Sherlock-Star entführt euch in den Kopf eines Psychopathen: Neuer Ripley-Trailer verspricht die Thriller-Serie des Jahres

04.03.2024 - 17:30 UhrVor 1 Monat aktualisiert
RipleyRipley
0
0
Schon bei Sherlock hat Andrew Scott sein Talent für Bösewichte bewiesen. Im neuen Trailer zur Thriller-Serie Ripley erbringt er jetzt seine Meisterleistung für einen berühmten Psychopathen.
Andrew Scott hat offenbar nichts gegen finstere Figuren. Zwar ist er gerade im ergreifenden Drama All of Us Strangers im Kino zu sehen, aber bald schon gibt er für die Netflix-Serie Ripley wieder den Psychopathen. Der neue Trailer präsentiert uns eine Leistung Scotts, die sich vor seiner berühmten Sherlock-Rolle als Fiesling Moriarty nicht verstecken muss.

Schaut euch hier den neuen Ripley-Trailer auf Englisch an:

Ripley - S01 Trailer (English) HD
Abspielen

Neuer Netflix-Trailer zu Ripley zeigt das Werk eines skrupellosen Psychopathen

Ripley dreht sich um den jungen Tom Ripley (Scott), der den reichen Erben Dickie Greenleaf (Johnny Flynn) überreden soll, aus dem ausschweifenden Dauerurlaub in Italien zurück in die Vereinigten Staaten zu kommen. In Südeuropa angekommen, gefällt Ripley das Leben seiner Zielperson so gut, dass er es bald an sich reißen möchte.

Die Netflix-Serie ist eine Adaption des berühmten Romans Der talentierte Mr. Ripley von Patricia Highsmith. Das Buch wurde unter anderem bereits mit Matt Damon und Jude Law in Der talentierte Mr. Ripley auf die Leinwand gebracht.

Wann kommt Ripley zu Netflix?

Bis Andrew Scott die Facetten seiner mörderischen Figur in der Netflix-Serie ausbreitet, wird es nicht mehr lange dauern. Ripley ist ab dem 4. April 2024 zum Streamen verfügbar. Neben Scott und Flynn ist unter anderem Dakota Fanning (Krieg der Welten) vor der Kamera zu sehen.

Podcast zu Netflix’ großem Fantasy-Remake Avatar: Herr der Elemente

Mit Avatar: Herr der Elemente hat Netflix eine gefeierte Animationsserie im Realfilm-Gewand neu aufgelegt. Aber kann das Live-Action-Remake von Avatar die hohen Erwartungen diesmal erfüllen, nachdem die erste Adaption des Fantasy-Abenteuers fürs Kino misslang?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir schauen uns die Stärken und Schwächen der neuen Avatar-Serie als Fantasy-Unterhaltung an und gehen als Fans der Vorlage im zweiten Teil des Podcasts auch detailliert auf Änderungen, versteckte Details und Easter Eggs ein.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt Ripley

Kommentare

Aktuelle News