5.4

Nacho Libre

Kinostart: 19.10.2006 | USA (2006) | Komödie, Kampfsportfilm | 92 Minuten | Ab 6

Nacho Libre ist ein Komödie aus dem Jahr 2006 von Jared Hess mit Jack Black und Ana de la Reguera.

In der von Jared Hess nach wahren Begebenheiten inszenierten Komödie Nacho Libre spielt Jack Black einen sich gegen alle Widerstände behauptenden mexikanischen Wrestler.

Aktueller Trailer zu Nacho Libre

Komplette Handlung und Informationen zu Nacho Libre

Handlung von Nacho Libre
Seitdem seine Eltern, ein skandinavischer Missionar und eine mexikanische Diakonin, bei einem Unglück ums Leben kamen, wurde Ignacio (Jack Black) in einem Kloster aufgezogen, das auch als Waisenhaus dient. Mittlerweile ist er zum Koch gereift. Das Essen ist schlecht, denn dem Kloster fehlt es an Geld für bessere Speisen. Seine heimliche Leidenschaft gilt nicht nur Schwester Encarnación (Ana de la Reguera), sondern dem mexikanischen Wrestling. Ignacio wäre liebend gern ein Luchador. Doch der Kodex des Klosters untersagt diese Form des Ausdrucks. Als Ignacio eines Nachts vom Dieb Steven (Héctor Jiménez) überfallen wird, kann er diesen überwältigen. Doch anstatt ihn an die Autoritäten zu übergeben, schlägt Ignacio Steven einen Deal vor: Gemeinsam treten sie als Wrestling-Gespann auf.

Um seine Klosterkollegen nicht vor den Kopf zu stoßen, nimmt Ignacio die Identität von Nacho an, Steven wird zu Esqueleto. So sammeln sie erste schmerzhafte und vor allem sieglose Erfahrungen als Luchadores. Auch die Tipps eines schamanenhaften Lehrers (Peter Stormare) fruchten nicht sonderlich. Einen persönlichen Sieg trägt Nacho dennoch davon: Denn auch Verlierer bekommen einen Teil des Preisgeldes als Gage, und so kann er das Waisenhaus unterstützen. Doch sein Ehrgeiz will mehr. Wie lange kann er seine Identität geheim halten? Wird er den arroganten Favoriten Ramses (Cesar Gonzalez) auf großer Bühne schlagen können? Und wird er endlich Schwester Encarnación seine Liebe gestehen können? Das Schicksal wird all diese Fragen zeitnah beantworten …

Hintergrund & Infos zu Nacho Libre
Nacho Libre wurde gemeinsam von Jared Hess und seiner Frau Jerusha Hess (beide schrieben schon Hess’ Regie-Erstling Napoleon Dynamite zusammen wie auch die nachfolgenden Werke Jared Hess’ wie Gentlemen Broncos und Don Verdean) sowie Mike White verfasst. Letzterer hatte bereits für School of Rock – mit Jack Black in der Hauptrolle – das Drehbuch geschrieben. Die Geschichte von Nacho Libre basiert lose auf dem Leben von Sergio Gutiérrez Benítez, einem katholischen Priester, der unter dem Namen Fray Tormenta jahrzehntelang als Luchador kämpfte.

Nach seinem Debüt mit dem Independent-Überraschungshit Napoleon Dynamite (geschätztes Budget: 400.000 Dollar) wurden Jared Hess für Nacho Libre vom produzierenden Paramount Pictures-Studio über 30 Millionen Dollar gewährt. Dafür hatten sie nicht unbeträchtliche Mitspracherechte z. B. in Bezug auf die Wahl des Komponisten: Während Hess den Musiker Beck für Nach Libre wollte, entschieden sich die Produzenten für Danny Elfman (Nightmare Before Christmas). Dieser war dann auch bei diversen Nominierungen der einzige Preisträger und erhielt einen BMI Film Music Award. (EM)

Schaue jetzt Nacho Libre

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Nacho Libre

5.4 / 10
1.161 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Geht so bewertet.
13

Nutzer sagen

Lieblings-Film

17

Nutzer sagen

Hass-Film

68

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

32

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare