The Big Bang Theory: Das größte Penny-Geheimnis bleibt für immer ungelöst

The Big Bang Theory
© CBS
The Big Bang Theory
01.04.2019 - 20:15 Uhr
3
0
Kaley Cuoco war von Anfang als Penny in The Big Bang Theory dabei. Ein großes Mysterium umtreibt ihre Figur seither. Doch Fans finden auch im Finale keine Erlösung.

Jede Sitcom hat ihre kleinen Mysterien, die entweder als kleine Runnings-Gags genutzt oder gehütet werden wie echte Schätze. Bei Hör mal, wer da hämmert zum Beispiel sehen wir das Gesicht des weisen Nachbarn Mr. Wilson nie vollständig. Bei Malcolm Mittendrin können wir den Nachnamen der Familie nur vermuten. Auch The Big Bang Theory hat solche kleinen Nischen in seine Serien-Mythologie eingebaut.

Howards mittlerweile verstorbene Mutter lernten wir etwa nur als autoritäre Reibeisen-Stimme kennen. Bewahrt wurde ebenfalls stets das Geheimnis um Pennys Nachnamen. Und der wird bis zum unausweichlichen Serienfinale ein weißer Fleck auf der The Big Bang Theory-Landkarte bleiben, wie TBBT-Autor Steve Molaro dem Hollywood Reporter  verriet.

Weshalb Penny in The Big Bang Theory nie einen Nachnamen erhielt

“Wir wurden irgendwann abergläubig und nervös bei dem Gedanken, ihren einen [Nachnamen] zu geben." Molaro merkt jedoch im selben Atemzug an, dass Penny (Kaley Cuoco) mittlerweile sehr wohl einen Nachnamen ihr Eigen nennen darf.

Es wird immer ihr [angeheirateter] Name Hofstadter sein.

Damit spielt Molaro auf Pennys Heirat mit ihrem langjährigen Partner Leonard an. Der macht einen eigenen Mädchennamen nicht überflüssig, ist aber immerhin ein Trost für die Figur, die sowieso fast ganz anders ausgesehen hätte.

Penny in The Big Bang Theory

Warum Pennys Namenlosigkeit so seltsam ist

Die Nachnamen der übrigen The Big Bang Theory-Figuren sind uns nämlich sehr geläufig, da sie in der Serie prominente Plätze einnehmen. Jeder Fan kann die teilweise wunderschön ausgedachten Nachnamen von Sheldon Cooper, Howard Wolowitz, Rajesh Koothrappali, Amy Farrah Fowler (!) und Leonard Hofstadter aus dem Effeff runterbeten. Manche schaffen vielleicht sogar Bernadette Rostenkowski(-Wolowitz), und selbst Leslie Winkle kriegen viele noch irgendwie zusammen.

Warum musste gerade Penny auf einen Nachnamen verzichten?

Dieser Misszustand zog im Laufe der Seriengeschichte durchaus Kritik nach sich. So war Pennys Figurenzeichnung zu Beginn von The Big Bang Theory eher einfach gehalten. Penny ist der "Big Bang", der das Leben der Nerds durcheinander bringt und ihre Figur eher ein Instrument als ein echter Charakter. Alles dreht sich in den ersten Folgen um Penny, nur sie selber bleibt als Person blass. Die Objektivierung der Figur fand dann eben Fortsetzung in ihrem Nachnamensdefizit.

Mittlerweile ist das natürlich anders. Penny gehört inzwischen zu den ausgereifteren Figuren der Serie, die in ihrem Leben viele Widerstände überwinden musste, um dort zu sein, wo sie jetzt ist. The Big Bang Theory endet am 16.05.2019 und hat kurz vorher nochmal Fernsehgeschichte geschrieben.

Hättet ihr gerne Penny Nachnamen erfahren?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News