Spawn ist ein Actionfilm aus dem Jahr 1997 von Mark A.Z. Dippé mit Michael Jai White, John Leguizamo und Martin Sheen.

Mit Spawn erhielt die von Todd McFarlane ersonnene Kult-Comicfigur ihren ersten und bisher einzigen Filmauftritt.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Spawn

Mit seinem Lebenswandel als eiskalte Killermaschine in Diensten einer geheimen Unterabteilung der Behörde unter Führung von Jason Wynn (Martin Sheen) macht Al Simmons (Michael Jai White) nicht gerade Werbung in eigener Sache für eine Auffahrt in den Himmel, sollte er dereinst das Zeitliche segnen. Und tatsächlich landet Simmons - nachdem er von der Top-Assassinin Jessica Priest (Melinda Clarke) bei seinem letzten Einsatz in Nordkorea aus dem Weg geräumt werden sollte und in einem infernalischen Feuer verbrannte - in der finstersten Ecke der Hölle, dem achten Kreis derselbigen und sogenannten Malebolge.

Um wieder an die Erdoberfläche zu gelangen, geht Simmons mit dem diabolischen Malebolgia einen Pakt ein: Er darf zurück zu seiner Verlobten, Wanda Blake (Theresa Randle), wenn er Malebolgia dafür im Gegenzug seine Seele übergibt und als Hellspawn die Armee der Unterwelt in den Armageddon führt. Das Kleingedruckte vernachlässigend nimmt Simmons den Deal an. Doch sind nicht nur fünf Jahre seitdem vergangen und Wanda mittlerweile mit Als bestem Freund Terry Fitzgerald (D.B. Sweeney) verheiratet. Auch lädt Als verunstaltete Visage nicht gerade für eine Coming Home Party ein. Der Clown-gesichtige Violator (John Leguizamo) soll indes dafür Sorge tragen, dass Spawn seinen Teil des Deals einhält. Mit Cogliostro (Nicol Williamson), einem früheren Hellspawn, der sich erfolgreich von seinem Pakt lösen konnte, erhält Spawn einen Wegbegleiter, der ihn nicht nur in die Kräfte seiner nekroplasmatischen Rüstung einweist, sondern auch eine Alternative im Handeln aufzeigt. Gemeinsam stellen sie sich Malebolgia und seinen finsteren Plänen entgegen. Doch kann es Spawn mit der gesamten Höllenbrut aufnehmen?

Hintergrund & Infos zu Spawn
Spawn ist die Kopfgeburt von Todd McFarlane und dessen erste Kreation unter eigenem Regiment in dem von ihm und den damals angesagtesten Künstlern Jim Lee, Marc Silvestri, Erik Larsen, Jim Valentino und Rob Liefeld gegründeten Verlag Image Comics erschienen. Spawn #1 kam im Mai 1992 mit großem Erfolg auf den Markt: Allein die erste Ausgabe verkaufte sich ca. 1,7 Millionen Mal. Die Figur des Spawn erfreute sich auch danach großer Beliebtheit und wird selbst 20 Jahre nach seiner Einführung in vielen Top-Listen geführt.

Schon bald gab es erste Pläne für eine Verfilmung des in Nekroplasma Gewandeten, u.a. Tim Burton (Batman) und Alex Proyas (Dark City) waren im Gespräch, bevor der frühere Special-Effects-Künstler Mark A.Z. Dippé mit Spawn sein Regiedebüt abliefern durfte. Mit geschätzten 80 Millionen Dollar spielte Spawn das Doppelte seiner Produktionskosten ein. Kritiker hingegen taten sich mit einer Rezeption von Spawn schwer: So kommt die Comicverfilmung bei Rotten Tomatoes gerade einmal auf knapp 20 %.

Ein Spawn Reboot ist seit Jahren im Gespräch, unterstützt von Todd McFarlane selbst. (EM)

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Spawn

5.4 / 10
2.398 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
37
Nutzer sagen
Lieblings-Film
39
Nutzer sagen
Hass-Film
139
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
70
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Jason Wynn
Wanda Blake
Terry Fitzgerald
Jessica Priest
Jessica Priest
Regisseur/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

2 Videos & 12 Bilder zu Spawn

Filme wie Spawn

4ff55069ee7b47e296ae5b0a242866f0
Ab 2. Mai im Kino!The Hole in the Ground