Community

Saw - Sind euch diese fünf Film-Verweise aufgefallen?

10.02.2016 - 18:30 Uhr
5
4
SawAbspielen
© IFC Films
Saw
Saw stampfte 2004 nicht nur ein Subgenre aus dem Boden sondern trat auch eine Welle von Fortsetzungen los. Allerdings verstecken sich in dem Thriller auch einige Referenzen an Vorbilder.

Wenn wir nicht gerade darauf achten, mit welchen blutrünstigen Fallen und Herausforderungen Jigsaw (Tobin Bell) den Überlebenswillen seiner Opfer testet, stolpern wir in Saw über die ein oder andere Referenz an verschiedene andere Filme, die die beiden in Australien aufgewachsenen Filmemacher James Wan und Leigh Whannell offenbar beeinflusst haben. Auf Moviepilot.com  wurden ein paar davon zusammengetragen. Die wollen wir euch nicht vorenthalten.

1. Das Wühlen in der Toilette

In Saw kommt der Fotograf Adam, gespielt von Leigh Whannell, in die Verlegenheit in einer verdreckten Toilette rumzuwühlen. Diese Szene ist an eine ähnliche Sequenz angelehnt, in der Mark Renton (Ewan McGregor) in Trainspotting das "schlimmste Klo Schottlands" besucht.

2. Puppenspiel

Die blasse Puppe mit den teuflisch roten Augen und dem fiesen Lachen wurde über die Jahre zum Erkennungsmerkmal der Saw-Reihe. Die Inspiration für diese dreiradfahrende Requisite mit dem Namen Billy kam den Machern durch Dario Argentos Profondo Rosso - Die Farbe des Todes. Darin kam bereits ein ebenso diabolisches Modell mit einem ähnlichen Mode-Stil vor.

3. Das Auge im Schrank

Als Jigswas Gehilfe Zep wider Willen Dr. Lawrences (Cary Elwes) Tochter entführt, versteckt er sich dazu in einem Schrank. In einer Einstellung lugt dabei nur sein Auge durch einen Spalt aus der Dunkelheit. Eine ähnliche Perspektive gab es auch im 70er Jahre-Slasher Jessy - Die Treppe in den Tod, in dem ein Killer zur Weihnachtszeit in einem Studentenwohnheim sein Unwesen treibt.

4. Keine Säge für die Ketten

Im Finale von Saw lässt sich Dr. Lawrence notgedrungen auf das Spiel von Jigsaw ein und macht sich schließlich daran, seinen eigenen Fuß abzusägen. Das Motiv des festgeketteten Fußes und die Androhung der Entfernung mittels einer Säge kennen wir aber schon aus George Millers Mad Max. Darin lässt Max den Bösewicht Johnny am Fuß gefesselt an einem Auto zurück, das bald explodieren wird. Der Road Warrior (Mel Gibson) legt dem Schuft nahe, es mit der Säge an seinem Fuß zu versuchen, wenn er rechtzeitig entfliehen möchte.

5. Blitzlicht in der Finsternis

Bevor Adam für Jigsaws Spiel entführt wird, irrt er nur mit seiner Kamera bewaffnet durch dunkle Gänge. Nur mit dem Blitzlicht seines Fotoapparats kann er Licht ins Dunkel bringen. Ähnlich geht es Jeff (James Stewart) in Hitchcocks Das Fenster zum Hof. Der kann sich gegen einen Eindringling in seiner Wohnung nur verteidigen, in dem er den Angreifer in völliger Dunkelheit mit dem Blitz seiner Kamera blendet.

Was haltet ihr von den Film-Referenzen in Saw? Kennt ihr noch weitere?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News