Orange Is the New Black: Die überraschendsten Gastauftritte im Finale der Serie

Orange Is the New Black
© Netflix
Orange Is the New Black
Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.

Fans müssen jetzt ganz stark sein, denn die 7. Staffel von Orange Is the New Black ist zugleich die letzte. Doch bevor sich die Pforten von Litchfield für immer schließen, hält die finale Staffel noch einige emotionale Überraschungen und Gastauftritte vieler alter Freunde bereit.

Bevor ihr jetzt hyperventiliert: nein, John Bennett kehrt leider nicht zurück. Dennoch ist die Masse der Rückkehrer und Cameos im Finale von Orange Is the New Black eine wahre Nostalgieflut. Damit ihr auch keinen überseht, haben wir für euch einen Überblick mit den wichtigsten Rückkehrern zusammengestellt. Achtung, Spoiler zum Finale.

Wer kehrt in der 7. Staffel von Orange Is the New Black zurück?

Larry Bloom: Jason Biggs gehörte in den ersten 2 Staffeln fest zur Handlung rund um Piper. Seit der Trennung der beiden in Staffel 2 haben wir nichts mehr von Larry gehört - er war nur in der 5. Staffel in einem kurzen Flashback zu sehen. Nun erfahren wir, wie sein Leben mit Polly und seinem Kind aussieht.

Maritza: Flaritza ist wiedervereint! Nach dem Gefängnisaufstand in Staffel 5 haben wir die Litchfield-Insassin Maritza (Diane Guerrero) nicht mehr gesehen. In der finalen Staffel kehrt sie für mehrere Folgen zurück und ist zugleich Teil eines der niederschmetterndsten Handlungsstränge.

Durch einen blöden Zufall landet Maritza nach ihrer Freilassung in der neu errichteten Abschiebehaftanstalt in Litchfield. Dort versucht sie verzweifelt zu beweisen, dass sie Amerikanerin ist. Doch am Ende wird sie nach Kolumbien abgeschoben.

Susan Fisher: Die ehemalige Wärterin Susan (Lauren Lapkus) sahen wir zuletzt in der 2. Staffel. Nun kehrt sie für einen kurzen Auftritt zurück und bringt Joe Caputos Leben durch ihre eigene MeToo-Geschichte ordentlich durcheinander. Denn seine romantischen Avancen in Staffel 2 nahm Susan doch etwas anders wahr als er.

Poussey Washington: Keine Sorge, Poussey (Samira Wiley) kehrt nicht von den Toten zurück. Allerdings dürfen wir die ehemalige Insassin noch einmal in einer kurzen Rückblende sehen. Kurz bevor sich Taystee das Leben nehmen will, erinnert sie sich an ein Telefonat mit Poussey kurz nach ihrer ersten Freilassung. Damals war Taystee an einem Tiefpunkt angelangt und Poussey erinnerte sie an all das Positive im Leben.

Judy King: Im Verlauf der 7. Staffel erfahren wir, dass TV-Star Judy King (Blair Brown) ein Kochbuch geschrieben hat, von dem sie zahlreiche Exemplare nach Litchfield schicken lässt. Im Finale darf sie noch einmal auftreten. Nach einem Telefonat mit Taystee hilft sie ihr dabei, im Namen der verstorbenen Poussey Washington eine Stiftung zu gründen, die Kredite an Ex-Häftlinge vergibt.

Weitere Gastauftritte im Verlauf der 7. Staffel: Mei Chang (Lori Tan Chin), Gefängniswärterin Wanda Bell (Catherine Curtin) und Sophia Burset (Laverne Cox), die Piper ein Hairstyling spendiert und weise Ratschläge mit auf den Weg gibt.

Orange Is the New Black: Ein Finale voller Cameos

Die größte Dichte an Gastauftritten hält das Serienfinale in Spielfilmlänge mit dem Titel Hier steigen wir aus bereit. Zwar kehren nicht alle Charaktere zurück, die wir lange nicht gesehen haben, dennoch solltet ihre eine Box mit Taschentüchern bereithalten.

Der wohl überraschendste Cameo im Serienfinale ist ein kleiner Auftrifft von George Mendez aka Pornstache (Pablo Schreiber), der im Rahmen einer Montage kurz mit seiner kleinen Tochter zu sehen ist. Zuletzt war Pornstache in Staffel 5 zu sehen, als seine Mutter Delia einwilligt, Dayas Kind Armaria zu adoptieren.

Einen Großteil vergangener Litchfield-Insassinnen sehen wir schließlich wieder, als Alex in ein Gefängnis in Ohio verlegt wird. Dorthin wurden zahlreiche Figuren nach dem Gefängnisaufstand in Staffel 5 umgesiedelt. So gibt es im Finale ein Wiedersehen mit:

Wenn uns diese Cameo-Flut eines lehrt, dann, dass viel zu viele Figuren Orange Is the New Black nach der 5. Staffel verlassen haben, deren Geschichten nie weitererzählt wurden. Vielleicht wird ja das angedachte Spin-off die Charaktere im FDC Cleveland in Ohio mitsamt der neuen Insassin Alex in den Fokus stellen.

Falls ihr euch jetzt noch fragt, welcher Darsteller da eigentlich im finalen Abspann von Orange Is the New Black singt, dann haben wir für euch die Antwort. Es ist Taystee-Darstellerin Danielle Brooks, deren Stimme während des Liedes mehrere Male vor lauter Emotionen über den Abschluss bricht.

Habt ihr euch über die vielen Gastauftritte im Finale von OITNB gefreut?

Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.
Deine Meinung zum Artikel Orange Is the New Black: Die überraschendsten Gastauftritte im Finale der Serie
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
Fd0b6526cb574a64a5e4e1599bd73452