Die schlechtesten Filme: Rambo 5 räumt bei der Goldenen Himbeere ab

17.03.2020 - 08:30 UhrVor 9 Monaten aktualisiert
29
1
Sylvester Stallone in Rambo: Last Blood
© Universum Film
Sylvester Stallone in Rambo: Last Blood
Die großen "Sieger" der Goldenen Himbeere für die schlechtesten Filme 2019 stehen fest: Rambo 5: Last Blood und Cats räumten die meisten Preise ab.

Rambo: Last Blood und Cats sind die großen "Gewinner" der Goldenen Himbeere. Die Anti-Oscars, die jedes Jahr für die schlechtesten Filme vergeben werden, konnten 2020 nicht in einer Zeremonie bekanntgegeben werden. Grund sind die Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus.

Die Preisträger wurden trotzdem mit der Welt geteilt: Als schlechtester Film des Jahres 2019 wurde das bizarre Musical Cats prämiert, während Sylvester Stallones 5. Rambo-Film zum schlechtesten "Remake, Rip-off oder Sequel" gekürt wurde.

Cats, Rambo und die anderen Gewinner der Goldenen Himbeere 2020

Insgesamt sechs Himbeeren erhielt die Musical-Adaption Cats, darunter die schlechtesten Nebendarsteller (James Corden und Rebel Wilson), Regie (Tom Hooper) und die "schlechteste Leinwand-Kombo" für die singenden Mensch-Katze-Chimären.

Dahinter liegt Rambo 5 mit zwei Goldenen Himbeeren, denn auch der Preis für die "schlimmste und rücksichtsloseste Missachtung menschlichen Lebens und öffentlichen Eigentums" ging an den Actionfilm mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle (via Homepage der Razzies ).

Die Preisträger der Goldenen Himbeere 2020:

Goldene Himbeere: Rambo 5 nicht überall "schlechtester Film"

Der letzte Preis der Goldenen Himbeere ist übrigens der einzig positive: Eddie Murphy hat in der Vergangenheit mehrfach bei den Razzies einstecken müssen, doch diesmal wurde er für seine qualitative Kehrtwende in dem Netflix-Film Dolemite Is My Name gelobt.

Bei Moviepilot hat Rambo 5 übrigens eine Durchschnittswertung von 5,9 und schaffte es damit nicht unter die 10 schlechtesten Filme 2019. Cats liegt derweil bei einer 4,2.

Cats

Bei der Goldenen Himbeere, oder Razzie, wie sie im Original heißt, handelt es sich um einen selbsternannten Parodie-Preis, der bereits seit 1981 vergeben wird. Laut eigenen Angaben haben bei der 40. Ausgabe 1071 Razzie-Mitglieder abgestimmt.

Habt ihr Rambo 5 und Cats gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News