Andrew Garfields Spider-Man-Lügen sind die Schauspielleistung des Jahres – und Fans fordern einen Oscar

08.01.2022 - 10:00 Uhr
6
0
Spider-Man: No Way Home - Trailer (Deutsch) HD
3:03
Andrew Garfield, Tobey Maguire und Tom Holland als Spider-ManAbspielen
© Sony/Marvel
Andrew Garfield, Tobey Maguire und Tom Holland als Spider-Man
Monatelang musste Andrew Garfield seinen Gastauftritt in Spider-Man: No Way Home geheim halten und log sich um Kopf und Kragen. Jetzt ehrt das Internet diese übermenschliche Schauspielleistung.

Es tut uns leid, aber: Wer jetzt noch Angst vor Spider-Man: No Way Home-Spoilern hat, darf einfach nicht im Internet unterwegs sein. Ja, für den unfassbar erfolgreichen Marvel-Blockbuster zwängte sich nicht nur Tom Holland ins hautenge Spidey-Kostüm. Auch seine Vorgänger Andrew Garfield und Tobey Maguire übernahmen noch einmal die Rolle von Peter Parker. Und trieben Fans mit der großen Spider-Man-Zusammenführung die Freudentränen in die Augen.

Andrew Garfield ist der aktuelle Lieblings-Spider-Man des Internets

Insbesondere Andrew Garfield profitiert von seinem umjubelten Gastauftritt. The Amazing Spider-Man und The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro gehören zu den verhasstesten Adaptionen des Marvel-Stoffes. In No Way Home konnte der Star allerdings beweisen: Er ist kein schlechter Spider-Man. Die Filme waren nur einfach nicht , nun ja, "amazing". Sollte Garfield im MCU eine zweite Chance als Peter Parker bekommen, hätten Disney und Sony die Fans auf ihrer Seite.

The Amazing Spider-Man 2 war Andrew Garfields vorläufiger Abschied als Peter Parker

The Amazing Spider-Man 2 - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Es gibt aber noch einen anderen Grund für den aktuellen Marvel-Hype um Andrew Garfield: Seine Versuche, die Spidey-Gastauftritte zu verheimlichen, sind zum Meme geworden. Immer wieder wurde er auf die Gerüchte um den dreifachen Spider-Man-Auftritt angesprochen. Und immer wieder musste er sich kreativ aus dem Fragenfeuerwerk herauswinden. Durch zunehmend verzweifeltes Lügen.

Fans fordern einen Oscar für Andrew Garfields Lügen – mit witzigen Tweets

Im Internet kursieren seit kurzem mehrere Zusammenschnitte von Garfields Interview-Ausflüchten. Mal werden sie einfach nur aneinandergeschnitten, um den Abstieg des Spider-Man-Darstellers in einen nervös schwitzenden Schatten seiner Selbst zu verdeutlichen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mal wird seine im Nachhinein ziemlich beeindruckende Darstellung als Highlight-Reel im Rahmen einer angeblichen Oscar-Verleihung gezeigt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Weil irgendwann Fotos auftauchten, die Tobey Maguire und Andrew Garfield gemeinsam am Set von No Way Home zeigten, musste er in seinen Ausflüchten immer kreativer werden, wie dieses Bild gut zusammenfasst:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Andrew Garfields Commitment zu seinen Lügen ist noch beeindruckender, wenn man sich verdeutlicht, dass sein Spider-Man-Vorgänger nicht im Ansatz so verschlossen war:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Insbesondere Garfields "alles nur Photoshop!!11"-Aussage ist ein gefundenes Fressen für Twitter-User:innen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Zugegeben: Andrew Garfields offensichtliche Verzweiflung ist echtes Comedy-Gold:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Für die Fans gehört diese Performance klar zu den Schauspielleistungen des Jahres. Und verdient selbst den wichtigsten Preis, den Hollywood zu bieten hat:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Werden die Oscars 2022 zum ersten Mal jemanden auszeichnen, weil er in Interviews so wahnsinnig unterhaltsam gelogen hat? Ziemlich sicher nicht. Die gute Nachricht ist aber: Wer Andrew Garfield in einer anderen oscarverdächtigen Performance sehen möchte, sollte Tick, Tick… Boom! auf Netflix streamen.

Wie fandet ihr die Spidey-Cameos in Spider-Man: No Way Home?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News