The Walking Dead: Staffel 10 kehrt als düsterer Survival-Horror zurück

The Walking Dead - Staffel 10, Folge 9: SqueezeAbspielen
© AMC
The Walking Dead - Staffel 10, Folge 9: Squeeze
26.02.2020 - 10:55 UhrVor 9 Monaten aktualisiert
21
2
The Walking Dead kehrt aus der Winterpause zurück und liefert - und zwar mit einer der düstersten Folgen der gesamten Serie. Und ja, damit sind vor allem die Lichtverhältnisse gemeint.

Es war ein enttäuschendes Midseason-Finale, das uns The Walking Dead im vergangenen November präsentierte. Wortwörtlich manövrierte die Serie ihre Figuren in eine Sackgasse, konkret in Form einer dunklen Höhle. Es ist durchaus reizvoll, wenn die Helden unwissend in die Falle der großen Bösewichtin tappen. Schlussendlich war es aber weder ein großes Erschrecken noch ein unheimliches Erwachen.

In Squeeze, der 9. Folge der 10. Staffel, erforscht The Walking Dead nun alle versteckten Winkel dieser verhängnisvolle Höhle und erzählt dabei von ewiger Dunkelheit. Eine Dunkelheit, die vor allem durch die spärlichen Lichtverhältnisses des zentralen Schauplatzes zum Ausdruck kommen. Doch dann ist da noch eine andere Dunkelheit, die sich wie giftige Gedanken in den Köpfen der Figuren ausbreitet.

Die wichtigsten Beobachtungen zur neuen Folge von The Walking Dead

  • Carol, Daryl und Co. versuchen, aus Alphas Höhle zu entkommen, müssen dafür jedoch nicht nur knifflige Hindernisse überwinden, sondern ebenfalls über ihren eigenen Schatten springen.
  • The Walking Dead nutzt die Höhle geschickt als Schauplatz, um einen Survival-Thriller à la The Descent heraufzubeschwören. Gleichzeitig ist die Höhle auch ein Spiegel der Figuren, allen voran Carol.
  • Zwischen Negan und Alpha funkt es - ja, tatsächlich. Die größte Überraschung der Staffel-Rückkehr dürften die sexuellen Spannungen zwischen beiden Bösewichten sein.
The Walking Dead - Staffel 10, Folge 9: Squeeze

Gleich zu Beginn der Folge katapultiert uns The Walking Dead an jenen schicksalhaften Moment zurück, an dem wir die Serie zuletzt verlassen haben. Düster und klaustrophobisch sind die Bilder, wenn sich die Überlebenden in der Finsternis zusammenraffen und ihre Niederlage realisieren. Eine hoffnungslose Situation - und dann taucht Alpha (Samantha Morton) mit einer Fackel und strafenden Blicken auf.

The Walking Dead fokussiert sich wieder auf Survival-Horror

Gewaltig ist der Schrei, der aus Carols (Melissa McBride) tiefster Seele kommt und voller Hass und Verzweiflung steckt. The Walking Dead meldet sich mit einem aufrüttelnden, erschreckenden Laut zurück, der geradezu prädestiniert ist, um das Flüstern der Whisperer zu ersticken. Am Ende verstummt er aber machtlos in der Schwärze, genauso schnell wie Alpha ihr Angesicht abwendet und die Gefangenen schmoren lässt.

Was folgt, ist ein waschechter Survival-Thriller durch enge Gänge und die Angst vor den Monstern, die nicht nur in der Tiefe, sondern auch im rettenden Sonnenlicht lauern. Vorerst bleiben den Unglücklichen aber nur die spärlichen Lichtkegel ihrer Taschenlampe, während ab und zu ein flackerndes Streichholz den Weg durch das unterirdische Labyrinth weist. Nicht selten erinnert dieser Horror an The Descent - Abgrund des Grauens.

The Walking Dead - Staffel 10, Folge 9: Squeeze

Regisseur Michael E. Satrazemis und Drehbuchautor David Leslie Johnson-McGoldrick nutzen das Setting abseits spannender Sequenzen, in denen die Gruppe ein Hindernis überwinden muss, um einzelne Facetten der Figuren zum Vorschein zu bringen, besonders im Hinblick auf Carol (Melissa McBride) und Daryl (Norman Reedus), die im Angesicht des Überlebenskampfes eigentlich keine Zeit für zwischenmenschliche Konflikte haben.

