Nach Fast & Furious-Streit: Ist Dwayne Johnson für immer ersetzt worden?

13.06.2021 - 10:00 Uhr
1
0
Fast and Furious 9 - Our Return to Theaters Trailer (English) HD
2:24
Die Fast & Furious-CrewAbspielen
© Universal
Die Fast & Furious-Crew
Nach einem hässlichen Streit fehlt Dwayne Johnson in Fast & Furious 9 und scheint durch John Cena ersetzt. Aber können Action-Fans auf seine Rückkehr hoffen?

Turbo-Fans halten den Atem an: Mit Fast & Furious 9 kehrt die Bolliden-Crew um Dom (Vin Diesel) am 15. Juli 2021 ins Kino zurück und legt mit dem verrücktesten Stunt der Action-Reihe gleich mal eben die Messlatte hoch. Auf eine Lieblingsfigur werden die Zuschauer allerdings verzichten müssen: Dwayne Johnson fehlt im neunten Teil - und das hat ausnahmsweise wohl nichts mit Zeitplänen zu tun, sondern durchaus handfeste Gründe.

Fast & Furious-Krawall: Dwayne Johnson hat die Schnauze voll

Schließlich gab es zwischen Johnson und Diesel während der Fast & Furious 8-Dreharbeiten offenbar richtig böses Blut: Von unbekannten Gründen zur Weißglut getrieben, betitelte The Rock einen anonymen männlichen Co-Star als "Candy Ass" und verriet seinen Fans "Wenn es im Film so aussieht, als würde ich nicht schauspielern und mein Blut tatsächlich kochen - dann stimmt das." (via Vanity Fair ).

Die harschen Worte waren wohl ganz offensichtlich an Vin Diesel gerichtet, mit dessen Verhalten am Set Johnson alles andere als zufrieden war. Der Instagram-Sturm legte sich zwar schnell, doch zwischen den zwei Muskelbergen schien fortan der Haussegen schief zu hängen.

Dwayne Johnson als Luke Hobbs

Womöglich hatte Johnson auch genau deswegen keinerlei Probleme, mit Fast & Furious: Hobbs & Shaw ein Spin-off ohne die altgedienten Stars der Hauptreihe ins Kino zu bringen. Prompt hagelte es aus dem gegnerischen Lager Kritik - allerdings nicht von Vin Diesel: Vielmehr fühlte sich offenbar Co-Star Tyrese Gibson bemüßigt, seinen Frust am Fast & Furious-Ableger abzulassen.

Versöhnung zwischen Dwayne Johnson und den anderen Fast & Furious-Stars

Spätestens, als das Spin-off die 750-Millionen-Dollar-Marke passierte, schoss sich Gibson mit seinen hämischen Prophezeiungen zum angeblichen Ableger-Flop allerdings selbst ins Bein. Johnson hielt sich zurück – bis zur großen Überraschung: Vin Diesel ließ allen Groll hinter sich und gratulierte The Rock zum Kinoerfolg und seiner Hochzeit im August 2019. Der nahm das Friedensangebot an und bedankte sich auf Instagram:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ich möchte mich außerdem bei Bruder Vin für die Unterstützung bedanken. [...] Mein Ziel war immer, das Franchise auf eine neue Ebene zu heben. [...] Wir haben es richtig gemacht, wir haben es klug gemacht und ich danke dir, Bruder. Und natürlich führen alle Straßen zu einer Sache: Ich seh dich bald wieder, Toretto.

Damit schien das ganze Gezänk beendet zu sein, bevor Corona und das Ausbleiben aller Kinostarts schließlich eine Decke des Schweigens über alle Franchise-Animositäten legte. Selbst Gibson begrub das Kriegsbeil mit Johnson schließlich. Doch trotz der optimistischen Worte könnte es für seine Rückkehr zur Fast & Furious-Hauptreihe zu spät sein - immerhin hat die schon einen neuen Muskelriesen angeheuert.

Hat die Fast & Furious-Reihe Dwayne Johnson durch John Cena ersetzt?

Mit John Cena enthält Fast & Furious 9 nämlich bereits den perfekten Dwayne Johnson-Ersatz. Genau wie The Rock wurde auch sein Bizeps von einer langen Wrestling-Karriere geformt. Und genau wie dessen Figur Luke Hobbs in Fast 5 wird Cenas Figur Jakob Toretto als unaufhaltsame Kampfmaschine und Gegenspieler von Doms Crew fungieren. Ist Johnson also für immer weg vom Fenster?

Vin Diesel als Dom Toretto

Das hängt zum einen davon ab, wie tief die Abneigung zwischen Johnson und Diesel tatsächlich geht. Versöhnliche Worte auf Instagram wärmen zwar die Fan-Herzen, doch im Endeffekt dürfte jeder eine eigene, exklusive Vision verfolgen. Beide sind dafür bekannt, ihre Filmkarrieren auch als Produzenten eisern im Griff zu haben. Möglich, dass Diesel als kreative Kraft hinter der F&F-Reihe selbst nach der Versöhnung einfach nicht riskieren will, dass seine Vorstellungen durch ein weiteres Alphatierchen in Frage gestellt werden.

Dwayne Johnson als kurze Action-Spritze für das Fast & Furious-Finale

Zum anderen besteht die Frage, wie weit die Pläne für die restlichen zwei Filme in der Hauptreihe bei Johnsons Abwesenheit gediehen sind. Auch ohne böses Blut könnten sich die Produzenten etwa eher auf Jakob Toretto als neuen Kraftmeier besinnen, um die weitere Story nicht durch einen Figuren-Exzess aufzuweichen.

Auch für Justin Lin, der bei den nächsten drei Teilen der Hauptreihe Regie führt, sind Hobbs und Kollege Shaw noch immer "Teil des Universums und Teil der Familie. Ich freue mich auf eine Wiederkehr im Finale, und dabei darf es sich um jede Figur handeln." (via Total Film ). Auch Cena, der seine eigene Wrestling-Fehde mit Johnson längst begraben hat, zeigt sich für ein Aufeinandertreffen ihrer Figuren vorsichtig optimistisch: "Ich hoffe es. Und wenn genug Zuschauer auf der Welt es auch hoffen, wer weiß." (via Comic Book ).

John Cena als Jakob Toretto

Zum Fast & Furious 9-Kinostart am 15. Juli 2021 werden Luke Hobbs-Fans auf den hartgesottenen Hünen jedenfalls noch verzichten müssen. Wie sich zeigt, spricht aber eigentlich wenig gegen eine Rückkehr in Fast & Furious 10 oder 11 – die Frage ist nur, wie sie aussehen könnte. Eine plausible Lösung wäre etwa, ihn für ein paar kurze Action-Szenen ins Boot zu holen.

Sagen wir beispielsweise mal, Dom steckt in der Klemme und ein aus dem Nichts aufkreuzender Hobbs rettet den Tag. Die Fans wären befriedigt und eine erneute Fehde würde durch die begrenzte Zeit unterbunden. Friede, Freude, Eierkuchen. Kein Grund für ein neues Schlachtfeld – lasst es lieber auf der Leinwand krachen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Hofft ihr auf Dwayne Johnsons Rückkehr in die Fast & Furious-Hauptreihe?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News