The Blacklist bei Netflix: Macher erklärt den großen Aufreger aus Staffel 7

17.10.2020 - 09:47 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
1
1
The Blacklist - S07 Trailer (English) HD
1:00
The Blacklist Staffel 7Abspielen
© Sony Pictures Television/Netflix
The Blacklist Staffel 7
Der Verrat an Reddington im Staffel 7-Finale von The Blacklist bei Netflix regte viele Fans auf. Jetzt erklärt der Showrunner seine Entscheidung und macht sie nachvollziehbar.

Achtung, Spoiler zu Staffel 7: In The Blacklist bei Netflix macht nicht immer alles Sinn, doch Elizabeth Keens abrupte Entscheidung gegen Reddington im Staffel 7-Finale, hat einige Blacklist-Fans erzürnt. Denn Liz schlägt sich auf die Seite ihrer vermeintlichen Mutter, die sie erst seit Kurzem kennt.

Showrunner John Eisendrath und The Blacklist-Schöpfer Jon Bokenkamp erklären in einem Interview mit EW  ihre Motivation dafür und machen es damit etwas nachvollziehbarer.

The Blacklist bei Netflix: Warum Liz Reddington in Staffel 7 wirklich verrät

Liz wisse laut Eisendrath durchaus, dass "Katarina eine sehr gefährliche Spionin ist und jemand, dem man nicht leicht vertrauen darf". Er erklärt Liz' scheinbar sprunghafte Entscheidung gegen Reddington damit, dass Katarina Rostova sich für sie opfern wollte und das etwas in Liz auslöste, da sie zuvor nie mütterliche Liebe erfahren hat:

In der letzten Episode [von Staffel 7] macht sie etwas, dass Liz wirklich berührte und sie motivierte, sich mit ihr auf eine sehr ehrliche Art zu verbünden. Sie opferte sich mehr oder weniger für Liz, als sie Red die Informationen gab, wie er sie finden könne. Der Grund dafür war, dass Katarina Liz beschützen wollte.
The Blacklist

Darin steckt auch ein Hinweis, dass Katarina Rostova wohl wirklich die Mutter von Liz ist und sich nicht nur für sie ausgibt:

Katarina wollte nicht, dass Red weiß, dass Liz ihn wegen ihr betrogen hat und das ist etwas sehr mütterliches. Und ich glaube, dass das mehr alles andere, was vorher geschah, Liz dazu brachte, sich für Katarina zu entscheiden.

The Blacklist-Schöpfer Jon Bokenkamp fügt hinzu, dass Katarina sich extrem verletzlich machte, als sie Reddington nach seinem Kollaps half.

Sie rettete damit diejenige Person, die versucht, sie zu töten.
Ihr könnt Liz' Notizen nachlesen
Zu Amazon
Für Blacklist-Fans

The Blacklist Staffel 8: Reddington weiß erstmal nichts von alledem

Wie sich dieses wackelige neue Bündnis auf Liz' Arbeit mit der FBI-Taskforce und generell auf ihr Leben auswirkt, ist noch unklar. Bokenkamp bestätigt, dass zumindest Reddington erstmal nichts von Liz' Entscheidung weiß. Er tappt im Dunkeln, dass seine ernannte Erbin mit seiner Erzfeindin gemeinsame Sache macht.

The Blacklist

In der extra dramatisch startenden 8. Staffel werden wir sehen, wie Liz mit ihrem Verrat umgeht, von dem niemand weiß. Dass Reddington es herausfinden wird, ist klar. Die eigentlich Frage ist vermutlich nicht, ob er Liz verzeihen kann (er hat ihr sogar den Verrat an die Polizei nachgesehen), sondern ob er Liz sein Imperium weiterhin anvertrauen will und ihr jemals wieder vertraut.

Die 8. Staffel von The Blacklist startet am 13. November 2020 in den USA. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht. Wir tippen auf Sommer 2021 bei Netflix.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Findet ihr Liz' Entscheidung in The Blacklist Staffel 7 nachvollziehbar?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News