Kino-Charts - Findet Dorie bleibt trotz starker Konkurrenz auf der Eins

04.07.2016 - 12:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
The Legend of TarzanWarner Bros
4
0
In Nordamerika startete jede Menge Konkurrenz für Findet Dorie, doch niemand konnte ihr den ersten Platz streitig machen. In Deutschland hingegen hält der Fußball die Kinos leer, sodass Ice Age 5 leichtes Spiel hatte.

In Nordamerika starteten zum langen Wochenende gleich drei vielversprechende Filme, zwei davon übertrafen mit ihren Einspielergebnissen die Erwartungen. Trotzdem konnte niemand Findet Dorie den ersten Platz streitig machen: 41,9 Millionen US-Dollar spielte der Film ein und ist damit nur noch acht Millionen von Findet Nemo und Platz fünf der erfolgreichsten Animationsfilme entfernt. Doch es war ein knappes Rennen für Dorie: The Legend of Tarzan schaffte es mit guten 38 Millionen auf die Zwei und übertrifft sämtliche Erwartungen. Ähnlich zufrieden dürfte The Purge 3 - Election Year aus dem Wochenende kommen. Mit fast 31 Millionen US-Dollar Einspiel hat der Horrorfilm jetzt schon das Dreifache seines Budgets eingenommen - ein vierter Teil dürfte also sicher sein.

Steven Spielberg und sein BFG - Big Friendly Giant spielten 19,5 Millionen US-Dollar ein und konnten damit den Prognosen gerecht werden, dennoch dürfte Disney recht enttäuscht sein, schließlich handelt es sich hier um einen Spielberg-Film mit einem Budget von 140 Millionen. Auch bei Fox und Independence Day 2: Wiederkehr gibt es kaum einen Grund zur Freude. Die Einnahmen des Films sackten in der zweiten Woche trotz kaum veränderter Anzahl der Kinos um beinahe 60 % ab, sodass 16,5 Millionen US-Dollar übrig blieben.

In Deutschland werden die Zahlen nach wie vor vom Sommer und der Fußball-EM diktiert, sodass es dieses Wochenende ganz besonders düster an den Kassen aussah. Ice Age 5 - Kollision voraus! belegte mit 440.000 Besuchern und 3,7 Millionen Euro Einspiel souverän die Eins, ist aber in der Ice Age-Reihe mit Abstand der Schwächste: Alle anderen Teile sind jeweils mit mindestens einer Million Zuschauern gestartet. Einen kleinen Überraschungserfolg konnte dafür Ein ganzes halbes Jahr verbuchen. 250.000 Zuschauer und 2,1 Millionen Euro bedeuten sogar einen kleinen Anstieg im Vergleich zur ersten Woche.

Neben den beiden Spitzenreitern brachte es kein weiterer Film auf sechsstellige Besucherzahlen. Central Intelligence mit Dwayne Johnson und Kevin Hart sorgte für 95.000 verkaufte Tickets im Wert von 800.000 Euro, gefolgt von Conjuring 2 (75.000 Besucher; 675.000 Euro) und Warcraft: The Beginning (25.000 Besucher; 270.000 Euro).

Die Top Ten der nordamerikanischen Kino-Charts (in US-Dollar):

Was habt ihr euch am Wochenende angeschaut?

(Quellen: Box Office Mojo ; Blickpunkt: Film )

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News