Lasse Hallström

✶ 02.06.1946 | männlich | 65 Fans
Beteiligt an 26 Filmen und 1 Serien (als Regisseur/in, Produzent/in, Drehbuchautor/in, ...)

Komplette Biographie zu Lasse Hallström

Lasse Hallström ist ein schwedischer Regisseur und Drehbuchautor, der bereits zweimal für den Oscar nominiert wurde.

Bereits in der Schulzeit drehte der am 2. Juni 1946 in Stockholm als Lars Sven Hallström geborene Regisseur einen Dokumentarkurzfilm. Dieser wurde von einem schwedischen Fernsehsender ausgestrahlt, für den er später auch arbeitete. Für die Popgruppe ABBA inszenierte er eine Großzahl an Musikvideos und auch 1977 sein Regiedebüt ABBA – The Movie.

Sein internationaler Durchbruch gelang Lasse Hallström mit Mein Leben als Hund, der 1987 sowohl in der Kategorie Regie, als auch Drehbuch eine Oscarnominierung erhielt. Mit Wir Kinder aus Bullerbü und Wiedersehen auf Bullerbü verfilmte Lasse Hallström zwei Romane seiner schwedischen Landsfrau, der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.

Ein charmantes Ekel war Lasse Hallströms englischsprachiges Debüt, seitdem er fast ausschließlich in den USA dreht. Neben den sieben Oscarnominierungen für Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa konnte er mit diesem Film auch die Karriere der Schauspieler Leonardo DiCaprio und Johnny Depp voranbringen.

Lasse Hallströms Filme basieren überwiegend auf Romanvorlagen. Der 2011 erschienene Film Lachsfischen im Jemen, beruht auf dem gleichnamigen Debütroman des brischen Schriftstellers Paul Torday.

Seit 1994 ist Lasse Hallström mit Lena Olin verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Sie sind das einzige schwedische verheiratete Paar, die beide eine Oscarnominierung erhalten haben.

Bekannt für

26 Filme & 1 Serie mit Lasse Hallström

Lasse Hallström: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

3 Bilder zu Lasse Hallström