt, meistern. Ein Vorhaben, bei dem ihm sein neuer Lehrmeister Merus unter die Arme greifen konnte. Nun befindet sich unser Held zwar schon auf dem Rückweg zur Erde, doch er hat sich verirrt.

Ob Son-Goku und Vegeta rechtzeitig die Erde erreichen werden, um Moro aufzuhalten, erfahren wir wohl frühestens am 20. Februar 2020, wenn das 57. Kapitel des Dragon Ball Super-Mangas veröffentlicht wird.

Wie gut ist Sex Education bei Netflix? Hört den Moviepilot-Podcast:

Andrea, Matthias und Max diskutieren in der neuen Podcast-Folge von Streamgestöber über die besten Teenie-Serien bei Netflix:

Warum Netflix so gute Teenie-Serien und Jugendfilme macht, weshalb sich dort eher die Männer als die Frauen ausziehen und warum sich die beiden Staffeln Sex Education und alle drei Staffel Chilling Adventures of Sabrina lohnen, erfahrt ihr bei uns.

Freut ihr euch darüber, Son-Gohan & Co. endlich wieder in Aktion zu sehen?

Kommentare