The Walking Dead Staffel 10 erinnert an einen der traurigsten Tode der Serie

10.04.2020 - 18:10 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
13
1
The Walking Dead - Staffel 10, Folge 15: PrinzessinAbspielen
© AMC
The Walking Dead - Staffel 10, Folge 15: Prinzessin
Die vorerst letzte Folge der 10. Staffel von The Walking Dead endet mit einen Cliffhanger - und der Erinnerung an einen der traurigsten Tode der gesamten Serie.

Das vorläufige Finale der 10. Staffel von The Walking Dead, endete mit einem verheerenden Cliffhanger: Beta (Ryan Hurst) durchschaut - geleitet von den Zombie-Stimmen in seinem Kopf - den Plan der Alexandrianer und gelangt schließlich zu ihrem Versteck: In einem Krankenhaus haben sich die Überlebenden zusammengerafft. Nun klopft eine gewaltige Beißer-Herde vor die Tür.

The Walking Dead erinnert an den traurigen Tod von Beth

Wie die Geschichte weitergeht, erfahren wir erst, wenn das eigentliche Finale der 10. Staffel von The Walking Dead später im Jahr als TV-Special ausgestrahlt wird. Der Cliffhanger dürfte die Fans derweil trotzdem beschäftigen, zumal der Handlungsschauplatz verblüffende Ähnlichkeiten einem der tragischsten Orte der gesamten Serie aufweist, wie Uproxx  beobachtet.

The Walking Dead Staffel 10

Die Rede ist vom Grady Memorial Hospital in Atlanta, das für mehrere Episoden der 5. Staffel als Schauplatz diente. Hier kulminierte der Handlungsstrang rund um Dawn (Christine Woods), die als Bösewichtin Ricks (Andrew Lincoln) Gruppe zu schaffen machte. Der niederschmetternste Moment dürfte jener gewesen sein, in dem Daryl (Norman Reedus) die tote Beth (Emily Kinney) auf seinen Armen aus dem Krankenhaus trägt.

Das Grady Memorial Hospital als schicksalhafter Schauplatz

Nun ist die Crew von The Walking Dead offenbar an jenen Schauplatz zurückgekehrt, um den Höhepunkt der 10. Staffel zu drehen. Innerhalb der Serie handelt es sich aber um ein anderes Krankenhaus, sprich: Die Kulisse ist die gleiche, aber sie tritt in einem neuen Kontext in Erscheinung. Denn geographisch gesehen befinden sich die Figuren auf einem völlig anderen Flecken auf der Landkarte.

The Walking Dead Staffel 10

Das Alexandria der Überlebenden befindet sich nämlich in Virginia und ist somit über 1000 Kilometer vom Grady Memorial Hospital in Atlanta, Georgia entfernt ist. Ausgehend von der aktuellen Situation in der 10. Staffel scheint das Krankenhaus in The Walking Dead aber eher kein gutes Ereignis zu signalisieren. Wir sollten uns aufs Schlimmste gefasst machen, wenn Beta mit seinen Zombies das Versteck stürmt.

  • The Walking Dead schauen: Die neuen The Walking Dead-Episoden werden sonntags in den USA auf AMC ausgestrahlt und sind hierzulande einen Tag später auf FOX und über Sky Ticket  zu sehen.
Darüber hinaus existiert eine weitere Verbindung zur 5. Staffel von The Walking Dead. Denn Prciness (Paola Lázaro) verwendet den Begriff "Rotters", um die lebenden Toten zu beschreiben - genauso wie Dawns Gruppe. Es ist allerdings fraglich, ob hier eine größere Verbindung besteht, zumal "Rotters" nicht die ungewöhnlichste Umschreibung für Kreaturen ist, die modernd durch die Gegend schlurfen.

Podcast: Wann und wie geht es mit The Walking Dead weiter?

In dieser Minifolge unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify  - geben wir einen kurzen Überblick über die vielen Verschiebungen der Walking Dead-Serien:

Die 10. Staffel von The Walking Dead musste kurzfristig abgebrochen werden. Wann es endlich weitergeht und welche Auswirkungen die Zwangspause auf The Walking Dead, die Rick-Filme sowie die Spin-offs Fear und World Beyond hat, erklären euch Andrea und Max im Streamgestöber-Check.

Habt ihr das Grady Memorial Hospital auch wiedererkannt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News