Carol und Daryl sind das Herz von Staffel 10

So lautet zumindest anfangs die knappe Ansage, als ein Schuldiger für den Schlamassel gesucht wird. Sehr schnell finden sich in der Einsamkeit der Höhle jedoch viele Möglichkeiten, um die Figuren näher zusammenrücken zu lassen. Viele starke Gespräche haben wir in den letzten Folgen zwischen Carol und Daryl verfolgt. Auch jetzt berührt ihre Freundschaft, die wieder und wieder auf die Probe gestellt wird.

Daryl weiß nicht mehr, wie er Carol zur Seite stehen kann, die immer mehr von ihrem Rachegedanken vereinnahmt scheint. Doch der Kampf sollte einer für die Zukunft sein und keiner, um die Rechnungen der Vergangenheit zu begleichen. Daryl denkt ganz im Zeichen von Ricks (Andrew Lincoln) Vorbild, während Carol erklärt, dass es ihr nicht darum geht, Alpha nur zu töten. Stattdessen soll sie den Schmerz erfahren, der Carol durchleiden musste und immer noch durchleidet.

The Walking Dead - Staffel 10, Folge 9: Squeeze

Die Höhle wird geradezu zur Verbildlichung von Carols Psyche. Ein finsterer Ort voller Sackgassen und schmalen Gängen, in denen man stecken bleibt. Orientierungslos und verloren: Die größte Überwindung ist, nach der Hand eines Freundes zu greifen, auch wenn man sie in dieser Dunkelheit kaum vor eigenen Augen zu sehen vermag. Die Fluchtchancen steigern sich dennoch, auch wenn The Walking Dead diese Woche nicht alle Figuren aus dem Grab entkommen lässt.

Negan und Alpha haben Sex - warum auch nicht?

Während zusammen mit Daryl und Carol auch Aaron (Ross Marquand), Jerry (Cooper Andrews) und Kelly (Angel Theory) an die Oberfläche gelangen, bleiben Connie (Lauren Ridloff) und Magna (Nadia Hilker) vorerst Gefangene der Finsternis. Alles andere wäre dramaturgisch aber auch zu einfach gewesen: The Walking Dead balanciert gekonnt die Fallhöhe und schickt uns mit einem neu sortierten Ensemble in die zweite Staffelhälfte.

Dazu gehört natürlich auch ein Blick ins Lager der Whisperer, der vor allem Alpha und Negan (Jeffrey Dean Morgan) näher zusammenrücken lässt - und ja, das passiert sogar sehr direkt. Zuerst fährt Alpha mit ihrem Messer über Negans Weichteile, der seinen Verdacht äußert, dass Gamma (Thora Birch) die Verräterin in den eigenen Reihen ist. Als Belohnung dafür geht es das nächste Mal richtig zur Sache.

  • The Walking Dead schauen: Die neuen The Walking Dead-Episoden werden sonntags in den USA auf AMC ausgestrahlt und sind hierzulande einen Tag später auf FOX und über Sky Ticket  zu sehen.
Von ihrer Maske will sich Alpha beim Sex auf keinen Fall trennen, immerhin handelt es sich hierbei um ihre echte Haut. Negan lässt sich davon nicht weiter aus der Fassung bringen. Was ihn dagegen beunruhigt, ist die Frage, ob er nach dem Akt noch am Leben sein wird, da er befürchtet, sich in die Arme einer Gottesanbeterin

zu begeben. Was auch immer die Autoren mit diesem Subplot vorhaben, bisher ist er alles andere als langweilig.

Podcast für The Walking Dead-Fans: Auch Whisperer dürfen Sex haben

In der ersten Folge unseres neuen Podcastformats Moviepilot Live: The Walking Dead - auch bei Spotify  - diskutieren Yves, Max und Sebastian über die 9. Folge der 10. Staffel und schauen, was uns in den kommenden Folgen noch erwartet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mit der Folge Zukunft oder Rache? findet The Walking Dead zurück zu den Horrorwurzeln. Noch schockierender als der dunkle Höhlen-Horror ist allerdings eine bizarre Sexszene zwischen Alpha und Negan. Unsere Meinungen und Theorien zur 10. Staffel hört ihr im Podcast.

Was glaubt ihr: Hat Negan nächste Woche noch seinen Kopf?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News