Staffel 7-Debakel von The Blacklist ein für alle Mal geklärt: Was die Fans am meisten nervt, war genau richtig

The Blacklist Staffel 7
© Sony Pictures Television/Netflix
The Blacklist Staffel 7
14.04.2021 - 17:08 UhrVor 19 Tagen aktualisiert
0
1
Nichts wurde bei The Blacklist in den letzten Jahren so sehr von Fans kritisiert, wie das Finale der 7. Staffel - in Deutschland bei Netflix zu streamen. Dabei ergibt es total Sinn.

Eine unglückliche Mischung aus verkürzter Drehzeit wegen der Corona-Pandemie und der drastischen Entscheidung einer unbeliebten Figur machten das Staffel 7-Finale von The Blacklist für viele zum Debakel.

Immer noch wird Elizabeth Keens Entscheidung gegen Reddington und für Katarina Rostova aufs Härteste von vielen The Blacklist-Fans verurteilt. Dabei ergibt es absolut Sinn, war lange abzusehen und bietet großartige Möglichkeiten für Staffel 8.

The Blacklist bei Netflix: Warum Liz Verrat an Reddington im Staffel 7-Finale absolut Sinn ergibt

Raymond Reddington hat Elizabeth Keens Leben torpediert. Zugegeben, ihr Leben war schon zuvor von der Vergangenheit ihrer Eltern (Katarina Rostova und dem echten Raymond Reddington) alles andere als friedlich vorherbestimmt.

The Blacklist

Doch das Anheuern von Tom, der ihr Leben invasierte, das Töten ihres Ziehvaters und das Hineinziehen in kriminelle Kreise ist auf seinen Mist gewachsen.

Gleichzeitig will sie seit 7 Jahren nur eine Sache von Red wissen: Warum macht er das? Und sie bekommt keine Antwort, obwohl auch seine engsten Vertrauten wie Dembe ihm immer wieder ins Gewissen reden, dass sie eine Erklärung verdient hat.

Raymond Reddington ist ein extrem charismatischer Charakter und generell eine meiner liebsten Serienfiguren aller Zeiten. Doch wie er mit Elizabeth umgeht, ist schlicht miserabel. Ich kann ihre Hilflosigkeit und die Suche nach Antworten verstehen, und ebenso, dass es ihr reicht.

The Blacklist

Und dann endlich, nach 7 Jahren der Unwissenheit lernt sie ihre Mutter kennen, die ihr erstmals Antworten verspricht und sich aufrichtig für sie zu interessieren scheint. Warum ist es für viele Fans so schwer zu verstehen, dass sie die endgültig die Schnauze voll hat von Red und seinen Spielchen?

  • Zum Weiterlesen: Mega-Enthüllung bei The Blacklist - Das ist die Nr. 1

Was sicherlich nicht geholfen hat, war die abrupte Erzählweise ihrer Entscheidung, die, zugegeben, feiner ausgearbeitet hätte sein können. Doch Liz' endgültige Abneigung von Red war lange abzusehen. Niemand kann diesen Zirkus bei klarem Verstand länger als ein paar Jahre mitmachen:

  • Reddington enthält ihr seit 7 Jahren wichtige Informationen über ihre eigene Existenz vor und ist direkt oder indirekt Schuld am Tod der wichtigsten Menschen in ihrem Leben.
  • Ihre Mutter Katarina Rostova verspricht ihr Antworten und beschützt sie.

Die The Blacklist-Macher erklären: Deshalb vertraut Liz Katarina so sehr

Die Ausführenden Produzenten Jon Bokenkamp und John Eisendrath stehen voll und ganz hinter ihrer Entscheidung.

The Blacklist

Kurz nach dem Finale der 7. Staffel erklärten sie, warum sich Liz Katarina vertrauen kann. John Eisendrath:

Liz versteht, dass Katarin eine sehr gefährliche Person ist und niemand, dem man einfach so vertrauen kann. Aber in der letzten Episode tut sie etwas, das Liz wirklich bewegt und sie überzeugt, sich mit ihr zu verbünden. Sie hat sich auf gewisse Art und Weise für Liz geopfert, indem sie Red Infos gibt, mit denen er sie verfolgen kann und sie tat es, um Liz zu beschützen.

Katarina Rostova überzeugt Elizabeth mit dieser sehr "mütterlichen Sache", wie Eisendrath es beschreibt. Etwas, das Elizabeth ihr gesamtes Leben noch nicht erfahren durfte.

The Blacklist

Jon Bokenkamp fügt hinzu, dass Katarina sich in eine extrem verletzliche Position begeben hat, als sie Reddington auf Bitten von Liz rettete. Reddington hingegen ist bei seiner Jagd auf Katarina egal, wie viel sie Liz bedeutet. Ein weiterer Beweis dafür, dass es Reddington letztlich nie vorrangig um Elizabeth geht, sondern immer um ihn selbst.

Seht den Trailer zur 8. Staffel The Blacklist mit Reddington:

The Blacklist - S08 Teaser (English) HD
Abspielen

The Blacklist Staffel 8: Warum Liz' Entscheidung genau die richtige war

Staffel 8 von The Blacklist könnt ihr bereits bei Amazon im Original streamen .* Wenn ihr damit noch nicht begonnen habt und lieber auf den Netflix-Start wartet, dann muss ich euch jetzt vor großen Staffel 8-Spoilern warnen!

Der Beginn von Staffel 8, der eigentlich das große Staffel 7-Finale hätte sein sollen, bewies einmal mehr, wie grausam Reddington zu Elizabeth ist. Er kann noch so oft beteuern, wie wichtig sie ihm sei, seine Handlungen schlagen eine ekelhaft selbstgerechte Richtung ein, während Katarina Rostova sich sichtlich für Liz' Wünsche interessierte.

The Blacklist

Letzte Spoiler-Warnung!

In der 2. Folge der 8. Staffel erschießt Reddington Katarina Rostova vor Elizabeths Augen, die alles daran setzte, diesen kaltblütigen Mord zu verhindert. Reddington macht es aus Selbstschutz und um seinen Jahrzehnte alten Dreck am Stecken weiter vor dem FBI und vor Liz verbergen zu können.

Vorausgesetzt das alles führt am Ende nicht zu einem genialen Masterplan, bei dem Reddington die Welt gerettet hat, gibt es keine Ausreden mehr. Reddington ist in den Augen von Elizabeth zurecht ein Monster und alle ihre Aktionen gegen ihn für mich bereits vor dem 7. Staffel-Finale nachvollziehbar.

The Blacklist

Eisendrath meinte zu Liz' dunkler Seite, die sie in Staffel 8 weiter erforscht:

Anstatt auf die Dunkelheit vor ihr zu schauen und zu zweifeln beginnen, ob es ein Fehler ist, ist es ab sofort mehr eine Möglichkeit als ein Hindernis.

Elizabeth beginnt, sich nicht nur gegen Reddington zu wehren, sondern auch zu rächen. Das ging noch niemals für irgendjemanden gut aus in der Serie, deshalb ist es fraglich, dass es für Liz gut endet.

Allerdings bringt es auch endlich den bitternötigen neuen Schwung in die Serie, den The Blacklist so dringend braucht.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News