5 Stunden (!) krachende Marvel-Action bei Disney+: The Falcon and the Winter Soldier ist ein Muss für MCU-Fans

The Falcon and The Winter Soldier - S01 Trailer (English) HD
2:00
The Falcon and the Winter SoldierAbspielen
© Disney
The Falcon and the Winter Soldier
26.04.2021 - 09:00 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
15
3
Bei Disney+ könnt ihr die neue Blockbuster-Serie aus dem MCU bingen. The Falcon and the Winter Soldier vereint alles, was Marvel-Fans begeistert, und bietet sogar noch mehr.

Neben den Kinofilmen nimmt das Marvel Cinematic Universe (MCU) zurzeit bei Disney+ neue Gestalt an. In Serienform werden die Superhelden-Geschichten bei dem Streamingdienst fortgesetzt, um kreative Erzählmöglichkeiten auszuschöpfen. Den Anfang machte das Highlight WandaVision, in dem das MCU mit kreativem Sitcom-Irrsinn auf den Kopf gestellt wurde.

Wer sich mehr klassische MCU-Unterhaltung wünscht, sollte die neuste Marvel-Serie bei Disney+ streamen. The Falcon and The Winter Soldier bietet Fans alle Vorzüge der Kinofilme und übertrifft diese in mancher Hinsicht sogar.

  • Bei Disney+  könnt ihr mit einem Abo ab jetzt alle 6 Folgen von The Falcon and the Winter Soldier in einem Rutsch bingen! Da dieses Jahr noch mindestens eine weitere MCU-Serie folgt, lohnt sich auch ein Jahresabo bei Disney+ , mit dem ihr über 15 Prozent spart.

The Falcon and the Winter Soldier ist wie ein 5 Stunden langer MCU-Blockbuster

Nach dem experimentellen Konzept von WandaVision stellt die Marvel-Serie in der ersten Folge direkt klar, dass hier krachende Unterhaltung im Kinoformat geboten wird. Gleich am Anfang gibt es eine fulminante Actionsequenz mit Sam Wilson aka Falcon (Anthony Mackie) in schwindelerregenden Höhen zu bestaunen, die an Schauwerte des Kino-MCU anknüpft.

Schaut hier noch den deutschen Trailer zu The Falcon and the Winter Soldier:

The Falcon and The Winter Soldier - S01 Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Auch im weiteren Verlauf wird immer wieder vor allem handgemachte Faustkampf-Action entfesselt, wie sie schon in Marvel-Produktionen wie Captain America 2: The Return of the First Avenger inszeniert wurde. Fürs inhaltliche Verständnis der Serie empfehlen wir generell, die Captain America- und Avengers-Filme bis Endgame vor The Falcon and the Winter Soldier geschaut zu haben.

Nach dem berührenden Abschied von Steve Rogers als Captain America dreht sich die neue Marvel-Serie vor allem um die Frage, wer in die großen Fußstapfen des Superhelden treten kann. Als möglicher Nachfolger hadert Sam damit, ob die Welt überhaupt für einen afroamerikanischen Captain America bereit ist.

Daneben betritt mit dem nicht leicht zu durchschauenden Kriegshelden John Walker (Wyatt Russell) überraschend ein neuer Captain America die Bühne, der großes Konfliktpotenzial mit sich bringt. Und dann ist da auch noch die anarchistische Gruppierung namens Flag Smashers. Mit terroristischen Anschlägen wollen sie die alte Weltordnung durch Thanos' verheerendes Fingerschnippsen wiederherstellen.

The Falcon and the Winter Soldier

Auch das eher angespannte Verhältnis zwischen Sam und Bucky (Sebastian Stan) ist Thema der Serie, die dadurch manchmal zur witzigen Buddy-Komödie wird, in der gegenseitige Sticheleien abgefeuert werden.

All diese Elemente werden in The Falcon and the Winter Soldier zu MCU-Unterhaltung gemixt, die an die Kinofilme erinnert - nur eben rund fünf Stunden lang. Das Serienformat bietet hier auch Vorteile, die in einem gut zweistündigen Blockbuster kaum zur Geltung kommen können.

So legt die Marvel-Serie neben der harten Action und dem hohen Tempo auch ein paar Ruhepausen ein, in denen die menschliche Seite von Sam und Bucky tiefer beleuchtet wird. Davon profitieren auch die bösen Figuren der Serie, die ein echtes Highlight im Marvel Cinematic Universe sind.

So vielschichtige und ambivalente Bösewicht*innen gab es im MCU länger nicht

In den Marvel-Kinofilmen sind die bösen Figuren oft Schwachstellen, weil sie zu blass und austauschbar daherkommen. In The Falcon and the Winter Soldier ist das erfreuliche Gegenteil der Fall. Ohne zuviel zu verraten, glänzen Charaktere wie John Walker und Flag Smashers-Anführerin Karli Morgenthau (Erin Kellyman) als hervorragend ambivalente Bösewicht*innen.

Im Kern dürfen wir hier zerrissenen Menschen dabei zuschauen, wie sie auf ihren Wegen oder für ihre (gut gemeinten) Ziele ständig zwischen Gerechtigkeit und Kontrollverlust stolpern. Wie schmal die Linie zwischen Gut und Böse grundsätzlich verläuft, ist die vielleicht größte Stärke von The Falcon and the Winter Soldier.

Nach The Falcon and the Winter Soldier: Alle 17 neuen Marvel-Serien im Überblick

WandaVision und Falcon and the Winter Soldier haben eine neue Ära des Marvel Cinematic Universe bei Disney+ begonnen. In dieser Folge von Streamgestöber schauen wir auf die 17 neuen Marvel-Serien, auf die ihr euch 2021 bis 2023 freuen könnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Matthias, Max und Patrick haben sich die 17 (!) Marvel-Serien näher angeschaut, die uns demnächst bei Disney+ erwarten. Im Podcast erfahrt ihr alles zu den neuen Serien, welche wirklich Highlight-Potenzial haben und welche unser Interesse kaum wecken können.

Was ist eure Meinung zu The Falcon and the Winter Soldier?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News