Mit dieser Folge schreibt The Big Bang Theory Fernsehgeschichte

30.03.2019 - 08:50 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
1
0
The Big Bang Theory
© CBS
The Big Bang Theory
The Big Bang Theory steht vor seinem Serienfinale. Auf den letzten Metern konnte die Sitcom jedoch noch einen Rekord verbuchen. Hier lest ihr alles zu der stolzen Bestmarke.

Wenige Wochen vor seinem großen Abschied hat The Big Bang Theory noch einen großen Rekord eingesackt. Wie Entertainment Weekly  schreibt, thront die Serie nach 12 Jahren Laufzeit nun auf einem stolzen Sitcom-Olymp. Mit der 276. abgedrehten Folge darf sich The Big Bang Theory nun nämlich die am längsten laufende Mulit-Camera-Sitcom (Mehrkamera-Sitcom) der amerikanischen Fernsehgeschichte nennen. Am 25.04.2019 verwirklicht sich der Rekord im Fernsehen.

Diese Bestmarke ist eine bedeutender Meilenstein für The Big Bang Theory, das damit einen erlauchten Kreis großer Sitcom-Klassiker anführt. Kaley Cuoco feierte die Bestmarke mit einem Post bei Instagram. Aber warum ist der The Big Bang Theory-Rekord so ein großer Erfolg? (The Big Bang Theory wird ein großes Geheimnis nie auflösen)

Der TBBT-Rekord

Warum The Big Bang Theory wirklich stolz auf diesen Rekord sein kann

Die klassische Multi-Camera-Sitcom verschwindet allmählich aus dem Fernsehen, obwohl die großen Vertreter des Genres während ihrer meist langen Laufzeit irrsinnige Zuschauermassen anhäufen und sich ganze Fan-Kulte um sie entwickeln.

Zuletzt traf One Day at a Time bei Netflix die Absetzung nach drei Staffeln. Berühmte, bereits beendete Multi-Camera-Sitcoms waren Cheers, Die Bill Cosby Show, Seinfeld, Friends, Will & Grace und King of Queens, also einige der klangvollsten Namen der Fernsehgeschichte.

Was bedeutet Multi Camera-Sitcom überhaupt?

  • Sitcoms dieser Art wirken deutlich statischer als zum Beispiel Kinofilme.
  • Charakteristisch ist der Laugh Track, der hierzulande als Konserven-Lachen bekannt ist.
  • Zudem zeichnen sich Mehrkamera-Sitcoms dadurch aus, die alltäglichen Probleme eines festgelegten Figurenstabes zu behandeln, zu dem nur sporadisch Fremdkörper stoßen.
  • Häufig bewegt sich eine Mehrkamera-Sitcom deshalb in abgegrenzten sozialen Arealen, etwa einer Familie, einem Arbeitsumfeld oder auch einem Freundeskreis, der ständig aufeinanderhängt. Hier haben wir anhand von The Big Bang Theory die WG-Sitcom näher analysiert.
  • Auch die Laufzeit einer Mehrkamera-Sitcom bewegt sich traditionell in einem Rahmen zwischen 20 und 23 Minuten. Mit dem obligatorischen Werbeblock ergibt sich daraus meist eine glatte Episodenlaufzeit von 30 Minuten.

Diese Sitcoms stellt The Big Bang Theory jetzt in den Schatten

Der Rekord errechnet sich bei The Big Bang Theory nach der Anzahl erreichter Episoden. Bis vor Kurzem lagen diese Sitcoms ganz vorne im Ranking.

  • Cheers - Episoden: 275
  • Frasier - 264 Episoden
  • Two and a Half Men - 262 Episoden
  • Eine schrecklich nette Familie - 259 Episoden
  • Friends - 236 Episoden

The Big Bang Theory wird die Bestmarke bis zum Serienfinale noch weiter ausbauen. Ausgestrahlt wurden bislang 272 Folgen. Nach der nun gedrehten 276. Episode müssen noch 3 weitere abgeliefert werden, wobei die allerletzte The Big Bang Theory-Folge extra-lang wird. Bei 279 Folgen bleibt die The Big Bang Theory-Uhr dann am 16.05.2019 endgültig stehen. In Deutschland wird ProSieben die letzte Staffel ab September zeigen.

Habt ihr euch mit dem Ende von The Big Bang Theory abgefunden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News