Jurassic World 3: Enormes Ausmaß der Dino-Action in neuen Infos angedeutet

06.08.2020 - 10:01 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
2
3
Jurassic World 2: Das gefallene KönigreichAbspielen
© Universal
Jurassic World 2: Das gefallene Königreich
Der Dreh von Jurassic World 3: Dominion läuft und nun häufen sich die Informationen und Bilder rund um das neue Dino-Abenteuer. Wird das der teuerste Film der Reihe?

In den letzten Tagen häuften sich Informationen rund um Jurassic World 3: Dominion. Grund sind die voranschreitenden Dreharbeiten des Dinosaurier-Blockbusters, welche unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden.

So teilten die Franchise-Urgesteine Laura Dern (Ellie Sattler) und Sam Neill (Alan Grant) vielsagende Bilder vom Set, die ihr weiter unten sehen könnt.

Interessant sind aber auch Neuigkeiten über einen kommenden Drehort, die das wachsende Budget des Spektakels und mögliche neue Handlungsschauplätze andeuten. Aber der Reihe nach.

Jurassic World 3 Info-Häppchen Nr. 1: Stars teilen Bilder vom Set in London

Beginnen wir unsere Jurassic World 3-Reise in London. Das Dino-Abenteuer ist der erste große Blockbuster, der während der Coronavirus-Pandemie in Großbritannien aufschlägt.

Video: Das musst Jurassic World 3 hinkriegen

Jurassic World 3: Das muss die Fortsetzung hinkriegen!
Abspielen

Zum Schutz der Belegschaft wurden deshalb aufwendige Antivirus-Maßnahmen in den Pinewood Studios eingeführt. Diese dürfte auch Laura Dern durchlaufen.

Die Darstellerin der Paläobotanikerin Ellie Sattler kündigte mit einem Bild auf Instagram das nostalgische Wiedersehen mit Sam Neill in der Rolle des Paläontologen Alan Grant an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"Tag 1", heißt es in dem Post, der die Stühle der beiden Darsteller zeigt, und weiter: "Hallo, mein alter Freund". Kollege Sam Neill wiederum begrüßte gestern einen weiteren "alten Freund".

Nachdem er in einem Tweet  seine Vorfreude über das Wiedersehen mit den Dinosauriern ausdrückte, teilte er nämlich ein Foto der altbekannten Kopfbedeckung von Alan Grant:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das gute Stück, das wir wir bereits aus dem ersten Teil der Reihe sowie Jurassic Park III kennen, sitzt auf einem altmodischen Hutspanner.

Jurassic World 3 Info-Häppchen Nr. 2: Ist das der teuerste Film der Reihe?

Eine echte Nachricht bezüglich des Filmdrehs schnappten die Dino-Fans von Jurassic Outpost  auf. Demnach wird der Dreh Ende August zumindest teilweise auf den Mittelmeer-Inselstaat Malta umziehen. Bevor wir uns in unserer JW-Reise dort niederlassen, machen wir aber einen Zwischenstopp in der Buchhaltung.

Denn die Meldung der Times Malta  erwähnt ein Budget in Höhe von 200 Millionen Euro. Das sind umgerechnet knapp 240 Millionen Dollar. Damit wäre Dominion der teuerste Film des Jurassic-Franchise und rund 70 Millionen Dollar teurer als der Vorgänger.

Sam Neill mit Hut in Jurassic Park

Bedenken sollten wir jedoch, dass die Zahl bisher noch nicht von Quellen außerhalb der maltesischen Presse bestätigt wurde.

Sollte sich das Budget jedoch bewahrheiten, könnten wir es diesmal mit einem enormen Ausmaß der Dino-Action zu tun bekommen. Immerhin würde sich die Reihe damit in den finanziellen Sphären der Avengers- und Star Wars-Filme bewegen.

Jurassic World 3 Info-Häppchen Nr. 3: Was bedeutet der neue Drehort?

Nun aber landen wir auf Malta. Laut dem Auswärtigen Amt  war die Insel von der Coronavirus-Pandemie vergleichsweise gering betroffen. Das dürfte einer der Gründe dafür sein, warum sie für Hollywood-Studios gerade besonders attraktiv aussieht.

Damit die Produktion von Jurassic World 3: Dominion sicher vonstatten geht, wird man während des Drehs voraussichtlich rund 5000 Tests unter der Filmcrew durchführen.

Der Indoraptor sagt gute Nacht

Laut der Times Malta drehen die Jurassic World 3-Stars Chris Pratt (Owen Grady), Bryce Dallas Howard (Claire Dearing) and Sam Neill auf der Insel und das unter anderem in Valletta, Vittoriosa, Mellieħa und Pembroke. Der Dreh in Malta deutet dabei an, wie stark sich die Perspektive des Franchise mit Teil 3 erweitert.

Bisherige Drehorte der Jurassic-Filme:

  • USA: Hawaii, Kalifornien, Louisiana, New York, Nevada, Florida, Utah
  • Kanada
  • Costa Rica
  • Dominikanische Republik
  • Großbritannien
  • Australien
  • Neuseeland

Die Dino-Reihe ist, abgesehen von gelegentlichen (zerstörerischen) Ausflügen in Städte und Villen, überwiegend im Grünen beheimatet. Je nach Film jagten die Dinos durch die Wälder von Isla Nublar oder Isla Sorna. Mit dem Ende von Das gefallene Königreich ändert sich das. Zum einen weil Interessenten weltweit Geld für die Dinos hinlegen, zum anderen weil einige davon in die Freiheit entkommen.

Vorstellbar wäre es beispielsweise, dass sich Claire, Owen und Alan aufmachen, um verkaufte Dinosaurier zurück in die Obhut von Experten zu holen. Malta könnte vor diesem Hintergrund einen der Bieter aus der Dino-Auktion aus Jurassic World 2 beherbergen

Das Modell des Lockwood Sanctuary in Jurassic World 2

Dann wäre da noch die Option Lockwood Sanctuary. Dieser Plan sah eine alternative Insel als Zufluchtsort nach dem Ausbruch des Vulkans auf Isla Nublar vor. So weit kamen die Dinosaurier in Jurassic World 2 bekanntlich nicht. Uns blieb ein Blick auf das Modell und das Wissen um eine leer stehende Insel.

Malta muss also nicht zwangsläufig als urbaner Hintergrund für die Story in Jurassic World 3 dienen, wenn auch die bisherigen Dreh-Informationen darauf hindeuten. In jedem Fall bedeutet der Inselstaat Abwechslung, was die Locations der Jurassic World-Reihe angeht. Die Parks sind Vergangenheit, weil die Dinos - und das unterstreicht einmal mehr der Zusatz "Dominion" - nach der ganzen Welt greifen.

Am 10. Juni 2021 startet Jurassic World 3: Dominion in den Kinos. Dann können wir nach Dinosauriern zwischen maltesischen Touristen-Attraktionen Ausschau halten.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Wie sehen eure Erwartungen an Jurassic World 3 aus?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News