A Dolphin's Tale

Morgan Freeman rettet verletzten Delphin

05.08.2010 - 10:55 Uhr
1
0
Alte Bekannte: Morgan Freeman und Ashley Judd
© wallpaper-s.org, Universal
Alte Bekannte: Morgan Freeman und Ashley Judd
Morgan Freeman, Ashley Judd und Harry Connick jr. werden vielleicht bald an der Seite des Delfinweibchens Winter den Familienfilm A Dolphin’s Tale drehen.

Alle Fans von Free Willy und Flipper dürfen jetzt vor Freude einen großen Luftsprung machen. Warner Brothers ist der Meinung, die Welt bräuchte noch einen Film mit einem zutraulichen Meeressäuger in der Hauptrolle. Als Nebendarsteller in A Dolphin’s Tale sollen laut The Hollywood Reporter Morgan Freeman, Ashley Judd und Harry Connick Jr. im Gespräch sein.

A Dolphin’s Tale basiert auf der wahren Geschichte des Delfinweibchens Winter, das seine Schwanzflosse in einer Krabbenfalle verloren hat. Das schwerverletzte Tier hat Glück im Unglück, wird gefunden und in ein örtliches Großaquarium gebracht. Dort freundet sich Winter mit einem introvertierten 11-Jährigen an, der sich dafür einsetzt, dass seine neue Delfinfreundin eine Schwanzflossenprothese bekommt.

Das ist die Geschichte. Kein Verbrechen und auch kein psychophatischer Killer, wie es eigentlich für Filme mit Morgan Freeman und Ashley Judd üblich ist (…denn zum Küssen sind sie da, High Crimes – Im Netz der Lügen). Stattdessen einfach nur ein kleiner Junge und ein Delfin, mit dem unbedingten Willen zu überleben. Morgan Freeman soll den Doktor spielen, der die Prothese herstellt, Ashley Judd die Mutter des kleinen Jungen und Harry Connick Jr. den Tierarzt, der das verletzte Tier findet und rettet. Laut Movieweb soll sich Winter sogar selber spielen.

Das Drehbuch stammt von Karen Janszen, die Regie übernimmt Charles Martin Smith. Ach ja, A Dolphin’s Tale soll natürlich in 3D in unsere Kinos kommen. Das klingt doch alles nach einem rundum schönen Familienfilm, der uns da 2011 ins Haus steht.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News