Der nächste MCU-Film: Black Widow kämpft gegen den Taskmaster im neuen Trailer

Black Widow
© Disney
Black Widow
Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.

Black Widow ist tot, lang lebe Black Widow! Das scheint das Motto zu sein für das neue Abenteuer aus dem Marvel Cinematic Universe. Obwohl Natasha Romanoff in Avengers: Endgame das Zeitliche segnete, erhält sie mit Black Widow demnächst ihren ersten eigenen Kinofilm. In einem neuen "Special Look Video" in Trailer-Länge erhaschen wir nun einen Blick auf ihren größten Widersacher. Aber ist es wirklich ein "er"?

Black Widow mit Scarlett Johansson: Neuer Trailer zeigt Taskmaster

In Teilen wird euch das Video für den MCU-Film von Regisseurin Cate Shortland (Berlin Syndrome) bekannt vorkommen. Doch es gibt auch einige neue Szenen, darunter gegen Ende eine Konfrontation zwischen Black Widow und dem mutmaßlichen Bösewicht des Films: dem Taskmaster.

Der neue Spezialtrailer für MCU-Film Black Widow:

Noch wissen wir nicht, wer als Taskmaster besetzt wurde. In den Comics heißt er mit bürgerlichem Namen Anthony "Tony" Masters und erhält durch dasselbe Supersoldaten-Serum, das Steve Rogers vom Hänfling zum Muskelprotz verwandelte, besondere Kräfte. In einem anderen Artikel haben wir euch schon die Comic-Hintergründe des Taskmasters erklärt.

Durch sein Die Spekulationen von Fans über den Black Widow-Bösewicht gehen allerdings in eine andere Richtung.

Demnach könnte sich auch Melina Vostokoff (Rachel Weisz) als wahres Gesicht unter der Maske des Taskmasters verbergen. Die Mentorin von Natasha stammt ebenfalls aus dem Red Room-Trainingsprogramm, in dem Kirschkuchen und Damn Good Coffee vermutlich keine große Rolle gespielt haben.

MCU-Prequel: Wann spielt Black Widow?

Black Widow überbrückt als Prequel die Zeit zwischen Civil War und Infinity War, was die Präsenz der in der MCU-Timeline aktuell verstorbenen Black Widow erklärt. Das vermindert natürlich nicht die Gerüchte über die Nachfolge von Scarlett Johansson im MCU.

Die Gerüchte über die Rolle von Natashas Red Room-Schwester Yelena Belova zwangen Darstellerin Florence Pugh bereits Stellung zu beziehen. So zerschmetterte sie die Fan-Spekulationen und erklärte im Dezember, das Black Widow nicht auf eine Fackelübergabe hinauslaufe. Das wäre dem Film auch zu raten, immerhin startet das erste eigene Filmabenteuer von Johanssons Superheldin fast 10 Jahre nach ihrem ersten MCU-Auftritt. Würde dieser nur auf die Etablierung einer anderen Heldin hinauslaufen, wäre das bitter.

Scarlett Johansson jedenfalls hat ein erfolgreiches Jahr 2019 hinter sich gelassen. Gestern wurde sie zudem mit zwei Oscar-Nominierungen für Marriage Story und Jojo Rabbit bedacht. Ihr MCU-Blockbuster Black Widow startet am 30. April 2020 in den deutschen Kinos.

Welche Theorien habt ihr über den Taskmaster in Black Widow?

Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.
Deine Meinung zum Artikel Der nächste MCU-Film: Black Widow kämpft gegen den Taskmaster im neuen Trailer
7d292d35a3ae4c6eb7a06551c48c17f1