7.5

Für ein paar Dollar mehr

Kinostart: 25.03.1966 | Italien (1965) | Italowestern | 130 Minuten | Ab 16
Originaltitel:
Per qualche dollaro in più / AT: For a Few Dollars More

Für ein paar Dollar mehr ist ein Italowestern aus dem Jahr 1965 von Sergio Leone mit Clint Eastwood und Lee Van Cleef.

Sergio Leones berühmter Italowestern Für ein paar Dollar mehr ist der zweite Film seiner Dollar-Trilogie mit Clint Eastwood in der Hauptrolle. Diesmal ist Eastwood als Kopfgeldjäger Monco zu sehen.

Aktueller Trailer zu Für ein paar Dollar mehr

Komplette Handlung und Informationen zu Für ein paar Dollar mehr

Für ein paar Dollar mehr handelt von zwei Kopfgeldjägern und ihrer wachsenden Freundschaft im Wilden Westen. Der raffinierte Monco (Clint Eastwood) und der alternde Colonel Douglas Mortimer (Lee Van Cleef) machen beide Jagd auf dieselben Verbrecher.

Anstatt Rivalen zu bleiben, vereinen sie ihre Kräfte und gehen gemeinsam auf die Jagd nach dem berüchtigten El Indio (Gian Maria Volonté) – einer der meistgesuchte Verbrecher, der kürzlich aus dem Gefängnis geflohen ist. Gemeinsam verfolgen sie El Indio und seine braute Bande.

Hintergrund und Infos zu Für ein paar Dollar mehr

Für ein paar Dollar mehr von 1965 ist Teil der Dollar-Trilogie von Sergio Leone. Es ist der zweite Film der Trilogie, dem 1964 Für eine Handvoll Dollar vorausging und 1966 Zwei glorreiche Halunken folgte. Leone hatte die drei Filme ursprünglich nicht als Trilogie geplant. Das ergab sich im Nachhinein, da Clint Eastwood in allen drei Filmen die Hauptrolle spielte und weitere Schauspielende in allen oder zwei der Filme mitwirkten. Clint Eastwoods Charakter wird auch in jedem Film mit anderem Namen angesprochen.

Sergio Leone drehte den ersten Film, Für eine Handvoll Dollar, noch mit einem geringen Budget von 200.000 Dollar. Anstatt einen großen Star zu verpflichten, bekam der damals noch unbekannte TV-Mime Clint Eastwood die Rolle für 15.000 Euro. Für ein paar Dollar mehr wurde für stattlichen 600.000 Dollar gedreht und war so erfolgreich, dass ein Jahr später eine Film-Parodie namens Irren ist tödlich umgesetzt wurde.

Gian Maria Volonté, der bereits in Für ein paar Dollar den ruchlosen Banden-Anführer Rojo spielte, ist in Für ein paar Dollar mehr wieder dabei in einer nicht minder ruchlosen Rolle als El Indio. Auch der deutsche Kult-Schauspieler Klaus Kinski ist als "Der Bucklige" dabei. Lee Van Cleefs Karriere kam durch den Italowestern wieder in Schwung.

Die ikonische Musik des Films wurde von Enno Morricone komponiert, der für mehrere Italowestern von Sergio Leone ein paar der eingängigsten Melodien der Filmgeschichte beigesteuert hat.

Schaue jetzt Für ein paar Dollar mehr

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Für ein paar Dollar mehr

7.5 / 10
8.984 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
423

Nutzer sagen

Lieblings-Film

127

Nutzer sagen

Hass-Film

585

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

113

Nutzer haben

kommentiert

8.
Platz

der Top 20 in

Die besten Western

3.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare