Community

Rambo: Die Actionreihe mit Sylvester Stallone ist so gut wie tot

29.12.2019 - 18:30 Uhr
20
0
Sylvester Stallone in RamboAbspielen
© Warner Bros.
Sylvester Stallone in Rambo
Erst vor wenigen Monaten kam Rambo 5: Last Blood in die Kinos. Sylvester Stallone ist offen für eine Fortsetzung, doch die Chancen auf Rambo 6 stehen schlecht.

Erst im September 2019 kehrte Sylvester Stallone nach Jahren der Rambo-Abstinenz als vom Krieg geschundener und gestählter Actionheld zurück. Auch wenn in Rambo 5: Last Blood nur vergleichsweise wenige Feinde der Hauptfigur zum Opfer fielen, mangelte es dem bisher letzten Teil der Reihe nicht an brutalen Szenen.

Seit Teil 2 ist das Gemetzel ein fester Bestandteil von John Rambos Alltag, doch dessen Anfänge waren ruhig und bedacht. Heute, am 29. Dezember 2019, laufen Rambo, Rambo II - Der Auftrag und Rambo III ab 20:15 Uhr bei RTLZWEI.

Während wir heute also den Anfang der Actionikone erneut erleben dürfen, wollen wir die Frage klären, wie es mit dem Ende aussieht. Kommt Rambo 6 oder hat Sylvester Stallone in Teil 5 tatsächlich das letzte Blut vergossen?

Die Chancen für Rambo 6 stehen schlecht

Bereits kurz nach dem Kinostart von Rambo: Last Blood haben wir uns darüber Gedanken gemacht, wie es um eine Fortsetzung steht. In unserem vorherigen Artikel zu Rambo 6 waren wir noch deutlich optimistischer. Schließlich hatte Sylvester Stallone selbst angedeutet, dass er offen gegenüber einem Sequel sei. Damals lautete unser Fazit, dass der finanzielle Erfolg oder Misserfolg darüber entscheiden würde, ob Rambo 6 kommt.

Sylvester Stallone in Rambo 5: Last Blood

Am ersten Wochenende spielte Rambo 5 noch etwas mehr Geld ein als sein direkter Vorgänger. Doch schon kurz darauf folgte der Einbruch und schnell wurde klar, dass Last Blood der schwächste Teil der Reihe sein wird, zumindest gemessen am Einspielergebnis.

Rambo 5 mit Sylvester Stallone ist an den Kinokassen gefloppt

Der bisher letzte Auftritt von Sylvester Stallone als John Rambo spielte laut Box Office Mojo  weltweit nur 91 Millionen US-Dollar ein. Dabei kostete allein die Produktion des Films 50 Millionen Dollar (das Marketingbudget nicht einberechnet). Zum Vergleich hier die anderen Teile der Reihe:

  • Rambo (Einspielergebnis: 125 Millionen Dollar; Budget: 15 Millionen Dollar)
  • Rambo II - Der Auftrag: (Einspielergebnis: 300 Millionen Dollar; Budget: 44 Millionen Dollar)
  • Rambo III: (Einspielergebnis: 189 Millionen Dollar; Budget: 63 Millionen Dollar)
  • John Rambo: (Einspielergebnis: 113 Millionen Dollar; Budget: 50 Millionen Dollar)

Bereits der vierte Rambo-Film war nur ein geringer bis mittlerer finanzieller Erfolg. Ohne die genauen Marketingkosten zu kennen, gehen wir davon aus, dass sich der fünfte Teil kaum gelohnt haben dürfte. Zudem bestätigte Last Blood einen Negativtrend, der bereits beim dritten Ableger begonnen hatte.

Aus finanzieller Sicht ergibt Rambo 6 momentan keinen Sinn. Eine Fortsetzung müsste aber wenn überhaupt schon bald folgen, da sich Sylvester Stallone schon im fortgeschrittenen Alter befindet und die Rolle wohl nicht mehr allzu lange glaubwürdig verkörpern kann. Die Chancen für eine neue Rambo-Fortsetzung stehen deshalb so schlecht wie nie.

Wünscht ihr euch einen weiteren Teil der Rambo-Reihe?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News