Nach Rambo und Rocky: Fortsetzung zu Sylvester Stallone-Kultfilm auf dem Weg

05.05.2020 - 13:10 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
10
0
Demolition Man - Trailer (Deutsch) HD
1:42
Demolition ManAbspielen
© Warner
Demolition Man
Mehr 90s-Trash geht nicht: Sylvester Stallone plant eine Fortsetzung zu seinem Kult-Si-Fi-Film Demolition Man. Kann er die Geschichte wiederbeleben wie einst Rocky und Rambo?

Zu Rambo und Rocky gibt es regelmäßig neue Fortsetzungen - und nun soll auch ein weniger bekanntes, aber nicht minder kultiges Sylvester Stallone-Vehikel fortgeführt werden. Auf seinem Instagram-Account bestätigte Stallone rege Arbeiten an einem Demolition Man-Sequel, schreibt Slash Film .

"Es passiert": Das sagt Sylvester Stallone über die Fortsetzung

In dem Video beantwortet der Action-Darsteller Fragen zu verschiedenen Themen. Als eine Fortsetzung zum 1993 erschienen Demolition Man zur Sprache kommt, redet er nicht lange um den heißen Brei herum:

Ich denke, es kommt. Wir arbeiten daran mit Warner Brothers, und es sieht fantastisch aus, das sollte rauskommen. Das passiert.

Aber wie genau können wir uns das Demolition-Man-Sequel vorstellen?

Demolition Man bekommt eine Fortsetzung
Abspielen

Darum geht es in Demolition Man - und so könnte die Fortsetzung aussehen

Unabhängig von der Geschichte - wir spoilern hier nicht - bietet sich Demolition Man für eine Fortsetzung an. Der erste Film spielt in der nahen Zukunft des Jahres 2032, zur Veröffentlichung also knapp 40 Jahre in der Zukunft. Wo andere Zukunftsvisionen eine Welt voller Dreck und Chaos entwerfen, stellt sich Demolition Man eine sterile, geordnete und noch prüdere USA (der Film ist vollgestopft mit Referenzen an Aldous Huxleys Brave New World) vor - in die dann ein grober 80er-Jahre-Actionheld stolpert.

John Spartan (Sylvester Stallone) wird aufgetaut (!), um den zu früh aus dem Tiefkühlschlaf (!) erwachten Simon Phoenix (Wesley Snipes) zu bekämpfen. Denn die schöne neue und verweichlichte Welt hat dieser puren Testosterongewalt nichts entgegenzusetzen.

Das Szenario ließe sich leicht wiederholen. Auch mit einem gealterten, womöglich wieder aufgetauten Stallone. Kommt die Besetzung vollständig zurück, wäre Starkino garantiert. Sandra Bullock spielte noch vor ihrem Durchbruch in Speed Spartans Zukunfsguide Lenina Huxley, der Sandler-Sidekick Rob Schneider hampelt in einer Nebenrolle rum, auch Jack Black spielt eine kleine Rolle.

Kann Stallone die Geschichte wiederbeleben wie einst Rocky und Rambo?

Wenn ihr mal einem Außerirdischen 90er-Jahre-Filmkultur erklären müsstet, solltet ihr ihm Demolition Man zeigen. Die Schießereien mit den unhandlichen Waffen sehen aus, als wären sie in einer Laser-Tag-Halle aufgenommen worden. Der Sci-Fi-Reißer bewegt sich in einer Direct-to-Video-Optik auf aufwändigen, praktischen Sets.

Starker Demolition-Man-Trailer

Demolition Man - Trailer (Englisch)
Abspielen

Die Action ist rau und durchsetzt mit plötzlichen Zeitlupen. Die Gesichter der Figuren vermitteln puren Ernst, die Gesten und Oneliner waren aber damals schon ironisch gemeint. Demolition Man ist eine 80er-Action-Persiflage. Es fallen immer wieder naive Witzchen über die Zukunft. Kurz gesagt: Demolition Man ist die perfekte Kreuzung aus Zurück in die Zukunft, Total Recall und Starship Troopers.

Dieses Feeling, von dem Demolition Man noch mehr lebt als etwa Terminator, lässt sich nur schwer reproduzieren. Rocky und Rambo ließen sich einfach in die Gegenwart versetzen, die gibt es bei Demolition Man aber nicht.

Die Vorstellung weckt Erinnerungen an das öde Total Recall-Remake. Der neue Film müsste sich dem Stoff ähnlich naiv und ironisch annähern und am besten einen neuen Dreh finden, etwa "gealterter aufgetauter Cop in steriler Zukunft". Da gibt es bestimmt Möglichkeiten und Stallone weiß ja nach Rambo und Rocky, wie er seine alten Helden wieder flott macht.

Podcast-Check: Lohnt sich Tyler Rake: Extraction mit Chris Hemsworth?

In dieser Minifolge unseres Podcasts Streamgestöber nehmen wir den Netflix-Actionfilm Tyler Rake: Extraction unter die Lupe und diskutieren, für wen er sich lohnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Andrea fragt Actionfan Jenny über die Highlights des Films, die Actionszenen und den Grat der Brutalität aus. Dabei kommen auch mehrere Action- und Kriegsfilme zur Sprache, die ihr euch nach Tyler Rake vormerken könnt.

Was haltet ihr von einem Demolition Man-Sequel?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News