Pfarrer Braun: Adel vernichtet ist ein Komödie aus dem Jahr 2005 von Dirk Regel mit Ottfried Fischer, Hansi Jochmann und Antonio Wannek.

Komplette Handlung und Informationen zu Pfarrer Braun: Adel vernichtet

Brauns Versetzung in das kleine Städtchen Helsingweiler am Rhein war von Bischof Hemmelrath eigentlich als Belohnung für die elegante und vor allem geräuschlose Lösung des Klosterfalles gedacht. Hier soll und will sich Braun endlich mal vom Kriminalisieren erholen. Die rosengeschmückte Idylle behagt auch der Roßhauptnerin, Brauns Haushälterin, die nicht nur in eine unerwartete Liebesaffäre gerät, sondern sich plötzlich auch noch Hoffnung machen darf, adeligen Geschlechts zu sein. Der wahre Hochadel der Gegend scheint damit beschäftigt zu sein, sich mittels perfider Mordanschläge zu dezimieren. Im Mittelpunkt steht dabei die Familie des Barons von Falkenberg. Auf ihr lastet ein jahrhundertealter Fluch, der plötzlich unerwartete Aktualität gewinnt. Der wie immer im Umfeld Brauns tätige Kommissar Geiger hat da so seine Theorie, Braun eine andere, weshalb sie wetten, wer den Fall löst. Nicht schwer, den Sieger zu erraten, doch Braun muss dafür sein ganzes kriminalistisches Können aufbieten - und im Zuge seiner Untersuchungen leider auch die wahre Herkunft der Roßhauptnerin entdecken.

Deine Bewertung
?
Bewerte diesen Film
Produktionsland
Deutschland
Altersfreigabe
Ab 0
Genre
KomödieKriminalfilm

Schaue jetzt Pfarrer Braun: Adel vernichtet

Pfarrer Braun: Adel vernichtet ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Pfarrer Braun: Adel vernichtet verfügbar wird.

Cast
Crew
Regisseur/in

0 Videos & 1 Bild zu Pfarrer Braun: Adel vernichtet

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Pfarrer Braun: Adel vernichtet

4.9 / 10
37 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Uninteressant bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
4
Nutzer sagen
Hass-Film
1
Nutzer hat sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung